// */
Anzeige
Anzeige
Mord, Spuk und Altlandrat

Mord, Spuk und Altlandrat

2 Minuten Lesezeit (433 Worte)

„Gemeinsam Denkmale erhalten“ ist heuer das Motto beim „Tag des offenen Denkmals". Aus diesem Anlass beschäftigt sich die Abendführung am Dienstag, 6. September 2016, um 19 Uhr im Oberpfälzer Volkskundemuseum in Burglengenfeld mit dem Gebäude und seinem besonderen Charakter als hervorragendes Baudenkmal. Museumsleiterin Dr. Margit Berwing-Wittl nimmt sich persönlich des Themas an.

Die ehemalige Große Kanzlei zu Füßen des Burgberges und direkt an der Naabbrücke gelegen, stellte seit dem 15. Jahrhundert das wichtigste Verbindungsglied zwischen wittelsbachischer und pfalz-neuburgischer Landesherrschaft auf der Burg und ziviler Bürgergesellschaft im Naabtal dar. Hier wurden über die Jahrhunderte nicht nur Steuern eingenommen, sondern auch Soldaten gemustert, Gerichtstage abgehalten und Verwaltungsaufgaben aller Art vollzogen. Nach dem 2. Weltkrieg nutzten die Amerikaner das markante Gebäude für ihre Administration im Zuge der Nachkriegsverwaltung und der Entnazifizierung. Bevor das Amt seit 1986/87 als Oberpfälzer Volkskundemuseum neu genutzt wurde, erlebte es zahlreiche Erweiterungs- und Anbauten, Modernisierungen und Verschönerungen. Diese Spuren sind an vielen Stellen noch zu finden.

Museumsleiterin Dr. Margit Berwing-Wittl kennt das Gebäude nach rund 30 Dienstjahren in- und auswendig und kann viele spannende Details erläutern und Geschichten erzählen, etwa die des früheren Landrichters Wolf Adrian von Spiering, der an Pfingsten 1652 im 2. Obergeschoss seinen eigenen Bruder aus Eifersucht ermordet hat – seitdem soll es dort nachts unheimliche Geräusche und Geisterspuk geben!

Aber das heutige Museumsgebäude hat auch andere wissenswerte Details zu bieten: So gibt es große Vorratskeller, in denen heute Fledermäuse ihren Unterschlupf gefunden haben, es gibt historische Bodenbeläge aus Solnhofener Kalkplatten, Türgewände aus Buntsandstein mit spätmittelalterlichen Steinmetzzeichen, Stuck des 16. bis 18. Jahrhunderts und eine ehemalige Rauchkuchl mit Tonnengewölben aus der frühesten Bauphase. Auch die jüngere Vergangenheit ist bis heute präsent: So erinnern sich manche Burglengenfelder noch an die ehemalige KFZ-Zulassungsstelle des Landratsamtes Burglengenfeld im Erdgeschoss oder an das repräsentative Büro von Landrat Hans Schuierer im 1. Obergeschoss vom Anfang der 1970er Jahre, bevor das neue Landratsamt in Schwandorf gebaut wurde und Burglengenfeld den Landkreissitz verlor. Schließlich findet man hier auch „Kunst am Bau“: Im nördlichen Erweiterungsflügel der Zeit um 1959 hat der außergewöhnliche Burglengenfelder Künstler Georg Weist die Wandfresken gestaltet, weshalb in diesem Bereich weitere Kunstwerke des Malers und Graphikers zu sehen sind, die er selbst dem Museum als Geschenk überlassen hat.

Wer sich also mit der Frage beschäftigen möchte, welche Eigenschaften ein mehr als 600 Jahre altes Gebäude zum Denkmal qualifizieren und welche gemeinsamen Anstrengungen nötig sind, um die Spuren der Vergangenheit zu sichern und dem heutigen Publikum zu vermitteln, ist herzlich zu einem etwa einstündigen Rundgang durch das Museum eingeladen –  am Dienstag, 6. September 2016, um 19 Uhr. Die Führung kostet pro Person 0,50 €.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

30. November 2021
Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml hat sich in diesem Jahr etwas ganz Besonderes einfallen lassen: „Wir möchten unseren Kindern in dieser schwierigen Zeit eine Freude bereiten."...
29. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Seit kurzem leben im „Teich am Sauforst", dem Teich neben der Maximilian-Grundschule Maxhütte-Haidhof, zehn Graskarpfen (Amur). Die Graskarpfen stammen aus Oberweiherhaus in Schwandorf aus der Teichanlage Fischhof Mulzer und wurden ...
29. November 2021
Schwandorf. Die Impfkampagne im Landkreis nimmt wieder Fahrt auf. Nachdem bereits vom 5. April bis 27. August 2021 eine Außenstelle in der Mehrzweckhalle in Maxhütte-Haidhof betrieben wurde (unsere Pressemitteilungen vom 05.04.21 und vom 27.08.21) un...
29. November 2021
Nittenau. Die Stadtbücherei Nittenau schafft Platz für Neues. Deshalb gibt es wieder seit Ende November den beliebten Weihnachtsflohmarkt mit allerhand Medien....
29. November 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den „bereits mehr als 180 Infektionen", die wir am Freitag, 26. November, gemeldet haben, sind bis zum Ende des Tages 300 geworden. Mit 126 Fällen am Samstag, 27. November und 40 am Sonntag stieg die...
28. November 2021
Nabburg. Die Freiwillige Feuerwehr Nabburg (Stadt Nabburg) wurde am 29. September um ca. 15 Uhr zur Erstversorgung einer schwerverletzten Person im Stadtbereich alarmiert. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass die hilfsbedürftige Person unter eine...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Ähnliche Artikel

16. April 2020
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Bei den täglichen Lagebesprechungen, die mittlerweile routiniert als Videoschaltung durchgeführt werden, geht der Blick auch immer über den Land...
02. Dezember 2018
Top-Thema
Wie in jeder guten Geschichte gab es auch hier eine gute Fee, sie hat Flore beim Gassigehen mit ihrem Hund entdeckt. „Herzzerreißend, wie er da stand,...
02. Dezember 2018
Top-Thema
OHD-Moderator Fabian Borkner nimmt uns mit in die Sterneküche, in den Wellness-Bereich, in die Luxus-Suite und sogar an den Golf-Simulator. Daneb...
02. Dezember 2018
Schwandorf
Spitalkirche, Jakobskirche, Kreuzbergkirche, Felsenkeller, Stadtmuseum, Oberpfälzer Künstlerhaus, Fronberger Schloss, Blasturm, Türmerhaus. Allen ist ...
02. Dezember 2018
Schwandorf
Zum Abschluss des Tages treffen sich alle Beteiligten, Gästeführer und Besucher ab 17:00 Uhr in der Spitalkirche zu einem Glas Sekt und lassen den So...
01. Dezember 2018
Kreis Schwandorf
Zu den geförderten Projekten zählen die Ortskerne der Städte Burglengenfeld mit 300.000 Euro, Nabburg mit 90.000 Euro sowie Pfreimd mit 180.000 Euro. ...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...