Motorradfahrer schwer verletzt

Am Donnerstag, kurz nach 15 Uhr, bog eine 55-jährige Landkreisbewohnerin mit ihrem Pkw in Schwandorf von der Glätzlstraße nach links in die Hoher-Bogen-Straße ein und übersah dabei einen 17-jährigen Motorradfahrer, welcher auf der vorfahrtsberechtigten Hoher-Bogen-Straße unterwegs war. Der Motorradfahrer versuchte zwar noch auszuweichen, konnte letztendlich einen Zusammenstoß mit dem Pkw jedoch nicht mehr verhindern.

Er prallte gegen die Fahrzeugfront, stürzte vom Motorrad und wurde gegen das Metallrohr eines Verkehrsspiegels geschleudert. Der 17-Jährige erlitt bei dem Verkehrsunfall schwerere Verletzungen im Beinbereich und wurde zur Behandlung mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Amberg geflogen. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 3500 Euro. Die Absicherung und Säuberung der Unfallstelle erfolgte durch die Feuerwehr Schwandorf.