Anzeige
Nach Erpressung zwei Tatverdächtige in Niedersachsen festgenommen

Nach Erpressung zwei Tatverdächtige in Niedersachsen festgenommen

1 Minuten Lesezeit (270 Worte)

Symbolbild: (c) by_rike_pixelio.de.png

Regensburg/Hannover. Im Zusammenhang mit einer räuberischen Erpressung im August  2017, im Bereich Regensburg, konnte nun ein tatverdächtiges Pärchen im Bereich Hannover vorläufig festgenommen werden.  

Nach einer flüchtigen Bekanntschaft vor etwa einem Jahr hielt eine 31-jährige Regensburgerin über das Internet den Kontakt zu einem 28-jährigen Mann aus dem Landkreis Neumarkt und stellte diesem eine mögliche Beziehung in Aussicht. Im Juni 2017 kontaktierte die Dame ihre Internetbekanntschaft, gab eine Notlage vor und bat ihren Internetpartner, ihr einen vierstelligen Geldbetrag zu leihen. Der Mann kam dieser Bitte schließlich nach und überwies den Betrag in mehreren Raten. Als der hilfsbereite Herr einen Monat später von seiner Internetfreundin die Rückzahlung des geliehenen Geldbetrages forderte, erhielt er anstatt des Geldbetrages eine erneute Geldforderung, mehrere Anrufe und Textnachrichten von einem unbekannten Mann, der ihm gegenüber heftigste Drohungen äußerte. Der Geschädigte tätigte daraufhin im August 2017 weitere Überweisungen und entschloss sich letztlich zur Anzeigenerstattung bei der Polizei.

Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen durch das Fachkommissariat der Kripo Regensburg konnten zwei Tatverdächtige identifiziert und deren Aufenthaltsort in Niedersachsen ermittelt werden. Nach Beantragung von Haftbefehlen konnten die 31-jährige Frau und ein 23-jähriger Mann aus Regensburg am vergangenen Donnerstag, 14.09.2017, im Bereich Hannover festgenommen und in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert werden.

Bei den weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg stellte sich heraus, dass die tatverdächtige Frau auch Anfang des Monats September 2017 die gleiche Masche bei einem 38-jährigen Regensburger eingefädelt hatte.

Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass die tatverdächtige Frau noch weitere Geschädigte nach einem persönlichen Kennenlernen in ähnlicher Weise um ein Darlehen ersucht hat.  

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg bittet deshalb  evtl. Geschädigte sich telefonisch unter der Rufnummer 0941/506-2888 zu melden.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Juni 2021
Schwandorf. Am Donnerstag, 22. Juli, bietet das Gesundheitsamt Eltern von Kindern ab drei Jahren einen Beratungstag an. Die Fähigkeit des Menschen, Schallsignale wahrzunehmen und zu verarbeiten, ist abhängig von einem intakten Hörorgan, welches sich ...
21. Juni 2021
Schwandorf. Die bundesweite Aktion Stadtradeln ist in Schwandorf am Samstag zu Ende gegangen. Bis Samstagabend konnten die Teilnehmer noch Kilometer sammeln. Dabei kamen laut Homepage des Veranstalters 69.451 Kilometer zusammen. ...
19. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. „Der Natur etwas zurückgeben", dies war das Ansinnen von Birgit Schafberger aus Deglhof, einem Ortsteil der Stadt Maxhütte-Haidhof. Sie fragte bei der Stadt Maxhütte-Haidhof an, ob sie einen Obstbaum für die Allgemeinheit sponsern d...
18. Juni 2021
Schwandorf. Der Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberpfalz, Leitender Baudirektor Thomas Gollwitzer, ließ es sich nicht nehmen, sich kurz vor seiner Pensionierung im Rahmen eines persönlichen Besuches bei Landrat Thomas Ebeling zu verabschi...
18. Juni 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Immer wieder einmal werden wir kritisch gefragt, wie es sein könne, dass das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) eine negative Zahl an Infektionen meldet. So war es auch g...
18. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Ganz schnell wird klar, „hier lebt eine Familie, die ihre Heimat liebt". Klaus Namislo wohnt mit seiner Frau und Sohn in Maxhütte-Haidhof. Tradition und die Liebe zu seiner Heimat sind für ihn sehr wichtig. So war er mit seinem Nach...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Amberg. „Natürlich verstehen wir, dass es den Mountainbikern Spaß macht, ihren Sport auf unserem schönen Mariahilfberg auszuüben. Man darf aber nicht vergessen, dass es sich bei unserem Berg um ein wertvolles Landschaftsschutzgebiet und ein beliebtes...
15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...

Für Sie ausgewählt