A135F11B-1EEF-48B3-A0F3-34EDB51C8F19 Eindrücke der Zeitreise „Schrazeln, Hoymänner und der wilde Hans – ein sagenhafter Spaziergang zur Burg Murach“ (Foto: Maria Oberleitner)

Nach großem Erfolg: OVIGO Theater weitet Zeitreise aus

3 Minuten Lesezeit (529 Worte)
Empfohlen 

Oberviechtach. 48 Termine, 1.050 Zuschauer, 20 Schauspieler und Gästeführer. Das ist die Bilanz der OVIGO Zeitreise Schrazeln, Hoymänner und der wilde Hans ein sagenhafter Spaziergang zur Burg Murach". Trotz der Corona-Pandemie konnte die Erlebnisführung mit Schauspiel-Einlagen im vergangenen Juli starten und erfreut sich bis zum heutigen Tag großer BeliebtheitDa das Konzept der Zeitreise dermaßen einschlug, plant das OVIGO Theater nun eine Erweiterung auf weitere sagenhafte und historisch bedeutsame Orte. 


Immer noch wird der Spaziergang zur Burg Murach bei Oberviechtach (Landkreis Schwandorf) von Gruppen gebucht. Und es soll weitergehen. „Vieles über interessante Schauplätze mitten in unserer Oberpfalz ist uns gänzlich unbekannt", so OVIGOs künstlerischer Leiter Florian Wein. Manches liegt direkt vor unserer Nasenspitze, doch wir wissen so wenig darüber. Das möchten wir mit der Zeitreise ändern", so Wein.

Das OVIGO Zeitreise-Team um Wein, Maria Oberleitner, Michael Zanner und die Bundesfreiwilligen Ingrid Schramm und Daniel Adler arbeiten derzeit daran, weitere Ortschaften auszukundschaften und neue Führungen zu schreiben. Für das Jahr 2021 werden z.B. die Burgruine Schellenberg bei Georgenberg, die Burgruine Donaustauf oder die Burg Thanstein in Angriff genommen. Außerdem soll es für die Burg Murach ein Grusel-, sowie ein Kinder-Spezial geben.

Tipps und Trends für Sie

OVIGO Zeitreise: Mitwirkende für neue Orte gesucht

Der OVIGO Theater e.V. verfügt derzeit über fast 200 Mitglieder, dennoch ist Nachschub – vor allem in den neuen Ortschaften immer gefragt: Wir sind immer auf der Suche nach theaterinteressierten Menschen, die mit uns diese spannenden Projekte zum Leben erwecken möchten, sei es als Schauspieler, Gästeführer oder hinter den Kulissen", so Florian Wein.

Vor allem aus den Regionen rund um Georgenberg, Thanstein und Donaustauf wären neue Mitspieler gefragt, die bei der jeweils neuen OVIGO Zeitreise mitwirken möchten. Die Ensembles bestehen aus mehreren Schauspielern, die immer wieder durchwechseln", erklärt Wein. Letztlich bauen wir einen Darsteller-Pool auf, auf den wir für jede Zeitreise individuell zurückgreifen können."

Besonders weit gediehen sind die Planungen für die Burgruine Schellenberg bei Georgenberg. Diese Führung wird eine echte Wanderung", so Regisseurin Maria Oberleitner. Interessierte Schauspieler und Gästeführer sollten also auch gut zu Fuß seinund gerne wandern."

Wer Interesse hat, gemeinsam mit dem OVIGO Theater in die Theaterwelt, die historisch bedeutsamen Orte und die wunderschönen Naturlandschaften der Oberpfalz einzutauchen, kann sich beim künstlerischen Leiter Florian Wein melden (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon 0160 / 96 22 71 48).

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

23. Juni 2021
Nittenau. Am 13. Juni wurde die neue Sonderausstellung „Gekauft, Geschenkt, Geliehen" im Stadtmuseum eröffnet. Die BesucherInnen können sich auf bisher nie gezeigte Objekte freuen. ...
23. Juni 2021
Schwandorf. Am Montag gab es keinen Fall, am Dienstag zwei. Die Gesamtzahl der Corona-Infektionen ist damit auf 8.374 angestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag von 4,7 auf 4,1 und blieb auch heute bei diesem Wert, nachdem den beiden neue...
23. Juni 2021

Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Sieben Infektionen vom 16. bis 22. Juni und 10.373 Impfungen in einer Woche.

23. Juni 2021
Schwandorf. Seit Juni steht Silke Grimm an der Spitze der Agentur für Arbeit in Schwandorf. Sie ist Vorsitzende der Geschäftsführung und trat damit die Nachfolge von Markus Nitsch an, der aus familiären Gründen als Chef an die Agentur für Arbeit in W...
22. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Einen zwei Meter hohen Apfelbaum „Alkmene – Herbstapfel Malus" spendete die Firma Hochmuth, Garten- und Landschaftsbau aus Meßnerskreith für das Montessori Sonnenhaus in Rappenbügl. ...
22. Juni 2021
München/Wernberg-Köblitz. In der folgenden Laudation des Bayerischen Staatssekretärs für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, namentlich Roland Weigert, erhielt Franziskus Neblich am 21. Juni in München das Bundesverdienstkreuz am Bande. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...

Für Sie ausgewählt