/** */
Anzeige
Anzeige
Nach knapp 600 Jahren wieder Hussiten in Bodenwöhr

Nach knapp 600 Jahren wieder Hussiten in Bodenwöhr

2 Minuten Lesezeit (300 Worte)

Nach knapp 600 Jahren fielen in Bodenwöhr wieder Hussiten ein. Damals verwüsteten sie den Eisenhammer, was die Ur-Bodenwöhrer dazu brachte, 30 Jahre später den Hammersee aufzustauen und den Hammer neu zu bauen. Diesmal steht in der Schadensbilanz lediglich ein verbeulter Messing-Zapfhahn, an dem der Neunburger Bürgermeister Martin Birner im Brauereigasthof Jacob zuviel Beamten-Kraft ausgelassen hat. Brauerei-Chef Marcus Jacob tat es um das blitzende Gerät zwar Leid, er freute sich aber dennoch, dass die Festspieler "Vom Hussenkrieg" aus der Nachbarstadt angereist waren, um das erste Fass "Hussiten-Zoigl" aus Jacob-Produktion anzustechen (und auszutrinken).

Im Frühjahr hatte die Bodenwöhrer Familienbrauerei das Weisse Brauhaus Neunburg, betrieben von den Geschwistern Mehringer, in die Jacob-Familie integriert. Die Mehringers freuten sich sichtlich, dass sie an neuer Wirkungsstätte an die alte Tradition des Hussiten-Zoigls anknüpfen können. Bürgermeister Martin Birner hatte sich persönlich dafür ins Zeug, oder besser gesagt, ins Zoigl gelegt. Als renommierte Festspielstadt braucht Neunburg schließlich sein Hussiten-Bier.

Zum großen Tross der Neunburger gehörten auch Altbürgermeister Wolfgang Bayerl mit Gattin, Tourismus-Chef Werner Dietrich, Hussiten-Wirt Wolfgang Irlbacher aus Penting und natürlich ein großer Haufen Festspieler, angeführt vom Vereinsvorsitzenden Helmut Mardanow. Brauerei-Chef Marcus Jacob ließ die gelungene Eingliederung des Mehringer-Betriebes Revue passieren und dankte Braumeister Steffen Hartmann für das Einbrauen der "gelungenen neuen Sorte". Ein Weißbier ist es geworden mit hohem Anteil an Karamel-Malz, viel Hefe, naturtrüb, dunkel in der Farbe und sanft im Abtrunk. Ein kleines bisschen stärker als ein "normales Weißbier", aber das haut einen Hussiten nicht um, wie vor Ort glaubhaft versichert wurde.

Bei einer gemeinsamen Tafel erklang alsbald vielfach die mittelalterliche Trinklosung "Süße Zeit". Und die hatten die Hussiten dann in Bodenwöhr. Vermutlich mehr, als damals vor knapp 600 Jahren.

Anfang Juli beginnt die neue Festspiel-Saison in Neunburg. Bis dahin können Fans ja schon einmal sich mit der Materie flüssig auseinander setzen. Oder hier lesenderweise.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung....
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...