Nachbarin rettet Frau aus verqualmter Wohnung

Nachbarin rettet Frau aus verqualmter Wohnung

1 Minuten Lesezeit (150 Worte)

Neukirchen b. Sulzbach-Rosenberg: Am Mittwoch gegen 00.20 Uhr musste die Feuerwehr zu einer Wohnung in der Neidsteiner Straße ausrücken. Grund hierfür, wie sich später herausstellte, war angebranntes Essen, das am Herd vergessen worden war.

 

Die 64-jährige Bewohnerin hatte vergessen den Topf vom Herd zu nehmen und war gegen 22 Uhr zu Bett gegangen.

Kurz nach Mitternacht schlug der Rauchmelder in der Wohnung an und alarmierte die Nachbarschaft. Die 64-Jährige selbst schlief tief und fest und bekam zunächst vom Alarm nichts mit.

Erst als die 35-jährige Nachbarin klingelte und gegen die Wohnungstür schlug, wurde die Bewohnerin wach, öffnete die Tür und wurde aus der total verqualmten Wohnung durch die Nachbarin ins Freie geführt.

Der Rettungsdienst brachte die beiden Frauen, die sich eine leichte Rauchgasvergiftung zugezogen hatten, ins Krankenhaus nach Sulzbach-Rosenberg.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus Neukirchen nahmen das total verbrannte Kochgut vom Herd und lüfteten das Anwesen.

Sachschaden war nicht entstanden.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige