// */
Anzeige
Anzeige
Nachwuchs-Bogenschützen küren ihre Besten

Nachwuchs-Bogenschützen küren ihre Besten

3 Minuten Lesezeit (502 Worte)

Pfreimd. Nach dem OSB-Rundenwettkampf-Jugend Bogen-Halle traten am vergangenen Wochenende die besten sechzehn Nachwuchsbogenschützinnen und -schützen des Oberpfälzer Schützenbundes zum Finaldurchgang im Landesleistungszentrum Pfreimd an.

Die OSB-Jugendrangliste wurde von der Landesjugendleitung für die jüngsten Recurveschützen sowie die Blank- und Compoundschützen einführt. Dabei setzte sich die Nachwuchsschützin Paulina Sperl von der „SG Diana Hirschau“ nach zwei Wettkämpfen (410/388) mit 798 Ringen an die Spitze und konnte das Präsent der Landesjugendleitung mit nach Hause nehmen.

Insgesamt hatten sich rund 30 Bogensportler in unterschiedlichen Altersklassen aus sieben Vereinen für die Teilnahme an der OSB-Jugendrangliste Bogen-Halle angemeldet. Durch krankheitsbedingte Ausfälle sowie wegen schulischer Veranstaltungen verringerte sich das Starterfeld jedoch noch. Nach Abschluss der umfangreichen Umbaumaßnahmen im Landesleistungszentrum findet die Rangliste, die sich aus zwei Vorkämpfen sowie dem Finaldurchgang zusammensetzt, nun sowohl im Winter, als auch in der Sommersaison statt. Bereits in den Vorkämpfen zeigten die Schützinnen und Schützen spannende und enge Partien. Dabei lagen die Ergebnisse insgesamt sechs Mal über den Qualifikationsringzahlen für die Deutsche Meisterschaft. Diese wird vom 10. bis 12. März 2017 in der Freiheitshalle in Hof ausgetragen.

Die beiden Ergebnisse der Vorkämpfe wurden addiert und die sich daraus ergebenden sechzehn besten Sportler zum Finale eingeladen. Thomas Bittihn von der OSB Landesjugendleitung begrüßte die Teilnehmer des Finalwettbewerbes und überreichte dem Geburtstagskind Tim Rammholdt einen Glücksbringer. Nach dem Einschießen wurde eine Qualifikationsrunde mit 30 Pfeilen geschossen. Dabei lagen die Ergebnisse bei vier Schützen wieder über den Qualifikationsringzahlen für die DM. Die Platzierung aus der Qualifikationsrunde bestimmte die Zusammensetzung im Finaldurchgang, der im K.O.-System ausgetragen wurde. Dabei wurden jeweils 3 Pfeile geschossen, der Schütze/in mit der höheren Ringzahl erhielt 2 Punkte, bei gleicher Ringzahl bekamen beide einen Punkt, wer zuerst sechs Punkten erzielte, blieb im Wettkampf.

Im Achtelfinale gab es keine Überraschungen, den Favoriten aus der Qualifikationsrunde gelang durchgehend der Sprung in das Viertelfinale. Die Begegnungen im Viertel- und Halbfinale endeten mit engeren Ergebnissen. In den Finalbegegnungen steigerte sich die Spannung und Dramatik. Den Zuschauern wurde hervorragender Bogensport geboten, nur wenige Pfeile landeten nicht im Gold.

Im Finale siegte Mathias Pietsch von „Alte Büchs'n Waldmünchen“ gegen Emily Sperl von der „SG Diana Hirschau“ mit 6:2 Punkten und sicherte sich den ersten Platz in der OSB-Jugendrangliste Bogen-Halle. Im kleinen Finale gewann Sarah Koch mit 7:3 Punkten gegen Lukas Schiller, beide von der „SG Schwarzenfeld“.

Bei der anschließenden Siegerehrung überreichte der Leiter des Wettkampfes Thomas Bittihn im Namen der Landesjugendleitung jedem Finalteilnehmer eine Urkunde sowie ein Präsent und bedankte sich für den fairen, reibungslosen Verlauf des Wettkampfes. Sein besonderer Dank galt den Stadtschützen Pfreimd, die mit Albert Sittl und Georg Freundorfer erneut tatkräftig die Vorbereitung und Durchführung der Wettkämpfe sicherstellten. Gleichzeitig dankte er der stellvertretenden Landesjugendleiterin Sonja Stümpfl und dem Landesjugendsprecher Anton Reznik, die bei den drei Veranstaltungen für das leibliche Wohl in den Wettkampfpausen sorgten.

Ergebnisse: 1. Mathias Pietsch, Waldmünchen; 2. Emily Sperl, Hirschau; 3. Sarah Koch, Schwarzenfeld; 4. Lukas Schiller, Schwarzenfeld; 5. Sebastian Bittihn, Furth i.W.; 6. Elias Bausewein, Pfreimd; 7. Lucia Koch, Schwarzenfeld; 8. Tim Rammholdt, Pfreimd; 9. Florian Bittihn, Furth i.W.; 10. Johannes Zach, Hirschau.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

29. November 2021
Maxhütte-Haidhof. Seit kurzem leben im „Teich am Sauforst", dem Teich neben der Maximilian-Grundschule Maxhütte-Haidhof, zehn Graskarpfen (Amur). Die Graskarpfen stammen aus Oberweiherhaus in Schwandorf aus der Teichanlage Fischhof Mulzer und wurden ...
29. November 2021
Schwandorf. Die Impfkampagne im Landkreis nimmt wieder Fahrt auf. Nachdem bereits vom 5. April bis 27. August 2021 eine Außenstelle in der Mehrzweckhalle in Maxhütte-Haidhof betrieben wurde (unsere Pressemitteilungen vom 05.04.21 und vom 27.08.21) un...
29. November 2021
Nittenau. Die Stadtbücherei Nittenau schafft Platz für Neues. Deshalb gibt es wieder seit Ende November den beliebten Weihnachtsflohmarkt mit allerhand Medien....
29. November 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den „bereits mehr als 180 Infektionen", die wir am Freitag, 26. November, gemeldet haben, sind bis zum Ende des Tages 300 geworden. Mit 126 Fällen am Samstag, 27. November und 40 am Sonntag stieg die...
28. November 2021
Nabburg. Die Freiwillige Feuerwehr Nabburg (Stadt Nabburg) wurde am 29. September um ca. 15 Uhr zur Erstversorgung einer schwerverletzten Person im Stadtbereich alarmiert. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass die hilfsbedürftige Person unter eine...
28. November 2021
Schwandorf/Neunburg v. Wald. Der Großlandkreis Schwandorf ist wie auch im vergangenen Jahr im „Oberpfälzer Heimatspiegel 2022" wieder stark vertreten. Neun Autoren haben heimatgeschichtliche Themen aufgearbeitet und geben Einblick in ursprüngliches O...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

29. November 2021
Amberg-Sulzbach. In diesen Tagen erhalten alle Landkreisbewohner über 60 Jahre Post von Landrat Richard Reisinger. Die Corona-Lage im Landkreis Amberg-Sulzbach ist dramatisch und die Infektionszahlen alarmierend. Deshalb wirbt der Landkreischef in de...
26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...