/** */
Anzeige
Anzeige
Nachwuchs trumpft bei Nittenauer Radsportlern auf

Nachwuchs trumpft bei Nittenauer Radsportlern auf

2 Minuten Lesezeit (369 Worte)

Die Nittenauer Radsportler haben ihre schnellsten Fahrerinnen und Fahrer ermittelt. Marie Pöllinger, Michael Mickelat und Christian Huber sind die schnellsten Nittenauer Radfahrer.

 

Wie jedes Jahr zum Saisonende veranstalteten die Nittenauer Radler auch dieses Jahr einen internen Wettkampf im Rennradfahren und im Mountainbiken. Bereits am 2. August fand der Kampf gegen die Uhr mit dem Rennrad statt. Im Einzelstartmodus ging es vom Bergham Center über Reichenbach und Bodenstein zum Ortsschild beim Bauhof. Der Titelkampf um den Vereinsmeister war unter den 14 Männern am spannendsten. Der Vorjahressieger Jochen Stöberl startete aufgrund einer Trainingspause nicht. Dies führte dazu, dass kein Favorit im Vorfeld auszumachen war. Letztendlich setzte sich Christian Huber (18:45 min.) vor Manfred Pöllinger (19:09 min.) und Thomas Süß (19:17 min.) durch.

Für eine große Überraschung sorgte Constantin Wagner: Der 15-jährige Nachwuchsfahrer wurde mit 19:48 Minuten schnellster Jugendlicher und erkämpfte sich den vierten Gesamtplatz. Bei den Damen trat nur Brigitte Auburger (30:55 min.) an und sicherte sich somit den Frauentitel. Die schnellste Zeit in der weiblichen Konkurrenz erzielte jedoch eine Nachwuchsfahrerin. Mit 22:59 min. gewann Marie Pöllinger gleichzeitig die Jugendwertung und den Vereinsmeistertitel.

Am 6. September wurde das Sportgerät gewechselt und es fanden die Meisterschaften mit dem Geländerad statt. Nach einem Hindernisparcours, auf dem es darum ging, Strafsekunden zu vermeiden, starteten die Wettkämpfer auf zwei verschiedenen Strecken. Für die Teilnehmer unter 13 Jahren ging es auf zwei kleinen Runden um Eckartsreuth. Die älteren Nachwuchsfahrer mussten eine, die Damen zwei und die Herren drei Runden auf einer gut gewählten Strecke von Eckartsreuth um den Jugendberg absolvieren. Bei den Kindern U13 gewann Lucas Pöllinger auf der kleinen Runde.

Die schnellste Runde der U 15 hatte Tobias Markl, hinter ihm kamen zeitgleich die Siegerinnen der weiblichen U15 Pauline Mangelkramer und Marie Pöllinger ins Ziel. Da es keine Damenkonkurrenz gab, erwarteten die wenigen Zuschauer mit Spannung den Ausgang des Herrenrennens.

Es zeigte sich jedoch schnell, dass der erfahrene Rennfahrer Micheal Mickelat nichts anbrennen lässt. Schon nach der ersten Runde hatte er einen deutlichen Vorsprung vor der Konkurrenz. Diesen baute er kontinuierlich bis auf über fünf Minuten auf den Zweiten Damier Grubisa aus. Den dritten Platz erkämpfte sich Klaus Moser. Dass zwei der drei Vereinsmeisterschaftstitel an Jugendliche gingen, zeigt das Potenzial der Nittenauer Nachwuchsfahrer.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

27. Oktober 2021
Berlin/Schwandorf/Cham. Nach acht Jahren im Amt übergab MdB Karl Holmeier den Vorsitz der Ostbayernrunde am Dienstag an MdB Thomas Erndl aus dem Wahlkreis Deggendorf....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Die „Digitale Nachbarschaft" bietet Informationen für Fragen rund um das „Netz" und seine Risiken – und zwar bevor wir in die digitale Falle tappen....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Realschuldirektor Christian Zingler, der am 1. August die Leitung der Realschule am Kreuzberg in Burglengenfeld übernommen hat, stattete Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab....
27. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Fast wäre es ein Wortspiel: Jede dritte Impfung im Landkreis Schwandorf ist eine Drittimpfung. Denn von den 1.541 Impfungen, die unser Impfzentrum in Nabburg und die Hausärzte im Landkreis Schwandorf in den letzten...
27. Oktober 2021
Schwandorf. Für die Jägerschaft im Landkreis bietet das Landratsamt am Freitag, 26. November, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Landratsamtes erneut eine Schulung zur Entnahme von Trichinenproben bei Wildschweinen an....
27. Oktober 2021

Schwandorf. In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 243 neue Corona-Infektionen festgestellt worden

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...