// */
Anzeige
Anzeige
Vorstellung-Corinna-Loewert Oberbürgermeister Michael Cerny (rechts), Referatsleiter Dr. Bernhard Mitko (links) und die neue Klimaschutzmanagerin der Stadt Amberg Corinna Loewert; (c) by Susanne Schwab, Stadt Amberg

Neue Klimaschutzmanagerin der Stadt Amberg nimmt ihre Arbeit auf

2 Minuten Lesezeit (455 Worte)

Amberg. Als Informantin und Beraterin, als Controllerin und vor allem als die treibende Kraft beim Klimaschutz in der Stadt Amberg fungiert seit Kurzem Corinna Loewert, nachdem sie die Stelle als Klimaschutzmanagerin bei der Stadt Amberg angetreten hat.

Frau Loewert ist 27 Jahre jung, geboren in Neustadt an der Waldnaab, aufgewachsen in Kohlberg und hat nach dem Besuch des Augustinus-Gymnasiums Weiden zunächst in Würzburg Physische Geographie mit Schwerpunkt Fernerkundung studiert und nach dem Bachelor auch den Masterstudiengang Umweltplanung und Ingenieurökologie mit Schwerpunkt Landnutzung, Biodiversität und Wassermanagement erfolgreich abgeschlossen.


Anzeige

„Ich habe mich auf die Stelle in Amberg beworben, weil ich mich einerseits auch privat sehr für den Klimaschutz beziehungsweise für eine nachhaltige Lebensweise einsetze und andererseits in der Nördlichen Oberpfalz bleiben wollte", erläutert Corinna Loewert, die als aktives Mitglied der Weidener Gruppe von Amnesty International, in der Kreisgruppe des Bundes Naturschutz Neustadt-Weiden und als Natur- und Landschaftsführerin („Geoparkrangerin") im Geopark Bayern-Böhmen auch großes ehrenamtliches Engagement zeigt. Der Klimawandel ist für die neue Klimaschutzmanagerin neben dem Artensterben die größte Herausforderung unserer Zeit.

„Lösungen für eine klima- und umweltfreundlichere Lebens- und Wirtschaftsweise gibt es, aber die Umsetzung ist meist schwierig oder zu wenig populär. Deshalb schätze ich mich umso glücklicher, zur Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen in der Stadt Amberg beitragen zu können", freut sich Frau Loewert, die von Oberbürgermeister Michael Cerny und dem Leiter des Referats für Recht, Umwelt und Personal Dr. Bernhard Mitko im Rathaus willkommen geheißen wurde. Der Amberger OB strich bei dieser Begegnung deutlich heraus, dass es nicht die Aufgabe der neuen Mitarbeiterin sein kann, persönlich Klimaschutzmaßnahmen in den verschiedensten Bereichen umzusetzen.

„Klimaschutz ist eine Querschnittsaufgabe, die in allen Ämtern geleistet werden muss. Die Klimaschutzmanagerin muss dafür viel Aufklärungsarbeit betreiben und die einzelnen Abteilungen immer wieder daran erinnern, dass im Zuge ihrer Aufgabenerfüllung stets auch der Klimaschutz eine wichtige Komponente darstellt", betonte OB Cerny. Hinzu komme, dass sie auch bei den Bürgerinnen und Bürgern durch intensive Öffentlichkeitsarbeit den Blick auf dieses Thema lenken soll, um das Bewusstsein für den Klimaschutz zu schaffen und zu schärfen. „Ziel ist es, einen gemeinsamen Weg zu finden und innerhalb der Stadtgesellschaft einen Konsens zu erreichen", so der Oberbürgermeister.

Er machte bei dieser Gelegenheit aber auch darauf aufmerksam, dass sich die Stadt Amberg dank vorausschauenden Handelns schon intensiv auf dem Gebiet des Klimaschutzes engagiert. Als Beispiele nannte Michael Cerny das Verbot von Wegwerfgeschirr, die weitgehende Umstellung des städtischen Fuhrparks auf E-Mobilität, die nachhaltige Waldbewirtschaftung durch das städtische Forstamt und eine naturfreundliche Gestaltung der Pachtverträge für städtische Flächen. Die ersten Aufgaben, denen sich Corinna Loewert nun als erstes zu stellen hat, sind das Kennenlernen und die Kontaktaufnahme mit verschiedenen Einrichtungen und Gruppen, das Controlling und die Durchführung der Aktion „Amberg fährt Rad", die vom 3. bis 9. Juni erneut in Amberg stattfinden wird.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. November 2021
Nabburg. Die Freiwillige Feuerwehr Nabburg (Stadt Nabburg) wurde am 29. September um ca. 15 Uhr zur Erstversorgung einer schwerverletzten Person im Stadtbereich alarmiert. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass die hilfsbedürftige Person unter eine...
28. November 2021
Schwandorf/Neunburg v. Wald. Der Großlandkreis Schwandorf ist wie auch im vergangenen Jahr im „Oberpfälzer Heimatspiegel 2022" wieder stark vertreten. Neun Autoren haben heimatgeschichtliche Themen aufgearbeitet und geben Einblick in ursprüngliches O...
27. November 2021
Waidhaus. Vor einigen Tagen zogen Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus einen aus Südosteuropa kommenden Kleintransporter nahe Waidhaus aus dem fließenden Verkehr und brachten das Fahrzeug anlässlich einer zollrechtlichen Kontrolle zu ...
27. November 2021
Schwandorf. Welchen Stellenwert und wie wertvoll Friede eigentlich ist, zeigt Michael Fleischmann in seinem Buch "Ich hatt' einen Kameraden" auf. Im Mittelpunkt des knapp 500 Seiten starken Buches stehen Gefallene, Vermisste und Opfer des Nation...
27. November 2021
Wackersdorf. Die Schnelltest-Station der Johanniter ist wieder in Betrieb. Am vergangenen Freitag wurden ab 16 Uhr die ersten Testungen vor Ort durchgeführt. Der derzeitige Andrang auf das Angebot ist enorm....
27. November 2021
Schwandorf. Im Jahr 2022 findet in Deutschland wieder ein Zensus – auch bekannt als Volkszählung - statt. Ziel des Zensus ist die Ermittlung der Einwohnerzahlen in Deutschland sowie die Erhebung zentraler Strukturdaten, die eine Aussage darüber erlau...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. November 2021
Amberg. Der Wald bietet als naturnaher Lebensraum ruhige Erholung fernab dem hektischen Alltag. Hier begegnen sich Spaziergänger, Radfahrer, Sportler und Naturliebhaber. Gerade während der Corona-Pandemie nahmen viele Bürgerinnen und Bürger diese Mög...
04. November 2021
Schnaittenbach. Im Tatzeitraum vom 26. Oktober bis 2. November entwendeten ein oder mehrere unbekannte Täter auf einem Geflügelhof 120 Gänse. Die Tiere befanden sich in einem abgegrenzten Freigehege abseits Hofes....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...