Anzeige
Neue Leiterin der Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben Oberpfalz offiziell ins Amt eingeführt

Neue Leiterin der Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben Oberpfalz offiziell ins Amt eingeführt

3 Minuten Lesezeit (617 Worte)

Im Rahmen eines Festaktes führte Polizeipräsident Gerold Mahlmeister die neue Leiterin der Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben (KPI (Z)) Oberpfalz, Frau Kriminaloberrätin Sabine Nagel, feierlich in ihr neues Amt ein. Sie folgt auf Leitenden Polizeidirektor Thomas Schöniger, der die KPI (Z) zuvor fünf Jahre geleitet hatte und zum 1.11.2015 als Dienststellenleiter zu der Polizeiinspektion Regensburg Süd wechselte.

Polizeivizepräsident Michael Liegl begrüßte die rund 50 geladenen Gäste im Polizeipräsidium Oberpfalz. Neben Vertretern der im Zuständigkeitsbereich der KPI (Z) Oberpfalz liegenden Staatsanwaltschaften fanden auch zahlreiche Angehörige anderer Behörden sowie Vertreter der tschechischen Polizei ihren Weg nach Regensburg. 

Polizeipräsident Gerold Mahlmeister stellte die neue Dienststellenleiterin der KPI (Z), Frau Kriminaloberrätin Sabine Nagel, den Anwesenden vor. Nagel ist die erste Frau, die an der Spitze einer Kriminalpolizeiinspektion in der Oberpfalz steht. In ihrer neuen Dienststelle wird sie sich nun vor allem der Bekämpfung der organisierten Kriminalität mit all ihren Facetten widmen müssen. Ermittlungen im Rotlichtmilieu, im Bereich der Kfz-Kriminalität oder Staatsschutzdelikte werden für sie auf der Tagesordnung stehen. 

Der Polizeipräsident dankte Thomas Schöniger, dem Vorgänger von Sabine Nagel, der die Dienststelle jahrelang geleitet hatte. In seinen Dank schloss er die anwesenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KPI (Z) ein, denen er eine hervorragende Arbeit attestierte. 

Im Anschluss überreichte Mahlmeister an die neue Leiterin das Bestellungsschreiben zur Leiterin der KPI (Z). 

Leitende Oberstaatsanwältin Ulrike Pauckstadt-Maihold, Leiterin der Staatsanwaltschaft Regensburg und Personalratsvorsitzender Michael Hinrichsen richteten Grußworte an die Zuhörerschaft. 

Für die feierliche Umrahmung der Feststunde sorgte die Kammermusik des Polizeiorchesters Bayern unter der Leitung von Peter Zimmermann.

Werdegang der neuen Leiterin der KPI(Z) Oberpfalz, Kriminaloberrätin Sabine Nagel: Die 48-jährige Sabine Nagel trat im April 1986 in den mittleren Polizeivollzugsdienst (jetzt: 2. Qualifikationsebene) des Landes Niedersachsen ein. Nach mehreren Verwendungen in Niedersachsen stieg sie schließlich 1994 in den gehobenen Polizeivollzugsdienst (jetzt: 3. Qualifikationsebene) des Bundeskriminalamtes auf.

Zunächst als Sachbearbeiterin in der damaligen Abteilung Terrorismusbekämpfung des BKA eingesetzt, leistete sie bis 2000 als Sachbearbeiterin und Einsatzleiterin im Mobilen Einsatzkommando des Bundeskriminalamtes Dienst. 2001 folgte der Wechsel zur Bayerischen Landespolizei, bis 2006 arbeitete sie im damaligen Sachgebiet 632 des Bayerischen Landeskriminalamtes mit Schwerpunkt Geldwäsche. Aufgrund ihrer hervorragenden Leistungen qualifizierte sie sich für die Ausbildung zum höheren Polizeivollzugsdienst (jetzt 4. Qualifikationsebene), die sie am 30.09.2008 erfolgreich abschloss. Bis 2011 war sie als Sachgebietsleiterin für Wirtschaftsdelikte und Korruption im Sachgebiet 625 des Bayerischen LKA eingesetzt. 2011 folgte der berufliche Wechsel zum Polizeipräsidium Niederbayern, wo sie bis zu ihrem Wechsel zur KPI(Z) Oberpfalz als stellvertretende Sachgebietsleiterin des Sachgebietes E 2 tätig war. In ihrer bisherigen Verwendung war sie bereits des Öfteren mit der Bekämpfung der organisierten Kriminalität betraut, auch leistete sie mehrere Auslandseinsätze so z.B. 1999 im Kosovo und 2005 nach der Tsunami-Katastrophe in Sri Lanka. Sabine Nagel ist verheiratet und in Niederbayern wohnhaft. 

Werdegang des bisherigen Leiters der Kriminalpolizeiinspektion(Z), Herrn Ltd. Polizeidirektor Thomas Schöniger:  1978 als Polizeiwachtmeister beim damaligen Bundesgrenzschutz eingestellt, durchlief der 53-jährige Thomas Schöniger verschiedenste Verwendungen bei der Polizei. Nach seinem Wechsel zur Bayerischen Landespolizei leistete Thomas Schöniger von 1985 bis 1998 bei verschiedensten Polizeidienststellen im Raum München und im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr seinen Dienst. Im Jahre 1998 folgte der berufliche Wechsel in seine Oberpfälzer Heimat, wo er sich auch für den Aufstieg in den höheren Polizeivollzugsdienst qualifizierte. Im Jahre 2003 legte er erfolgreich die Prüfung hierfür an der Polizeiführungsakademie in Münster ab. Hierauf folgten Verwendungen bei den damaligen Polizeidirektionen Weiden und Regensburg sowie als Leiter des Präsidialbüros und Leiter des Sachgebietes Einsatzzentrale beim damaligen PP Niederbayern/Oberpfalz, ehe er im Jahre 2010 die Leiter der Kriminalpolizei (Z) der KPI (Z) des Polizeipräsidiums Oberpfalz übertragen bekam. Diese leitete er bis zum 11.01.2015, als er zum Leiter der Polizeiinspektion Regensburg Süd bestellt wurde. Thomas Schöniger ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und im Landkreis Regensburg wohnhaft.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

28. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Ist die dritte Corona-Welle noch zu stoppen? Mit 49 Fällen am Freitag stieg die Inzidenz am Samstag auf 150,8 und mit 38 Fällen am Samstag stieg die Inzidenz am Sonntag auf 165,7. Die Gesamtzahl der Fälle lag am Samstag zum Ende der...
28. Februar 2021
Schwandorf. In den Abendstunden des 27. Februar erhielt die Polizei davon Kenntnis, dass sich in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Falkenauer Straße mehrere Personen aus verschiedenen Hausständen aufhalten sollten. Also starteten die Bea...
26. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Weiter steigende Corona-Inzidenz, dazu etliche Fälle im Burglengenfelder Krankenhaus: An der COVID-Front gibt es derzeit keine Zeichen für Entspannung....
26. Februar 2021
Schwandorf/Regensburg.  Jeder kennt sie - Märchen wie Schneewittchen, Rotkäppchen, der Froschkönig oder Aschenputtel. Am 26. Februar 2021 ist „Erzähl-ein-Märchen-Tag" und an diesem Tag soll man sich gegenseitig Märchen vorlesen oder er...
26. Februar 2021
Schwandorf. Nachdem ein 33-Jähriger bereits Ende vergangener Woche zwei Passanten in Schwandorf angegriffen hatte, gab es nun schon wieder Ärger mit dem Mann. Einer Mitteilung der Polizei nach belästigte er am frühen Donnerst...
25. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Das "rettende Ufer", nämlich eine 7-Tages-Inzidenz von unter 100, verschwindet am Donnerstag weiter aus der Sicht im Landkreis Schwandorf. Mit 42 Fällen vom Mittwoch steigt die Gesamtzahl auf 4.840. Die Inzidenz wird von LGL und RKI...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. Februar 2021
Amberg. Das hätte auch schlimmer ausgehen können: Am Donnerstagabend wurde eine 13-Jährige in der Nähe des Amberger Bahnhofs belästigt, konnte sich aber zur Wehr setzen und flüchten.  Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg führt Ermittlu...
26. Februar 2021
Amberg-Sulzbach. Schulen und Kitas schließen ab dem 1. März wieder im Landkreis Amberg-Sulzbach, wie das Landratsamt am Freitag mitteilt. Ab Montag gibt es eine Rückkehr zu Distanzunterricht und zur Notbetreuung in Kitas. Außerdem gilt...
19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...

Für Sie ausgewählt