Neue Ministranten in Altenthann

In der Pfarrei Altenthann sind fünf neue Ministranten in den Dienst für Jesus getreten. Emiely, Amelie, Jonathan, Felix und Eduard wurde beim Sonntagsgottesdienst feierlich in die Ministrantenschar aufgenommen. Als Zeichen der Zugehörigkeit bekamen sie die gesegneten Plaketten und Ausweise, dieses Mal als Scheckkarte überreicht.

Die Oberministranten Sophia Schelchshorn und Alexander Bräu erklärten anhand der Buchstaben MINISTRANT, um was es bei diesen Dienst geht. „Es heißt sich einlassen auf ein Abenteuer mit Gott und weiter auf die Freundschaft mit Jesus einlassen“, so die Oberministranten. Gleichzeitig wurden sieben Ministranten mit jeweils einen kleinen Geschenk für ihren Dienst in der Kirche verabschiedet.

„Mögen weiterhin eure Talente in der Pfarrei erhalten bleiben“, verabschiedete Pfarrer Lehnen die langedienten Ministranten, Michael, Nicole B., Emanuel, Sabrina, Nicole R., Jenifer und Florian. Pfarrer Lehnen betonte extra „Ohne die Unterstützung der Eltern wäre so ein Dienst für die Gemeinschaft nicht möglich. Ein besondere Dank gilt ebenfalls den Eltern, die ihre Kinder in ihrem Ministrantendienst unterstützten“.