Neue Vermittlerin zwischen Jung und Alt

Die Taschengeldbörse AS hat eine neue Mitarbeiterin. Seit wenigen Wochen unterstützt Anita Kinscher aufgrund der enormen Nachfrage und der Größe des Landkreises die Arbeit von Sabine Donhauser, die sich bislang alleine um die Betreuung der Taschengeldbörse, die Vermittlung und Begleitung der Beteiligten und die Information von Interessierten kümmerte.

Anita Kinscher ist Erzieherin in der Kommunalen Jugendarbeit. Gemeinsam wollen die Frauen das Projekt erfolgreich weiterführen, um Brücken zwischen Jugendlichen und Senioren zu bauen.

Die Taschengeldbörse AS ist ein gemeinsames Projekt des Landkreises Amberg-Sulzbach und des Kreisjugendrings. Sie vermittelt zwischen Jugendlichen, die ihr Taschengeld aufbessern wollen, und Senioren, die sich Hilfe in Haushalt und Garten wünschen. Ausgeführt werden Tätigkeiten wie Einkaufen, Rasen mähen, Straße kehren, Hilfe am PC oder im Haushalt, Hund ausführen. Aber auch einmalige Arbeiten wie beispielsweise das Abladen einer Holzlieferung kann übernommen werden.

Nähere Informationen sind auf der Homepage www.taschengeldboerse-as.de zu finden. Hier können sich Jugendliche und Senioren registrieren und ein Jobangebot einstellen oder auch annehmen. Außerdem ist es möglich sich direkt bei Anita Kinscher unter 09661/52858 oder 0171/9760766 oder bei Sabine Donhauser unter 0151/27585991 zu melden.