Neuer Jugendbeirat in Schwarzenfeld

Der Markt Schwarzenfeld hat anstelle eines Jugendbeauftragten einen Jugendbeirat installiert. 2. Bürgermeister Peter Neumeier sagte, man wolle dabei den erfolgreichen Beispielen aus Regensburg und Schwandorf folgen. Nach den amtlichen Vorbereitungen lud Bürgermeister Manfred Rodde via Vereinsrundschreiben und Facebook ein. An die 30 Jugendliche, teilweise als  Vertretung der Jugendabteilung ihrer Vereine, kamen.

Bevor sie alle zum Jugendbeirat wurden und ihre Vorstandschaft wählen konnten, gab es noch eine  Vorstellrunde. Dabei äußerten die Jugendlichen hauptsächlich zwei Wünsche: einen Raum, um sich zu treffen  sowie einen Ansprechpartner innerhalb der Verwaltung. Zum Vorstand wurde Christian Kotzbauer gewählt, sein Stellvertreter ist Stephan Mayrhofer, die Schriftführung übernimmt Eva Maria Lottner, Franziska Irlbacher und David Pronath fungieren als Beisitzer.

Schon in der nächsten Zeit soll die erste Sitzung unter der Leitung dieser Vorstandschaft stattfinden, dabei hat Peter Neumeier auch gleich ein weiteres Thema angeregt. Eine junge Bühne zum Bürgerfest wäre laut den erneut zum Vorsitzenden des Kreisjugendrings gewählten zweiten  Bürgermeisters etwas Tolles.