Anzeige
Vorstellung-Wild Der neue Schulleiter der Berufsschule Neunburg vorm Wald, Armin Wild (rechts), stattete Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab. Bild: © Hans Prechtl, Landratsamt Schwandorf

Neuer Schulleiter Armin Wild stellt sich bei Landrat Thomas Ebeling vor

2 Minuten Lesezeit (338 Worte)
Empfohlen 

Die Außenstelle Neunburg vorm Wald des Beruflichen Schulzentrums Oskar-von-Miller Schwandorf hat einen neuen Leiter: der 52-jährige Diplom-Forstwirt Armin Wild hat die Nachfolge des bisherigen Außenstellenleiters Günter Dirnberger angetreten, der in die Freistellungsphase der Altersteilzeit eingetreten ist. Im Anschluss an eine Sitzung des Landschaftspflegeverbandes, an der Wild teilnahm, stattete er Landrat Thomas Ebeling einen Antrittsbesuch ab. Der Landkreis ist Träger der Berufsschulen.


An der Außenstelle in Neunburg werden die Fachbereiche Land- und Forstwirtschaft sowie Land- und Baumaschinentechnik unterrichtet. Vor drei Jahren konnte der Standort Neunburg in größerem Rahmen sein 60-jähriges Bestehen feiern. Die Schule konnte bereits zahlreiche Natur- und Umweltpreise erringen. Sie bildet Forstwirte, Land- und Baumaschinenmechatroniker und Landwirte aus. Landrat Thomas Ebeling unterstrich die Bedeutung der Berufsschulausbildung und verwies darauf, dass „die Berufsschule in Schwandorf, der die Außenstelle Neunburg angegliedert ist, seit Jahren die größte Baumaßnahme des Landkreises darstellt. Rund 30 Millionen Euro werden an der Glätzlstraße investiert".

Im Gespräch mit dem Landrat blickte Wild darauf zurück, dass nicht nur seine Frau viele Jahre lang am Landratsamt beschäftigt war, sondern auch er selbst einmal dort gearbeitet hat. Von 1998 bis 2001 war Armin Wild als Fachkraft für Naturschutz am Landratsamt tätig. Seit dieser Zeit ist er auch dem Landschaftspflegeverband besonders verbunden.

„Ich fühle mich in Wald und Natur zu Hause und da ich in Taxöldern aufgewachsen bin, hatte ich das sozusagen auch vor der Haustür", bekannte Wild. Für seine neue Aufgabe als Schulleiter bringt der Quereinsteiger, der sich die Lehrbefähigung für das Lehramt an beruflichen Schulen erworben hat, als weitere Qualifikationen auch seine berufliche Erfahrung aus seinen Tätigkeiten an der Forstdirektion Bayreuth und am Forstamt Burgebrach mit. An der Schule will er Bewährtes bewahren und neue Ideen einbringen. Dabei ist ihm auch an einer engen Abstimmung mit dem Leiter des Beruflichen Schulzentrums Schwandorf, Dr. Josef Most, und dem Landkreis als Sachaufwandsträger gelegen.

Landrat Ebeling wünschte dem neuen Außenstellenleiter viel Erfolg und eine stets glückliche Hand bei seinen Entscheidungen. Als Dank für den Besuch überreichte er das aktuelle Landkreisbuch. „Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit", betonten beide übereinstimmend.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. April 2021
Mit 55 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.380. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 197,5 lag, sank auf 167,7. Diesen Wert geben heute sowohl das LGL als auch das RKI an. ...
15. April 2021
Burglengenfeld. Gute Nachrichten aus den Winterquartieren nachtaktiver Räuber: Bei einer Überprüfung durch den Experten Rolf Dorn (Schwandorf) wurden mehr Fledermäuse als in den Jahren zuvor entdeckt. Gemeinsam mit Museumsleiterin Christina Scharinge...
15. April 2021
Die elfte Online-Sprechstunde von Landrat Thomas Ebeling findet am Mittwoch, 21. April von 19 bis 20 Uhr statt. Gegenüber dem Regeltermin, dem dritten Dienstag im Monat, findet sie einen Tag später statt. Unter der bewährten Moderation von Fabian Bor...
15. April 2021

STÄDTEDREIECK. Bei der Kleiderkammer im Städtedreieck (Berggasse 3, Burglengenfeld) ist Ende April keine Anlieferung möglich.

14. April 2021
Die KLJB Nittenau durfte sich vom 05. bis 10.04. als Gastgeber beweisen. Der KLJB-Diözesanverband Regensburg übertrug aus dem Pfarrheim Nittenau die Abendandachten für seine Exerzitien. ...
14. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Um seine älteren Mitbürgern ein klein wenig für coronabedingt ausgefallene Veranstaltungen zu entschädigen, hatte sich die Stadtverwaltung etwas Besonderes überlegt. In der Woche vor Ostern wurde für alle ortsansässigen Seniorinnen ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt