Anzeige
Wackersdorf-Arztehaus Auf dem Gelände des inzwischen abgerissenen ehemaligen Schulgebäudes gegenüber dem Mehrgenerationenhaus baut die Gemeinde Wackersdorf ein Ärztehaus.

Neues Ärztehaus in Wackersdorf

2 Minuten Lesezeit (373 Worte)
Empfohlen 

Wackersdorf. Am Standort des früheren Schulgebäudes gegenüber dem Mehrgenerationenhaus baut die Gemeinde ein Ärztehaus und leistet damit einen Beitrag zur Sicherstellung der medizinischen Versorgung vor Ort. „Wie wichtig sie ist, bekommen wir gerade in der aktuellen Situation zu spüren", sagte Bürgermeister Thomas Falter bei der Sitzung des Gemeinderates am Donnerstag in der Sporthalle.

Anzeige

Die medizinische Nahversorgung gehörte bei einer Befragung 2016 zu den Hauptanliegen der Bürger. Darauf hat die Gemeinde reagiert und die Planung für ein Ärztehaus in Auftrag gegeben, in das die Gemeinschaftspraxis mit Stefan Roi, Dr. Sebastian Zahnweh und Dr. Elena Diaconu einziehen wird. Eine weitere Praxis (Dr. Andreas Kappl) befindet sich in der Sportplatzstraße. „Der Bau des Hauses wird die Zukunft der Arztsitze in Wackersdorf sichern", ist Bürgermeister Thomas Falter überzeugt.

In einem europaweiten Ausschreibungsverfahren erhielt ein Regensburger Architekturbüro den Zuschlag für die Planung des neuen Ärztehauses, das die Gemeinde „wirtschaftlich betreiben" wolle, wie der Bürgermeister ausdrücklich betont. Die Investitionskosten belaufen sich auf fünf Millionen Euro. Weitere 600 000 Euro sind für das dazugehörige Parkdeck veranschlagt. Die Fertigstellung ist für den Herbst 2022 geplant. Der Gemeinderat erteilte am Donnerstag den Auftrag für die Umsetzung der Pläne.

Einen weiteren Artikel zur Sitzung lesen Sie hier



Anzeige
Auf dieser Freifläche zwischen Kirche und Sparkasse entsteht noch heuer ein Parkplatz.

Auf einer Wiese zwischen dem Sparkassengebäude und der Kirche wird die Gemeinde einen Parkplatz errichten und damit für eine Entlastung des Marktplatzes sorgen. „Wir haben uns mit dem Ordinariat und der Kirchenverwaltung abgestimmt", erklärte der Bürgermeister dem Gremium. Ein Büro aus Ruhmannsfelden hat den Zuschlag für die Planung erhalten. Das abfallende Gelände muss aufgefüllt, eine Stützmauer errichtet werden. Rasenfugen-Pflastersteine werden die Stellplätze markieren. Schon im September soll es mit den Arbeiten losgehen.

Für neun Mitglieder war es am Donnerstag die letzte Sitzung. Bettina Bihler, Barbara Nirschl, Ewald Dirmeier, Franz Grashiller, Hans Schießl, Georg Dobler, Manfred Rittler, Michael Weinfurtner und Gerd Eilers werden dem neuen Gemeinderat nicht mehr angehören. Bürgermeister Thomas Falter hätte die Kollegen gerne in würdiger Form verabschiedet, musste dies aus aktuellem Anlass aber auf später verschieben. Vorab dankte er allen ausscheidenden Mitgliedern für den Einsatz zum Wohle der Gemeinde und versicherte ihnen: „Ihr hattet großen Anteil an der vertrauensvollen Zusammenarbeit in diesem Gremium".

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. August 2020
Am Dienstag, 04.08.2020, um 23.18 Uhr, kam es zum Vollbrand zweier abgestellter Pkw im Stadtgebiet. Um 23:18 Uhr bemerkten Anwohner, in der Imigstraße, einen Feuerschein und verständigten die Feuerwehr wegen einem brennenden Pkw. Beim Eintreffen der ...
03. August 2020
Am Sonntag, gegen 05.30 Uhr, kam es in Schwandorf am Marktplatz zu einem Einsatz von Polizei und Rettungsdienst. Ein 42-jähriger alkoholisierter Osteuropäer hatte die Polizei verständigt, weil er angeblich in einer nicht näher bekannten Unterkunft vo...
03. August 2020
Schwandorf. Wie erst jetzt bei der PI Schwandorf zur Anzeige gebracht wurde, wollte eine 24-jährige Schwandorferin über eine dubiose Internetseite eines sozialen Netzwerkes einen Kredit in Höhe von 5000 EURO aufnehmen. Dazu wurde sie von einem bislan...
03. August 2020
Wenn es in den nächsten Tagen bei Ihnen klingelt, könnten die Johanniter vor der Tür stehen. Die Hilfsorganisation ist in den kommenden Wochen in Stadt und Landkreis Schwandorf unterwegs, um neue Fördermitglieder zu gewinnen....
03. August 2020
Burglengenfeld. Bewegender Abschied für Dr. Beate Panzer: In einer kleinen Feierstunde verabschiedeten sich die Vertreter von örtlichen Schulen und Verwaltung von der Schulleiterin des Burglengenfelder Gymnasiums. „Schule ist die teuerste Einri...
03. August 2020
Am Samstag sind zwei positive Befunde einer Infektion mit dem Coronavirus bestätigt worden. Beide Personen wohnen in Schwandorf. Die Gesamtzahl der Fälle im Landkreis steigt auf 516.Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt aktuell bei 3,40....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

04. August 2020
Amberg-Sulzbach. Der Kreisfeuerwehrverband Amberg-Sulzbach hat einen neuen Fachkreisbrandmeister für die Ausbildung der Feuerwehrkräfte. Landrat Richard Reisinger bestellte hierfür Alexander Zeitler aus Freudenberg. Die entsprechende Urkunde händigt...
04. August 2020
Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach fertigen Holzkisten für Streuobst Sulzbach-Rosenberg. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt der Öko-Modellregion „Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg" mit den Jura Werkstätten Amberg-Sulzbach: eine circa 60 x 40 cm große Holzk...
03. August 2020
Wenn es in den nächsten Tagen bei Ihnen klingelt, könnten die Johanniter vor der Tür stehen. Die Hilfsorganisation ist in den kommenden Wochen in Stadt und Landkreis Schwandorf unterwegs, um neue Fördermitglieder zu gewinnen....
03. August 2020
„Corona-Disziplin" auf dem Bau sinkt: Immer häufiger werden auf Baustellen notwendige Abstands- und Hygieneregeln nicht eingehalten. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) bei Arbeitsschutzkontrollen festgestellt. Viele Bauunternehmen seie...
30. Juli 2020
Ammerthal/Illschwang. An der sogenannten „Roten Wand", die direkt an den Gemeindegrenzen liegt und als Geheimtipp für Kletterbegeisterte in der Region gilt, ereignete sich am Mittwochnachmittag ein schwerer Unfall. ...
30. Juli 2020
Sulzbach-Rosenberg. Am Mittwochabend, kurz vor 22 Uhr, bemerkte eine 38-jährige Hausbesitzerin, dass eine an ihrem Haus angebaute Gartenhütte in Brand stand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs waren insgesamt acht Personen, darunter ein sechs...

Ähnliche Artikel

27. November 2018
Ensdorf
„Unser 40-jähriges Jubiläum am 1. Mai war eine hervorragende Teamarbeit,“ betonte weiter Hans Ram bei der Mitgliederversammlung des SPD-Oersvereins im...
01. Dezember 2018
Bodenwöhr
  Eine "Abstimmung mit den Füßen" sei das, schreiber der Gemeinderat. Der Hemmschuh dabei: Die Bodenwöhrer dürfen in Neunbur...
01. Dezember 2018
Wackersdorf
Knapp ein Jahr hatte der verheiratete Familienvater Zeit, sich in seine neue Aufgabe einzuarbeiten. Bei der Eröffnungsfeier wünschten ihm Präsident Ge...
01. Dezember 2018
Wackersdorf
  Die angehenden Trainer mussten in einer praktischen Lehrprobe ihr Können als Trainer unter Beweis stellen. Dank einer guten Vorbereitung und einem s...
01. Dezember 2018
Wackersdorf
  Gleichzeitig fand in der ehemaligen königlichen Bergstadt das 20. Treffen der Bergbaustädte und –gemeinden statt. Höhepunkt der dreitägigen Feierlic...
01. Dezember 2018
Wackersdorf
  Die Vorbereitungen laufen schon seit Wochen. Zum Bau der bislang größten Schachtelstadt stehen gut 8000 Pappkartons bereit, die am 25./26. Juni auf ...

Für Sie ausgewählt