/** */
Anzeige
Anzeige
Neues Gesundheitszentrum für Bruck

Neues Gesundheitszentrum für Bruck

2 Minuten Lesezeit (409 Worte)

„Vergessene Immobilien“: Beinahe in jedem Ort finden sich Gebäude, die schon bessere Zeiten gesehen haben und leer stehen. Andererseits wird Platz benötigt für Neues. In der Bodenwöhrer Straße in Bruck bestimmte Jahrzehnte lang das frühere Brauereigebäude, in dem das Enzian-Stüberl untergebracht war, das Straßenbild. Nach einem Brand fristete es gar ein einsames Dasein.  Die Praxisgemeinschaft der Ärzte Dr. Pollinger, Dr. Michl, Dr. Dirrigl war auf der Suche nach einem Alternativ-Standort. Und auch die Praxis für Krankengymnastik mit Inhaberin Maria Peters eruierte die Möglichkeit eines zweiten Standortes neben Bodenwöhr.


„Draghi schafft den Zins ab.“ Diese Schlagzeile brachte das niedrige Zinsniveau der Banken auf den Punkt. Die Raiffeisenbank Bruck hatte erkannt, in welche Richtung die Entwicklung gehen würde: Ab 2012 entwickelte sie eine Immobilienstrategie als Antwort auf die Niedrigzinsphase.Das Geschäftsmodell mit dem gängigen Zinsgeschäft wurde durch Mieterträge ergänzt - weniger Staatsanleihen, dafür mehr Immobilien. Zinserträge werden in Mieterträge getauscht. „Mit Zinsen von zehnjährigen Staatsanleihen mit derzeit 0,25 % p. a. kann keine Bank überleben“, betont Franz Schießl, Leiter der Raiffeisenbank Bruck.


Und so machte man sich auf die Suche nach diesen „vergessenen Immobilien“, die es zu „veredeln“ gilt. Fündig wurde man schließlich in Bruck und Bodenwöhr. Im Februar 2014 erwarb die Raiffeisenbank die alte Meisl-Brauerei, im Juli 2014 den alten Forstmaschinenbetrieb in Bodenwöhr. Das neue Gesundheitszentrum in Bruck liegt verkehrstechnisch mit unmittelbarer Anbindung an die B 85 sehr günstig, gerade im Hinblick auf Notarzt-Einsätze der Mediziner.


Im September 2014 gab der Aufsichtsrat der Bank grünes Licht für die Realisierung dieses Bauvorhabens. „Die Immobilie wirft Rendite ab“, sagt Schießl, „aber sie dient auch den Menschen. Ja, wir nehmen als Investor viel Geld in die Hand. Aber es ist die richtige Entscheidung.“ Die Bevölkerung profitiere von diesem Vorhaben, indem der Hausarzt-Standort für die nächsten 20 Jahre gesichert sei. Zwei moderne Praxen mit je 320 Quadratmetern, 40 Parkplätze und zwei Penthouse-Wohnungen im zweiten Obergeschoss seien entstanden. Praxen und Wohnungen sowie der Keller seien mit dem Aufzug erreichbar. „Wichtiges Kriterium war der barrierefreier Zugang, heute ist ein Neubau ohne Aufzug unmöglich“, so Schießl. Die Bank hat das Projekt ohne einen einzigen Euro öffentlichen Zuschuss geplant und realisiert.


Schießl erinnert an den Jahrhundertsommer im Jahr 2015, „wo auf der Baustelle zeitweise Temperaturen bis zu 37 Grad im Schatten gemessen wurden -  nur dass es keinen Schatten gab, außer im Bauwagen während der Brotzeit. Nach 14 Monaten Bauzeit erfolgt nun am 25. Mai die offizielle Einweihung mit 100 Ehrengästen, Handwerkern, Mietern und Nachbarn”, freut sich Franz Schießl.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml und die Organisatorin des Weihnachtsmarktes, Birgit Auburger, suchen für den Nittenauer Weihnachtsmarkt ein Christkind....
21. Oktober 2021
Oberviechtach. Lange musste das „Dinner mit Killer" des OVIGO Theaters aufgrund der Corona-Pandemie pausieren. Nun kommen die spannenden Krimis, die mit einem leckeren 4-Gänge-Menü kombiniert werden, zurück. Möglich macht es die 3G-Plus-Regel....
21. Oktober 2021
Nittenau. Am 14. Oktober trafen sich die Kreisheimatpfleger in Nittenau. Auf der Tagesordnung standen unter anderem eine Führung im Stadtmuseum und die Besichtigung des HeimatMOBILS....
21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Ähnliche Artikel

30. November 2018
Regenstauf
Bereits im Dezember 2014 stellte die Raiffeisenbank dem Markt Regenstauf die Spende in Höhe von 20.000 € in Aussicht. Einzige Bedingung war ...
01. Dezember 2018
Bruck
An Heimleiterin Annette Forster gewandt, betonte sie, dass durch die freundliche und geschmackvolle Gestaltung mit viel Liebe zum Detail sich die älte...
01. Dezember 2018
Bruck
Die Wetterextreme, die derzeit vor allem auch in Deutschland stattfinden, bewahrheiten die Jahrzehnte alten Warnungen der Klimaforscher, so Vorsitzend...
01. Dezember 2018
Bruck
  Die Reiseroute ging über Walderbach und Gfäll nach Postfelden. Als erster Ausflugshöhepunkt wurde das  Höllbachtal auserkoren. Nach einer kleinen St...
01. Dezember 2018
Bruck
„Der Zug“ von Carl Slotboom erzählt die Geschichte eines Paares, das sich im Zug nach Amsterdam befindet. Wegen eines Technischen Defektes bleibt der ...
01. Dezember 2018
Bruck
Dabei wurde der verstorbenen Mitglieder sowie der verstorbenen Gründungsvorsitzenden Maria Käs, der Ehrenvorsitzenden Hilde Gleixner sowie d...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...