/** */
Anzeige
Anzeige
Neunburg: Malerei mit Erdfarben

Neunburg: Malerei mit Erdfarben

2 Minuten Lesezeit (475 Worte)

Im Rahmen des Altstadtfestes in Neunburg wurde im Kunstquartier die Sommerausstellung „ocker, umbra, siena – Malen mit Erdfarben“ eröffnet. In Zusammenarbeit mit der Akademie für Natur und Industriekultur Ostbayern-Böhmen sowie Schülern der Gregor-von-Scherr Realschule und der Mittelschule entstanden kleine Kunstwerke mit einem besonderen Ausdruck, die mit Erdfarben gemalt wurden.

Bei der Programmkonzeption zum Jahresthema 2016 “Erde“ der Akademie entstand die Idee, das Thema auch künstlerisch aufzubereiten. In der Sommerausstellung des Kunstvereins Unverdorben werden Werke zur Schau gestellt, die mit Farberden wie ocker, umbra und siena kreiert wurden. Zur Vernissage begrüßte Beate Seifert, Vorsitzende des Kunstvereins Unverdorben, Kunstinteressierte und blendete auf das Zustandekommen dieser Ausstellung zurück. Demnach hatten sich Schülerinnen und Schüler der Real- und Mittelschule im  Programm des Kunstherbstes 2015 sich die Aufgabe gestellt, Peter Unverdorben, dem mittelalterlichen Minnesänger und Namenspatron des Kunstvereins, eine Gestalt zu geben. Kreative Gedanken und wohl überlegte Formgestaltungen machten schließlich eine fantasievolle und vielfältige Ausstellung möglich, betonte Beate Seifert.

Renata Heimerl, Renate Ullmann, Andrasz Olah und Tanja Lennert malten im Zuge des Kunstunterichts und der Kunsterzieher mit Acryl, Öl und mit Erdfarben, welche die Akademie zur Verfügung gestellt hatte. „Die Ausstellung soll uns Erwachsenen und vor allem der Jugend veranschaulichen, dass man nicht gleich zu synthetischen Farben greifen soll, sondern mit offen Augen die Natur betrachten, wie man doch aus ihr schöpfen kann“, so die Vorsitzende Seifert.

Hans Fischer von der Akademie erinnerte in seiner Rede an die Anregung von Direktorin Diana Schmidberger mit natürlichen Farbmaterialien im Unterricht zu experimentieren.  So entstand in Kooperation mit dem Kunstverein Unverdorben und den Schülern die Ausstellung: „ocker-umbra-siena – malen mit Erdfarben“. In einer Werkschau zeigen uns Schüler, wie man buchstäblich aus „Dreck“ Kunst machen kann, so das Kuratoriumsmitglied. „Mit Bodenschätzen aus der Oberpfalz, Tonen, Erden, Braunkohle,  natürlichen Materialien also, ist es gelungen, Kreativität zu entwickeln  und unerwartet hübsche und interessante kleine Kunstwerke zu schaffen, die sich vor allem durch ihre farbliche Leuchtkraft auszeichnen“, so der Sprecher.

Für die Akademie ist es äußerst erfreulich, dass es mit dieser Aktion gelungen ist, einen größeren Personenkreis und darunter viele Kinder einzubeziehen und ein neues Bewusstsein für die Besonderheiten in unserem Oberpfälzer Natur- und Kulturraum zu schaffen. Die Ergebnisse lassen sich sehen: „Aus den Farben, die erst mühselig selbst zubereitet werden mussten, entstanden kleine Kunstwerke, sicher nicht perfekt, aber mit Gefühl und Fantasie gestaltet“, meinte Fischer. 

Realschuldirektorin Diana Schmidberger berichtete von der Begeisterung der Schüler über Farbzubereitung, bei der das Material im Mörser zerkleinert, gesiebt, angerührt werden musste. Nach vorsichtigen Versuche im Umgang mit den Farben staunte man schließlich über die Resultate, so Schmidberger. Bürgermeister Martin Birner dankt für die gute Zusammenarbeit der Schulen zusammen mit Kunstverein und der Akademie. „Dies ist ein Beweis, was man in einem guten Netzwerk alles zustande bringen kann“, meinte das Stadtoberhaupt. Für die musikalische Umrahmung sorgten Jürgen Zach (Gitarre) und Sabrina Grassmann (Querflöte). Im Weinhof gab es anschließend Musik mit „Tangerine“.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
19. Oktober 2021
Schwandorf. Seit Mitte des Jahres wird in enger Abstimmung mit der Stadt Schwandorf, dem Wasserwirtschaftsamt Weiden und dem beauftragen Stadtplanungsbüro die Neugestaltung des Schwandorfer Stadtparks geplant....
19. Oktober 2021
Nabburg/Ostbayern. Personaleinbindung und Personalbindung in Zeiten der Digitalisierung: Die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz und das BayernLab laden am Freitag, den 29. Oktober 2021, um 10:00 Uhr zu einer kostenlosen Online-Veranstal...
18. Oktober 2021
Schwandorf. 29 Fälle am Freitag, 28 am Samstag, neun am Sonntag und sieben bislang heute (Stand 18. Oktober, 15.30 Uhr). Mit dieser Bilanz steigt die Gesamtzahl der Infektionen mit dem Corona-Virus über das Wochenende auf 9.317. Die Sieben-Tage-Inzid...
18. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit vier flauschigen Alpakas ging es im Rahmen des Jugendprogramms der Stadt Maxhütte-Haidhof auf eine Alpaka-Wanderung um den Steinberger See....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Ähnliche Artikel

01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Den Auftakt macht Nena (Samstag, 30. Juli, Marktredwitz) – eine der erfolgreichsten Künstlerinnen der deutschen Musikgeschichte. Es folgen die charism...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Aber auch alle anderen Attraktionen machten großen Spaß. Nach dem Mittagessen, brachen die Ausflügler zu einer kleinen Wanderung zum Waldwipfelweg auf...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
„Selbstverständlich komme ich sehr gerne Eurer Bitte nach und übernehme das Amt des Schirmherren! Hoffen wir auf gutes Wetter, viele Gäste und verletz...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Herausragend darunter war die Produktionsstätte im säkularisierten Kloster Reichenbach, wie Carolin Schmuck, die Leiterin des Stadtmuseums Nittenau, i...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
"Wie´s weitergeht, weiß keiner", sagte Bartelt. Kommt das Abkommen zwischen EU und Türkei überhaupt zustande? Falls nicht, "kommen wieder 100.000 Asyl...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Die Gesamtleitung des Hauses Sr. Christine und Elternbeiratsvorsitzender Harald Klatzka begrüßten zusammen alle anwesenden Eltern, Geschwister, Omas, ...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...