Nikolaus sehr früh bei E- und F-Jugend

Nikolaus sehr früh bei E- und F-Jugend

1 Minuten Lesezeit (293 Worte)

Am Samstagnachmittag fand die Weihnachtsfeier der E- und F- Jugenden der SG Wald/Süssebach-Pettenreuth im Sportheim in Süssenbach statt. Zahlreich waren die Spielerinnen und Spieler mit ihren Eltern und die Betreuer erschienen.

Alois Weber, Vorstand des FC Wald/Süssenbach begrüßte alle und lud sie zu Kaffee und Kuchen ein. Er kündigte auch den Besuch des Nikolaus an. Mit dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ wurde der Nikolaus mit seinem Krampus dann begrüßt. Der Nikolaus las in seinem goldenen Buch nach und holte die Spieler der E1-Jugend einzeln zu sich nach vorne. Insgesamt habe die Mannschaft eine tolle Hinrunde gespielt und es gäbe einen guten Zusammenhalt. Auch bei der E2-Jugend fand er lobende Worte: Sie seien mit Eifer dabei.

Zwar stehe der Spaß immer an erster Stelle, der nötige Ernst dürfe aber auch nicht fehlen, so der Nikolaus. Die F1-Mannschaft hätte auch mit viel Fleiß trainiert, allerdings sei Blödsinn immer ihr Ziel, merkte der Nikolaus an. Aber zu den Spielen seien immer alle da. Alle sollten so zuverlässig und hilfsbereit bleiben. Bei der F2-Jugend wurde ebenfalls der Trainingsfleiß gelobt. Ihre Spielen haben sie vier Mal gewonnen, einmal verloren und zwei waren unentschieden. Der Nikolaus fragte sich allerdings, wieso sie gleich vier Trainer benötigt werden.

Die F2-Jugend trainieren Markus Adlhoch, Andy Winter, Christian Graßl und Alois Weber, die F1-Jugend Thomas Jobst und Markus Auburger. Um die E1-Mannschaft kümmern sich Werner Gemytrik und Hans Lorenz, um die E2-Mannschaft Michael Eigenstetter und Karl Fuchs. Jedes Kind erhielt eine Kinogutschein und einen Schoko-Nikolaus. Die Betreuer der einzelnen Mannschaften erhielten je eine Flasche Wein und mussten am Ende auch nochmal vor den Nikolaus und den Krampus treten. Mit einem Lied wurde der Nikolaus dann wieder verabschiedet und die Kinder hatten auch noch Geschenke für ihre Betreuer und Trainer.

 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige