Anzeige
Oberpfälzer Schützenbund: Brunner bestätigt

Oberpfälzer Schützenbund: Brunner bestätigt

3 Minuten Lesezeit (513 Worte)

Der Oberpfälzer Schützenbund veranstaltete seinen Delegiertentag in der Pfalzgrafenstadt Neunburg. Fast 30.000 Mitglieder sind in 14 Schützengauen im Landesverband des OSB organisiert. Bürgermeister Martin Birner grüßte zahlreiche Vertreter aus Politik und Sport. Die Delegierten bestätigten bei der Neuwahl OSB Präsident Franz Brunner und die Vorgeschlagenen in ihren Ämtern.

Zu Beginn des Schützentages dankte Franz Brunner allen Mitgliedern und Funktionskräften für ihre Arbeit zum Wohle des Schützenwesens. In seinem Bericht erläuterte er die umfangreichen Umbaumaßnahmen im Landesleistungszentrum. Die Luftgewehrhalle stand dabei im Fokus der Investitionen. Vieles wurde in Eigenregie durchgeführt, insgesamt leisteten ehrenamtliche Helfer 1500 Stunden Eigenleistung. Die Holzdecke wurde durch eine neuisolierte Akustik-Rasterdecke ausgetauscht. Die Beleuchtung der Halle wurde neu konzipiert und durch LED ersetzt. Die Kugelfänge und Rückwand wurden erneuert und sechs neue Bogen-Scheibenständer konnten eingebaut werden. 2016 legte das Präsidium die Einnahmen und Ausgaben des Verbandes auf den Prüfstand. Die EDV-Anlage wurde erweitert, ein Archivierungsprogramm angeschafft und die neue Homepage wird in Kürze in Betrieb genommen. Der Mitgliederstand hat sich um 37 geringfügig auf 29.686 verringert. Für die nächsten vier Jahre fordert er, sich den Herausforderungen im sportlichen und traditionellen zu stellen. Geplant sind Änderungen in den Leistungskadern und der weitere Ausbau des Leistungszentrums.

Landessportleiter Ludwig Mayer hob die Erfolge der besten Sportler des Landesverbandes hervor. Stolz ist er, dass erstmals zwei Mannschaften in der ersten Bundesliga und eine in der zweiten Bundesliga vertreten sind, sowie vier Mannschaften in der Bayernliga Nord-Ost schießen. Aushängeschild ist derzeit Simon Weiß von der SG Thumsenreuth, der Europameister und mehrfach Deutscher Meister ist. Er dankte den Trainern Robert Senft, Klaus Ketzler und den Referenten. Hochqualifizierte OSB Mitarbeiter sind in vielfältiger Weise in der gesamten Welt unterwegs und leisten gute Arbeit.

Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn informierte von den Veranstaltungen der Landesjugendleitung im Kugel- und Bogenbereich. Bambini-Cup, Licht-Landesmeisterschaft, TIRO-Cup, Shooty-Cup und Jugendverbandsrunde sind wiederkehrende Aktivitäten des Nachwuchses. Landesdamenleiterin Christa Weigl war stolz auf die gelungene Ausrichtung des DSB Ladiescup in Pfreimd. Die Teilnahme von über 150 Schützinnen aus zwölf Landesverbänden stellte einen neuen Rekord dar. Am Karin-Wagner-Pokalschießen beteiligten sich 110 Damen aus zehn Gauen.

Alois Obermeier wurde als Referent Waffenrecht verabschiedet.

Erstmals informierte Landesschatzmeisterin Karin Merl von der Finanz- und Ertragslage des Verbandes. Die Umbaumaßnahmen, der Ankauf von Lichtgewehren/ -pistolen und Archivierungsprogramm verursachte eine Investitionssumme von über 120.000 Euro, die nur mit einer Darlehnsaufnahme zu stemmen war. Nachdem der DSB seinen Mitgliedsbeitrag erhöhte ist auch beim OSB eine Beitragsangleichung erforderlich. Mitgliederrückgang, die Angleichung der Versicherungsbeiträge, die Anschaffung eines Mitgliederverwaltungsprogrammes, die Löschteichinstandsetzung und die geplanten Erhaltungsmaßnahmen für das Leistungszentrum erfordern eine Beitragserhöhung. Mehreinnahmen werden in den Bereich Rücklagenbildung und Jugendarbeit investiert. Die letzte Erhöhung war 2001, mehrheitlich wurde für eine Betragsanpassung um 1,50 Euro je Mitglied gestimmt.

Bei den Wahlen wurde Präsident Franz Brunner (Gau Burglengenfeld) mit nur einer Enthaltung für die nächsten vier Jahr wiedergewählt. Zweiter Vizepräsident bleibt Wolfgang Bauer (Gau Steinwald) sowie die Landesjugendleiterin Evi Benner-Bittihn (Gau Furth i. W.). Neu ins Präsidium aufgenommen wurde Schatzmeisterin Karin Merl (Gau Burglengenfeld). Kassenrevisoren sind Norbert Schmid und Martin Bauer. Aus dem Kreise der Referenten verabschiedete Franz Brunner den langjährigen Landesreferent Waffenrecht Alois Obermeier (Thanstein), sein Nachfolger ist Maximilian Peither.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
23. September 2021
Burglengenfeld. Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen Barock ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Ähnliche Artikel

29. April 2020
Region
Ursensollen
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen}Durch seine Schreie wurden seine Kollegen auf ihn aufmerksam, sodass ihm schnell geholfen werden konnte. Unter dem Einsatz der örtlichen und der ...
14. Mai 2020
Region
Schwandorf
Kreis Schwandorf
Neunburg vorm Wald
{loadmodule mod_banners, Eigenanzeige Bauen und Wohnen} Dass das Landratsamt seine Entscheidungen immer anhand des Einzelfalls zu treffen hat, zeigen die Infektionen in Neunburg vorm Wald. Während in ...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
  Beim Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein gleich einbehalten. Er muss sich nun wegen einer Straftat der Trunken...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Wer die BR-Radeltour allerdings kennt, der weiß,  dass dies nicht das Einzige ist, was in einem Etappenort geboten wird. Bürgermeister Martin Birner u...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Der Fahrer wurde schwer verletzt und kam mit BRK ins Krankenhaus nach Schwandorf. An dem Audi entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5000,-- Euro.   Ze...
01. Dezember 2018
Neunburg vorm Wald
Die Pleinair-Action (Freilichtmalerei) war Teil II des ganzjährigen Kulturprojekts „Töne & Farben ohne Grenzen 2016“. Der veranstaltende Neunburge...

Für Sie ausgewählt