Freibad_Campingplatz_Nittenau Bürgermeister Benjamin Boml (links) und Schwimmmeister Andreas Hanka Bild: © Alexandra Oppitz

Öffnung des Freibades Nittenau

1 Minuten Lesezeit (218 Worte)

Nittenau. Am 29. Mai öffnet das Freibad Nittenau offiziell seine Pforten. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.


Der Inzidenzwert im Landkreis Schwandorf liegt aktuell stabil unter 100. Aus diesem Grund verkündet Bürgermeister Benjamin Boml gerne die frohe Botschaft: „Unser Schwimmmeister Andreas Hanka und ich haben uns auf einen Termin geeinigt. Wir starten am 29.05.2021 mit unserem Badebetrieb."

Laut der Maßgabe der bayerischen Regierung sind Freibadbesuche ab dem 21. Mai wieder erlaubt. „Wir benötigen allerdings noch ein wenig Zeit. Aktuell befüllen wir die Becken mit Wasser und heizen diese auf", so Andreas Hanka.

Für den coronakonformen Freibadbesuch gelten unterschiedliche Bedingungen. Zum einen ist ein stabiler Inzidenzwert unter 100 nötig. Zum anderen müssen alle BesucherInnen einen negativen Corona-Test vorlegen. Die Testpflicht entfällt für Genesene und doppelt Geimpfte sowie bei einer Inzidenz unter 50. Außerdem gilt eine Maskenpflicht in den Gebäuden. „Die Liegewiesen dürfen genutzt werden, genauso wie die Duschen", erklärt Hanka und ergänzt: „Außerdem öffnet zeitgleich der Kiosk."

Insgesamt werden zwei Zeitfenster für den Freibadbesuch eingeräumt. Einlass ist von 9 bis 13 Uhr sowie von 15 bis 18.45 Uhr. Gebadet werden darf von 9 bis 14 Uhr sowie von 15 bis 19.30 Uhr. 15 Minuten vor Badeschluss sind die Becken zu verlassen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Pro Zeitfenster sind 264 Personen erlaubt und der Eintritt beträgt pro Person 2 Euro.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige