Holnstein-Fhrung Die letzte Station der Führung von Martin Irl (links, Holnstein-Archiv Schwarzenfeld) war das Holnstein-Mausoleum auf dem Friedhofsgelände in Schwarzenfeld. Bild: © Tobias Reitmeier

Original-Schauplätze: Auf den Spuren der Grafen von Holnstein Schwarzenfeld

1 Minuten Lesezeit (194 Worte)

Schwarzenfeld. Es ist eine der begehrtesten Veranstaltungen der Volkshochschulen im Landkreis Schwandorf: Wenn Martin Irl vom Holnstein-Archiv in Schwarzenfeld zur Themenführung rund um die Geschichte der Grafen von Holnstein einlädt, bleibt in der Regel kein Platz frei.


So war es auch zuletzt Ende September, als 20 Interessierte einen ganzen Nachmittag lang an Irls Lippen hingen und es an drei verschiedenen Schauplätzen, dem Schloss Schwarzenfeld, der alten Pfarrkirche und schließlich am Holnstein-Mausoleum, um die bewegte und von Irl äußerst kurzweilig vorgetragene Geschichte der Grafen von Holnstein ging. 

Immer wieder, wenn das Königreich Bayern entscheidende Stunden durchlebte, übernahmen Mitglieder dieser Familie wichtige Missionen. Der bekannteste Schwarzenfelder Schlossherr, Königlich Bayerischer Oberst-Stallmeister Max Graf von Holnstein, der 1835 bis 1895 lebte, hatte gar eine Schlüsselposition inne, als es um die Gründung des 2. Deutschen Kaiserreiches oder auch um das Entmündigungsverfahren gegen Ludwig II. ging. 

Auch die nächste Veranstaltung mit Martin Irl hat unter anderem die Grafen von Holnstein zum Thema: Bei „Die glanzvollen Nachbarn von Winklarn" geht es am 13.11.2021 um 15 Uhr im Thammer-Haus Winklarn unter anderem um das von Max Joseph Graf von Holnstein in Auftrag gegebene Thansteiner Schloss. 

Interessierte können sich auf www.vhs-schwandorf-land.de hierfür anmelden.

Tipps und Trends für Sie
Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige