ovigo-logo Bild: (c) ovigo

​Die geplante Premiere von „Emil und die Detektive" am Samstag (14.03., 15.30 Uhr) in Pfreimd muss ausfallen. Aufgrund der steigenden Zahl von Coronavirus-Fällen und der ho­hen Ansteckungsgefahr bei Veranstaltungen muss das OVIGO Theater den Vorstellungs­be­trieb bis einschließlich 4. April 2020 einstellen. Damit folgen wir auch den Empfehlungen der Bayerischen Staatsregierung.

„Innerhalb des Vorstands mussten wir nun diese schwere Entscheidung treffen", so der 1. Vor­sitzende Florian Wein. „Vor allem die Kinder im Ensemble sind untröstlich, dass ihre har­te Arbeit nun nicht belohnt werden kann. Doch wir hoffen, ab dem 18. April wieder voll ein­stei­gen zu können", so Wein weiter. „Emil und die Detektive" wird dann im Vereinsstodl Per­tolzhofen gespielt. Am 25. und 26. April stehen Aufführungen im kubus Ursensollen an. „Wir werden die Situation ständig neu prüfen", so Wein. Wenn sich die Lage bessert, sollen die be­troffenen „Emil"-Termine in Pfreimd (14.3., 20.3, 21.3., 22.3.), Neunburg vorm Wald (28.3., 29.3.) und Regenstauf (4.4.) entsprechend nachgeholt werden.

Wer über OK-Ticket Karten gekauft hat, bekommt das Geld zurückerstattet. Wer die Tickets in einer Vorverkaufsstelle erworben hat, kann diese bis 28.03. dort zurückgeben. Wer seine Karten für eine andere Vorstellung umbuchen lassen möchte, kann sich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder die Nummer 0160 / 96 22 71 48 melden. Weitere Informationen gibt es auch über www.ovigo-theater.de.