Anzeige
Walhalla-Georg-Schober-pixabay Bild: © Georg Schober, pixabay

Per App die Walhalla virtuell besuchen

2 Minuten Lesezeit (338 Worte)
Empfohlen 

Donaustauf. „Geschichte und Digitalisierung gehen Hand in Hand! Besucherinnen und Besucher können ihren Walhalla-Besuch per App noch spannender erleben.

Mit der Wiederöffnung der Walhalla bietet die Schlösserverwaltung dieses zusätzliche Angebot", freut sich Finanz- und Heimatminister Albert Füracker. „Erleben Sie das Denkmal beispielsweise auf zwei verschiedenen thematischen Touren oder auch virtuell mit 360-Grad-Ansichten. Die App kann über das kostenfreie BayernWLAN auch direkt vor Ort einfach und schnell heruntergeladen werden", so Füracker.

Die neue Walhalla-App kann in fünf Sprachen genutzt werden: Deutsch, Englisch, Französisch, Tschechisch und Russisch. Sie beinhaltet Hör- und Lesebeiträge. Insgesamt umfasst die App 29 Beiträge zur Geschichte, zum Bedeutungswandel des Denkmals und zu Biographien ausgewählter Persönlichkeiten, die in der Walhalla geehrt werden. Neben dem Bauwerk und seiner gewaltigen Tempel- und Treppenanlage steht vor allem der Innenraum mit den zahlreichen Gedenktafeln und Büsten im Fokus. Eine 360‑Grad-Ansicht bietet eine erste Orientierung für die Besucherinnen und Besucher. Die App „Die Walhalla bei Donaustauf" ist leicht zu bedienen und kann in den gängigen App-Stores sowie über QR-Codes an der Außen- und Innenbeschilderung der Walhalla kostenlos heruntergeladen werden.

Alle Informationen rund um die Wiederöffnung der Walhalla ab morgen, Mittwoch, 19. Mai 2021, die zu beachtenden Schutz- und Hygienemaßnahmen sowie zu den Möglichkeiten einer inzidenzabhängig notwendigen vorherigen Terminbuchung, finden Sie unter: www.schloesser.bayern.de.

Die Walhalla nahe Regensburg ist eines der bedeutendsten deutschen Nationaldenkmäler des 19. Jahrhunderts. Die Grundsteinlegung für den Ruhmestempel erfolgte am 17. Jahrestag der Völkerschlacht bei Leipzig, am 18. Oktober 1830. Zur Eröffnung im Jahr 1842 wurden 160 Personen mit 96 Büsten und 64 Gedenktafeln geehrt. Darunter befinden sich Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Bereichen: Geistes- und Naturwissenschaften, Literatur, Musik und bildende Kunst. Seit 1962 werden die ursprünglich 96 Büsten in Abständen von fünf bis sieben Jahren immer wieder ergänzt. Die Auswahl erfolgt durch den bayerischen Ministerrat auf Empfehlung der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Momentan sind 131 Büsten zu sehen. Jüngster Neuzugang ist die Ende Mai 2019 aufgestellte Büste der Grafikerin und Bildhauerin Käthe Kollwitz (1867–1945). Seit 2016 wird die Walhalla von der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen betreut.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. „Der Natur etwas zurückgeben", dies war das Ansinnen von Birgit Schafberger aus Deglhof, einem Ortsteil der Stadt Maxhütte-Haidhof. Sie fragte bei der Stadt Maxhütte-Haidhof an, ob sie einen Obstbaum für die Allgemeinheit sponsern d...
18. Juni 2021
Schwandorf. Der Leiter des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberpfalz, Leitender Baudirektor Thomas Gollwitzer, ließ es sich nicht nehmen, sich kurz vor seiner Pensionierung im Rahmen eines persönlichen Besuches bei Landrat Thomas Ebeling zu verabschi...
18. Juni 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet Folgendes: Immer wieder einmal werden wir kritisch gefragt, wie es sein könne, dass das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) eine negative Zahl an Infektionen meldet. So war es auch g...
18. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Ganz schnell wird klar, „hier lebt eine Familie, die ihre Heimat liebt". Klaus Namislo wohnt mit seiner Frau und Sohn in Maxhütte-Haidhof. Tradition und die Liebe zu seiner Heimat sind für ihn sehr wichtig. So war er mit seinem Nach...
18. Juni 2021
Schwandorf. Die 4. Filmnächte an der Naab finden vom 15. Juli bis 15. August statt. Das Open Air Kino im Stadtpark Schwandorf ist zu einem festen Bestandteil des Kulturprogramms der großen Kreisstadt geworden. ...
17. Juni 2021
Schwandorf. Die Jugendbildungsstätte in Waldmünchen öffnet wieder die Tore und der Betrieb läuft an. Einige interessante Freizeiten für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Schwandorf können während der Sommerferien angeboten werden. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

15. Juni 2021
Amberg. „Natürlich verstehen wir, dass es den Mountainbikern Spaß macht, ihren Sport auf unserem schönen Mariahilfberg auszuüben. Man darf aber nicht vergessen, dass es sich bei unserem Berg um ein wertvolles Landschaftsschutzgebiet und ein beliebtes...
15. Juni 2021
Nabburg/Amberg-Weiden. Das machbar-Innovationslabor an der OTH Amberg-Weiden und das BayernLab Nabburg laden am 24. Juni 2021 UND am 15. Juli 2021 jeweils um 13 Uhr zu kostenlosen Online-Veranstaltungen ein. "Gleich zwei Termine am Mittag widmen wir ...
08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...

Für Sie ausgewählt