/** */
Anzeige
Anzeige
Pfarrer Renner: Neue Wege gehen - in Ghana

Pfarrer Renner: Neue Wege gehen - in Ghana

2 Minuten Lesezeit (398 Worte)

Pfarrer Josef Renner freute sich am Sonntagvormittag sehr, den Gottesdienst in seiner Heimatgemeinde Süssenbach zelebrieren zu dürfen. Er sei nach Deutschland gekommen um für einen Freund die Primiz-Predigt zu halten und sich gesundheitlich durchchecken zu lassen, damit er gestärkt nach Ghana zurückkehren könne. In seiner Predigt sprach der Geistliche von den Herausforderungen, die er in Ghana meistern muss.

Besonders für Frauen sei es eine schwierige Situation, er wolle dafür sorgen, dass auch Mädchen dieselben Bildungschancen haben. Auch Toleranz sei sehr wichtig, er freue sich sehr, so gut in seiner neuen Heimat akzeptiert zu werden. Er habe eine gelungen Unruhestand. Beim Gottesdienst in Ghana werde gesungen, getanzt und getrommelt. Am Ende des Gottesdienstes dankte er dem Kirchenchor Süssenbach für die musikalische Gestaltung und lud zu einem Frühschoppen ins Gasthaus Jäger ein. Dort erzählte er von seinem Leben in Ghana und stellte sein zweites Buch „Mit Christus mitten unter den Menschen“ vor.

Seine Rückkehr nach Ghana vor drei Jahren sei anders als erwartet gewesen. Der Pfarrer vor Ort sei nicht sehr vertrauenswürdig gewesen und habe die Schule runtergewirtschaftet. Jetzt sei er für das religiöse Leben zuständig und mit 73 Jahren als Jugendseelsorger aktiv. Er habe versucht, neue Wege zu gehen, zum Beispiel mit Solarenergie, denn Strom sei in Afrika sehr wichtig. In diesem Jahr wurde an dem Oberstufengymnasium, das er gebaut hat, zum ersten Mal ein staatliches Abitur geschrieben.

Im Moment betreut Pfarrer Renner rund 660 Kinder, nächstes Jahr werden es wohl um die 1000 Mädchen und Jungen sein. Es sei sehr wichtig, dass seine Schulen einen guten Ruf haben, damit die Eltern ihre Kinder auch hinschicken, erklärte er. Insgesamt gehe es mit Ghana aufwärts. Renner will auch versuchen, dass die Schulen nicht mehr finanziell von ihm abhängig sind, denn momentan zahlt er mit seiner Pension noch einen Teil der Lehrergehälter. Dies soll künftig der Staat übernehmen.

Im schulischen Bereich wird er auch von Klosterschwestern aus Nigeria unterstützt, denen er ein Kloster gebaut hat. Momentan entsteht der 18. Bau unter seiner Leitung. Die Zuhörer hatten auch Gelegenheit an Josef Renner zu stellen. Es freue ihn sehr, so der Pfarrer, dass er sich noch entwickeln kann und etwas bewegt. Er sei sehr dankbar für die Unterstützung und das Interesse. In Süssenbach dürfe man stolz sein, ein Süssenbacher baue in Ghana Schulen. Am 10. Juli hält Pfarrer Renner noch einmal einen Gottesdienst in Süssenbach, bevor er am nächsten Tag nach Ghana zurückfliegt.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
22. Oktober 2021
Wernberg-Köblitz/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Marianne Schieder wird bei den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfal...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Ähnliche Artikel

24. Mai 2016
Reportage
Sieben Tage war die Gruppe der FF Wald in New York unterwegs und erlebte "Einmaliges". Vor über einem Jahr begannen die Vorbereitungen für diesen Vere...
28. September 2016
Reportage
Bogenschießen kennt nun ein jeder - ob mit dem selbstgebauten Spielgerät der Kindheit oder dem hochtechnisierten Sportgerät wie unlängst bei Olympia z...
01. Dezember 2018
Bodenwöhr
Jeden Tag verschwinden in Bayern 13 Hektar Fläche unter Beton und Asphalt. "Betonflut eindämmen" fordern daher Grüne, ödp und die "Arbeitsgemeinschaft...
01. Dezember 2018
Nittenau
Vereine, die dem Jungpriester nahe stehen, waren anwesend, wie etwa die Kolpingfamilie, oder auch die Ministranten, mit denen die „Kirchenkarriere“ vo...
28. November 2018
Wald
  Am Freitagabend fand die Jahreshauptversammlung der Skiabteilung des SSV Roßbach/Wald im Lindenhof in Hetzenbach statt. Abteilungsleiter Stefan Schm...
28. November 2018
Wald
Martin Weigl, Kreisbrandmeister im Bereich Roding, stellte seine Schiedsrichterkollegen Thomas Rösl und Daniel Reisinger vor und begrüß...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...