Anzeige
Pferde-Virus: Kreis Regensburg richtet Sperrbezirk ein

Pferde-Virus: Kreis Regensburg richtet Sperrbezirk ein

2 Minuten Lesezeit (362 Worte)

In einem kleinen, aus zwei Tieren bestehenden Pferdebestand in Petzkofen / Landkreis Regensburg ist bei einem Tier eine Infektion mit dem Virus „Equiner infektiöser Anämie“ (EIA) festgestellt worden. Das Veterinäramt Regensburg wird um das Anwesen einen Sperrbezirk von einem Kilometer festlegen. Das infizierte Tier musste am Donnerstag bereits eingeschläfert werden.

 

Vom Veterinäramt wurden alle nach den gültigen Rechtsvorschriften erforderlichen Maßnahmen eingeleitet. Dazu zählen neben der Anordnung eines Sperrbezirks das Verbot, Tiertransporte in oder aus dem Sperrbezirk vorzunehmen; oder auch Desinfektionsmaßnahmen, um eine weitere Verschleppung des Erregers zu vermeiden.

Für das zweite Tier in diesem Bestand sowie für alle weiteren innerhalb des Sperrbezirks befindlichen Pferde –nach heutigem Stand vier aus einem Bestand- werden Blutproben genommen und zur Untersuchung an das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in München geschickt. Die Untersuchungsergebnisse dazu werden bis Mitte nächster Woche vorliegen.

Der eingerichtete Sperrbezirk bleibt drei Monate bestehen. Er wird erst aufgehoben, wenn am Ende des Vierteljahres bei einer weiteren Untersuchung aller Pferde keine Infektionen festgestellt werden.

Das Veterinäramt weist darauf hin, dass das infizierte Pferd ursprünglich aus einem Bestand im Landkreis Rottal-Inn stammt und erst vor wenigen Tagen als Zukauf nach Petzkofen gebracht wurde. Das Pferd hat in dieser Zeit den Bestand in Petzkofen nicht verlassen. Es liegen derzeit keinerlei Hinweise vor, dass es Kontakte dieses Pferdes zu anderen Beständen bzw. Pferden im Landkreis Regensburg gegeben hat. Auch ist das Pferd nicht als Turnierpferd eingetragen gewesen. Daher sind für den Landkreis Regensburg - nachdem zumindest derzeit keine sog. Kontaktpferde bekannt sind - bis auf Weiteres keine weiteren Schutzmaßnahmen notwendig.

Nach Einschätzung des Veterinäramtes Regensburg spricht dies auch dafür, dass im Landkreis Regensburg zumindest aus diesem Krankheitsfall sehr wahrscheinlich keine weiteren EIA-Infektionen auftreten werden.

Die notwendigen behördlichen Anordnungen treten heute in Kraft.

Die hierzu erlassene Öffentliche Bekanntmachung sowie die Allgemeinverfügung mit einer detaillierten Karte des Sperrbezirks finden Sie in Kürze hier.

Weitere Informationen zur EIA etwa vom Bayer. Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit oder vom Friedrich-Loeffler-Institut Greifswald unter:

 

http://www.lgl.bayern.de/tiergesundheit/index.htm

 

https://openagrar.bmel-forschung.de/servlets/MCRFileNodeServlet/Document_derivate_00007472/Steckbrief-Ansteckende_Blutarmut_der_Einhufer-20141118.pdf

 

http://www.tierseucheninfo.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=7703&article_id=21693&_psmand=24

 

 

Des Weiteren stehen unter der Rufnummer 0941 / 4009 - 520 die Ansprechpartner der Veterinärabteilung des Landratsamtes Regensburg für alle Fragen im Zusammenhang mit der EIA gerne zur Verfügung.

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. September 2021
Schwandorf/Regensburg. Das Landratsamt Schwandorf teilt zu den Bundeswahlen Folgendes mit: Im Wahlbezirk 0004 Tiefenthal, Stadt Wörth an der Donau, wurde festgestellt, dass weniger als 50 Wähler ihre Stimme abgegeben haben. ...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof. Der CSU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Schwandorf/Cham, Karl Holmeier, teilt mit, dass das „Kinderhaus St. Josef" in Maxhütte-Haidhof nun im Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" gefördert w...
26. September 2021
Maxhütte-Haidhof/Waldmünchen. „Die Mehrgenerationenhäuser in Maxhütte-Haidhof und Waldmünchen profitieren vom Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus", informiert die SPD-Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder. ...
25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

26. September 2021

Schmidmühlen. Ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro entstand beim Abernten eines Maisfeldes am frühen Freitagnachmittag bei Galching.

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt