/** */
Anzeige
Anzeige
PVDSCF0102_edited Fünf Flurstücke entsprechen den neuen Abstandsbestimmungen zu Bahnlinien und Autobahnen. Bild: © Peter Czommer

Photovoltaik und Grüngut - Themen im Gemeinderat Zeitlarn

2 Minuten Lesezeit (446 Worte)

Zeitlarn. Photovoltaik-Anlagen nach einem gesamtheitlichen Nutzungskonzept: Auf Antrag der CSU-Fraktion prüfte die Verwaltung ausführlich die Möglichkeit, gemeindeeigene Grundstücke für Photovoltaik-Freiflächenanlagen entlang der Bahnlinie Regensburg-Hof zur Verfügung zu stellen. Die Recherchen ergaben, dass fünf Flurstücke den neuen Abstandsbestimmungen zu Bahnlinien und Autobahnen entsprechen.

Für Bürgermeisterin Andrea Dobsch und die Verwaltung sind die Energiewende und damit der verstärkte Einsatz von regenerativen Energieformen ein richtiger Ansatz. Jedoch benötigt die Gemeinde ihre eigenen Flächen entweder als wertvolle Tauschprojekte für ihre vorausschauende Grundstückspolitik zur Gemeindeentwicklung, während andere vorhandene Flächen wegen ihrer Nähe zu Laub das Ortsbild beeinträchtigen.

Die begrenzten Flächenressourcen im Gemeindegebiet allgemein und das überschaubare Grundeigentum der Kommune lenken das Augenmerk eher auf PV-Anlagen auf den Dächern von privaten wie öffentlichen Gebäuden. Gemeinderat Stefan Sommerer empfiehlt bei diesem Thema, nicht nur Einzelvorhaben andenken, sondern eine ganzheitliche Planung zum Beispiel mit einem EnergieNutzungskonzept aufzustellen. Vorausschauend und zukunftsweisend planen, sei die Devise."Das wird die FREIE WÄHER Fraktion in Kürzeim Gemeinderat beantragen" berichtete er.

Die Beschlussvorlage wurde mehrheitlich genehmigt.

Gemeinde erweitert Angebot zur Entsorgung von Rasenschnitt und Fallobst

Die Fraktionen der CSU und der FREIEN WÄHLER hatten jeweils einen Antrag gestellt, einen frei zugänglichen und von den Öffnungszeiten des Wertstoffhofs unabhängigen Grüngutcontainer aufzustellen.

Bürgermeisterin Andrea Dobsch ist diesen Anträgen nachgegangen. Sie erinnert daran, dass in der Gemeinde im Wertstoffhof ein Grüngut-Container vorhanden ist. „Die Öffnungszeiten wurden im vergangenen Jahr bürgerfreundlich ausgeweitet", betonte sie. Für größere Mengen bestehe die Grüngutsammelstelle der Marktgemeinde Regenstauf zur Verfügung. Der Bauhof der Gemeinde holt außerdem gebündelten Astschnitt ab. Die Termine werden regelmäßig bekannt gegeben. Besonders ältere Bürger und Bürgerinnen nehmen das Angebot gerne an. In beiden Fällen fallen keine Kosten an.

Sie weist auf gravierende Nachteile von frei zugänglichen Entsorgungscontainern hin. Sie bergen meist eine hohe „Fehlwurfquote". Erfahrungswerte liegen bei 25-30%. Dies widerspricht nicht nur dem ökologischen Gedanken, sondern verursacht für die Kommune hohe Verwertungskosten. Frei zugänglicheEntsorgungscontainer verführen auch dazu, dass sie selbst während der Öffnungszeiten des Wertstoffhofs großzügig genutzt werden. Damit geht die Nutzung der Container im Wertstoffhof zurück und die Kosten gehen vom Landkreis auf die Gemeinde über.

Die Rathauschefin hatte jedoch einen positiven Aspekt in den Anträgen gesehen. Sie sieht darineinen zusätzlichen Service für die Bürgerinnen und Bürger. In Absprache mit dem Landratsamtregt sie an, zentral auf dem Parkplatz der Mehrzweckhalle einen Grüngut-Container für Rasenschnitt und Fallobst frei zugänglich anzubieten. Es soll ein seniorengerechte Abrollcontainer mit einem Fassungsvermögen von 15 m³werden, der durch die extra niedrige Einwurfhöhe bequem zu erreichen ist. Aus ökologischen Gründen weist der Container zur Rückhaltung von Sickerwasser zusätzlich eine Schwallwand an der Heckseite auf. Das Angebot kann während der Wachstumsperiode von April bis September genutzt werden, und das Jahr 2021 als Probejahr genutzt werden.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig, den Vorschlag anzunehmen.  

Tipps und Trends für Sie

Anzeige
Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

26. Oktober 2021
Nittenau. Am 15. Oktober endete die Campingsaison für TagestouristInnen. Beata Käsz blickt auf ihr erstes Jahr als Campingwartin zurück....
26. Oktober 2021
Nittenau. Schwimmmeister Andreas Hanka zog Bilanz zur Freibadsaison 2021. Von Seiten der Stadtverwaltung nahm Christian Schwandtner Stellung zum Nittenauer Wochenmarkt, der heuer seine Premiere hatte. Auch Zuschussanträge wurden abgehandelt sowie übe...
25. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den 37 Fällen, die wir am Freitag, 22. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 48. Am Samstag, 23. Oktober, wurden 38 und am Sonntag sechs neue Infektionen bekannt. Heute am Montag, 25. O...
25. Oktober 2021
Schwandorf/Landkreis. Am Samstagmorgen um 09:30 Uhr meldete die MERO (Mitteleuropäische Rohölleitung) -Leitstelle in Vohburg- ein Leck im Abschnitt B 21 – der sich wiederum im östlichen Landkreis Schwandorf verläuft. Unverzüglich alarmiert die Integr...
25. Oktober 2021
Neunburg. Im Schützenheim bei Nefling fand die Jahreshauptversammlung der Schützengesellschaft Erheiterung statt, zu der 22 Mitglieder erschienen sind. Schützenmeister Michael Baumgärtner erinnerte mit einer Gedenkminute an die verstorbenen Mitgliede...
24. Oktober 2021
Neuenschwand/Bodenwöhr. Irdische Menschen brauchen ein irdisches Zuhause, einen Ort, wo Familien sich zusammenfinden. Auch Jesus hat sein Zelt unter uns aufgeschlagen. Worte von Domdekan Prälat Dr. Josef Ammer aus Regensburg am Kirchweihsonntag, bevo...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...