Platz sparen und Komfort gewinnen

Sie brauchen neue Möbel? Dann sollten Sie vor dem Kauf überlegen, wie Sie den vorhandenen Raum in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus geschickt ausnutzen. Kleine Wohnungen brauchen Schränke, die Platz sparen und trotzdem Stauraum bringen, in große Wohnungen oder Häuser dürfen Möbelstücke einziehen, die den vorhandenen Platz gut ausfüllen. Allen sollte gemein sein, dass sie neben ihrer reinen Funktion das Leben auch angenehmer machen können.

 

Neues Möbelformat "Dressette"

"Wer eine kleine Wohnung hat, aber viel Stauraum braucht, sollte sich nach einer sogenannten Dressette umsehen", sagt Gitte Meeuwsen von Henders & Hazel. "Dieser Schrank im neuen Format ist größer als ein Sideboard, aber kleiner als ein Schrank. Damit bringt er viel Stauraum bei relativ geringem Platzbedarf."

Wählen Sie das richtige Tischformat

Auch Tische sollten sich dem Zimmer anpassen. Runde Tische etwa brauchen viel Platz, werden aber oft als gesellig empfunden. Schmale Tresentische sind für kleine Küchen gut geeignet. Wenn Sie sich Flexibilität wünschen oder öfter, aber nicht regelmäßig Gäste zum Essen haben, kann auch ein ausziehbarer Tisch sinnvoll sein. Unter www.hendersandhazel.de gibt es Inspiration für viele Tische, hier finden Sie Möglichkeiten für kleine Einbauküchen bis hin zu Mobiliar für geräumige Esszimmer.

Sofas, auf denen man richtig entspannen kann

Bei allen praktischen Überlegungen darf auch die Gemütlichkeit nicht zu kurz kommen. Heutzutage sind zum Beispiel viele Sofas mit Komfortfunktionen ausgestattet. Dazu gehört nicht nur die bekannte ausziehbare Bett- oder Loungefunktion, sondern auch serienmäßig elektrisch verstellbare Sitze, ein bequemer Taschenfederkern sowie wandel- und abnehmbare Armlehnen. Und: Auch ein Sofa kann viel Stauraum beherbergen, wenn es mit einem Schubkasten ausgestattet ist. Dort passt zum Beispiel das Bettzeug für Übernachtungsgäste hinein. (djd)