/** */
Anzeige
Anzeige
IMG_0926 Foto: Polizei

Polizei kontrolliert Fernbusse: Illegale Einreise und zwei Haftbefehle

2 Minuten Lesezeit (306 Worte)
Empfohlen 

In den Nachmittags- und frühen Abendstunden des Dienstag, 11.12.2018, kontrollierte die Oberpfälzer Polizei zusammen mit Beamten der Bundespolizei und des Zolls, eine Vielzahl von Fernbussen. Neben den Fahrzeugen sind 218 Personen sowie deren Gepäck kontrolliert worden. Vier Fahrgäste wurden vorläufig festgenommen, ein Mann musste letztlich die Haft antreten.

In der Zeit von 13 bis 19.45 Uhr sind gezielt Fernbusse von den Autobahnen A6 und A93 aus allen Richtungen in eine Kontrollstelle bei Wernberg umgeleitet worden. Eine Vielzahl von Einsatzkräften der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus, der Grenzpolizeigruppen Furth im Wald und Waldsassen, der Verkehrspolizeiinspektion Weiden, der Bundespolizeiinspektionen Waidhaus und Waldmünchen und des Zoll, hat sich dort auf die Buskontrollen vorbereitet und technisch gerüstet. Auch Diensthunde kamen zum Einsatz und erschnüffelten verdächtiges Gepäck. Neben den Diensthunden der Bayer. Polizei und der Zollverwaltung war auch ein Hund der tschechischen Polizei beteiligt. Am Ende sind 10 Fernbusse und über 200 Personen verschiedener Nationalitäten kontrolliert worden.


Anzeige

Einen 27-jährigen Mann aus Rumänien suchten die Justizbehörden wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis mittels zweier Haftbefehle. Seine Reise endete in der Kontrollstelle, er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.Zwei Businsassen, ein 44-jähriger Nigerianer und eine 56-jährige Chinesin, sind wegen illegaler Einreise bzw. illegalem Aufenthalt ins Visier der professionellen Fahnder geraten. Die Bundespolizei hat hier die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Spürnase eines Diensthundes entgingen auch verdächtige Gepäckstücke nicht. So sind letztlich bei einem 21 Jährigen Marihuana und ein Joint gefunden worden. Er sieht sich nun den Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes gegenüber. Nach den polizeilichen Maßnahmen vor Ort konnte er seine Reise fortsetzen.

Die Kontrolle des internationalen Reiseverkehrs durch verschiedene Behörden an einem Ort ermöglicht neben einer Kräftebündelung auch das vielfältige Spezialwissen der unterschiedlichen Fahndungskräfte an einer Kontrollstelle auszuschöpfen. Durch die eingerichtete Kontrollörtlichkeit und das professionelle gemeinsame Vorgehen konnten die Busse ihre Fahrt in der Regel schnell fortsetzen. Die übrigen Verkehrsteilnehmer blieben von Verzögerungen oder Beeinträchtigungen verschont.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

21. Oktober 2021
Pertolzhofen. Beim Schützenverein „Schloßfalke" Pertolzhofen krachten mehrere Tage die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim bei der Ausrichtung des 62. Gauschießen des Schützengaues „Grenzland" Oberviechtach....
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt meldet: Aus den sieben Fällen, die wir am Montag, 18. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch neun. Gestern, am Dienstag, 19. Oktober, wurden 67 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Mittwoch, 20. Ok...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf teilt Folgendes mit: In den vergangenen sieben Tagen, vom 13. bis 19. Oktober, sind im Landkreis Schwandorf 180 neue Infektionen festgestellt worden....
20. Oktober 2021
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
20. Oktober 2021
Schwandorf. Bis Sonntag, den 31. Oktober 2021 können Schwandorferinnen und Schwandorfer aus 14 Vorschlägen zum Bürgerhaushalt ihren Favoriten auswählen....
19. Oktober 2021
Maxhütte-Haidhof. Zusammen mit der Kräuterpädagogin Hedwig Weber wurden im MehrGenerationenHaus Maxhütte-Haidhof Kunstwerke aus essbaren Wildkräutern in Form einer Wildkräuterpizza erschaffen....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind....
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...