Anzeige
Polizei schnappt mutmaßliche Einbrecher-Bande

Polizei schnappt mutmaßliche Einbrecher-Bande

3 Minuten Lesezeit (546 Worte)

Bild: (c) Christoph Droste, pixelio.de  -  Sulzbach-Rosenberg, Ursensollen, Erlangen. Nach Einbrüchen in Wohnhäuser im Landkreis Amberg-Sulzbach gelang Fahndern der Verkehrspolizeiinspektion Erlangen die Festnahme von vier dringend tatverdächtigen Rumänen. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg übernahm die Ermittlungen, steht dabei im engen Kontakt mit den Kollegen aus Mittelfranken und bereitet eine Vorführung der mutmaßlichen Einbrecher vor den Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vor.

Mit der Auswahl eines Audi mit spanischer Zulassung, der mit drei Männern und einer Frau mit rumänischer Staatsangehörigkeit besetzt war, zeigten Beamte der Fahndungskontrollgruppe Erlangen am Dienstagmorgen, 28.11.2017, gegen 08:30 Uhr einmal mehr ihre Erfahrung mit Blick auf kontrollwürdige Personen. Die Fahnder bemerkten den Audi, der auf der A 3 in nördliche Richtung fuhr, und kontrollierten den Wagen an der Rastanlage Steigerwald zu. Bei der Überprüfung der Personen und Durchsuchung des Wagens entdeckten die Beamten Dokumente und Wertgegenstände, die sie sehr schnell Einbrüchen im Landkreis Amberg-Sulzbach zuordnen konnten.

Für die Fahrzeuginsassen folgte die vorläufige Festnahme und das Quartett soll am Mittwoch, 29.11.2017, dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Amberg vorgeführt werden. Dazu stehen die Ermittler der Kripo Amberg im engen Austausch mit Staatsanwaltschaft Amberg. Es gilt, die bisherigen Erkenntnisse und sichergestellten Gegenstände mit den Feststellungen an den einzelnen Tatorten abzugleichen und zeitnah in die Ermittlungsakte einzubringen.

Die zugeordneten Tatorte der Einbrüche liegen in Ursensollen und Sulzbach-Rosenberg. In Ursensollen brachen die Täter in der Schloßstraße im Ortsteil Hohenkemnath über eine Terrassentüre in das Wohnhaus ein. Die Tatzeit liegt hier im Zeitraum zwischen Samstagabend, 25.11.2017, und Montagmorgen, 27.011.2017. Neben den Schäden die beim Aufbrechen der Türe und dem Durchwühlen des Hauses entstanden, machten die Diebe Beute im Wert von mehreren hundert Euro.

In der Berliner Straße in Sulzbach-Rosenberg drangen die Täter am Montag, 27.11.2017, in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 21:30 Uhr ebenfalls über eine aufgebrochene Terrassentüre in ein Wohnhaus ein. Die Einbrecher durchsuchten verschiedene Räume und Behältnisse und machten Beute im Wert von unter hundert Euro. Allerdings entstand durch die brachiale Vorgehensweise ein Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Ob die Festgenommenen auch für einen Einbruch im Schwandorfer Ortsteil Niederhof verantwortlich sind, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Hier drangen Einbrecher in der Zeit zwischen Freitagvormittag, 24.11.2017, und Samstag, 25.11.2017, 01:15 Uhr über eine gewaltsam geöffnete Terrassentüre ein und entwendeten Gegenstände im Wert von mehreren hundert Euro.

Die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg stehen im engen Austausch mit den Fahndern aus Erlangen, um das weitere Vorgehen und insbesondere eine mögliche Vorführung vor den Ermittlungsrichter vorzubereiten.

Darüber hinaus bittet die Kripo Amberg Anwohner oder Nachtschwärmer, die zu den relevanten Zeiten an den verschiedenen Tatorten Wahrnehmungen gemacht haben, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten, sich dringend unter der Tel.-Nr. 09621/890-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Dieser schnelle Ermittlungserfolg zeigt einmal mehr, dass Bayern für Einbrecher ein gefährliches Pflaster ist. Auch wenn die Täter ihre Tatorte schon weit hinter sich gelassen haben, funktioniert die polizeiliche Zusammenarbeit über die Grenzen der einzelnen Präsidien hinweg hervorragend. Neben dem geschulten Blick der Fahnder, der akribischen Arbeit der kriminalpolizeilichen Ermittler legten in den vorliegenden Fällen die Beamten der Polizeiinspektionen Sulzbach-Rosenberg und Amberg den Grundstein für den Erfolg. Nur durch die genaue und zeitnahe Erfassung der entwendeten Gegenstände, nach Bekanntwerden der Einbrüche konnten die kontrollierenden Beamten diese auch zuordnen.

Geprüft wird im weiteren Verfahren natürlich auch, ob die Festgenommenen für weitere Taten in Frage kommen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt