Anzeige
Neunburg-Realschule-Preis Ministerialbeauftragte Mathilde Eichhammer überreichte Direktorin Diana Schmidberger im Beisein der Schüler eine Urkunde für außergewöhnliche außerschulische Aktivitäten. Foto von Rudolf Hirsch

Preis für die Realschule Neunburg

2 Minuten Lesezeit (372 Worte)
Empfohlen 

Neunburg v.W. Die Gregor-von-Scherr-Realschule unterstützt das Hilfsprojekt „Strahlende Kinderaugen Kenia", stellt Kunstwerke öffentlich aus und bietet neben dem Unterricht ein breit gefächertes Betätigungsfeld. Diese „außerschulischen Aktivitäten" hat das bayerische Kultusministerium nun belohnt.

Die neue Ministerialbeauftragte für die Realschulen in der Oberpfalz, Mathilde Eichhammer, verband ihren Antrittsbesuch am Freitag mit der Verleihung einer Urkunde des Kultusministers. Die Neunburger Realschule errang beim bayernweiten Wettbewerb „Außerschulische Aktivitäten" hinter der Realschule Neutraubling den zweiten Platz auf Oberpfalzebene.


Anzeige

Der vollzählig versammelten Schulfamilie versicherte die oberste Repräsentantin der 35 Oberpfälzer Realschulen: „Ich bin stark beeindruckt von dem, was an dieser Schule geschieht". Die Schüler unterstützen das Kenia-Projekt „Strahlende Kinderaugen", befassen sich mit dem afrikanischen Land in touristischer, wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht, gestalten bunte Abende mit Tänzen und landestypischen Speisen und unterstützen das Projekt finanziell. Zur Urkundenverleihung traten die Schüler der sechsten Klasse auf die Bühne und zeigten einen kenianischen Tanz.

Schülersprecher Michael Schaller erinnerte an die Veranstaltungen der Schülermitverwaltung (SMV), die regelmäßig ein Catering anbietet, Adventskalender füllt, den Nikolaus in die Klassenzimmer schickt, Bewegungsmöglichkeiten außerhalb des Unterrichts anbietet, für den Erhalt der bayerischen Tracht wirbt, Wintersporttage und Faschingsveranstaltungen organisiert und in der Vorweihnachtszeit soziale Projekte unterstützt. Zuletzt spendete die Schule 2700 Euro der Hilfsaktion „Leon lernt laufen". Der kleine Bub aus Bruck ist viel zu früh auf die Welt gekommen und braucht dringend Unterstützung, um auf die Beine zu kommen.

Das dritte Projekt, mit dem sich die Schule bewarb, galt der Kunst. Die Schüler malten Bilder in Aquarell- und Acrylfarben und erstellten Kaltnadelradierungen. Mit den Kunstwerken gestalteten sie in der Schwarzachtalhalle eine öffentliche Ausstellung. „Solche Aktionen bereichern das schulische Leben", ist Mathilde Eichhammer überzeugt. Die Schule agiere „mitten im Leben" und fördere damit die Lebenskompetenz der Schüler. „Beim Kenia-Projekt haben die Schüler einen Einblick in die Arbeit einer Hilfsorganisation erhalten", versicherte die Ministerialbeauftragte und betonte: „Die Gregor-von-Scherr-Realschule stellt sich den Herausforderungen der Gesellschaft". Sie verwies ferner auf die „berufsvorbereitenden Aktivitäten" beim „Job-Campus", den Betriebsbesichtigungen und dem Bewerbungstraining.

„Die Schüler werden die Schule in positiver Erinnerung behalten", ist Mathilde Eichhammer überzeugt. Die Einrichtung schaffe bei den Jugendlichen die Voraussetzungen für ein „gelingendes Leben". Der Schulleiterin Diana Schmidberger und deren Lehrkräften machte die Vertreterin des Kultusministeriums das Kompliment: „Die Gregor-von-Scherr-Realschule ist ein lebendiger Lebensraum, in dem die Schüler gerne lernen".

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt