8DCA1C9E-4FF1-4F58-A004-0C16063CBBA1

​Amberg-Sulzbach. Wie der Landkreis Amberg-Sulzbach meldet, liegt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle derzeit bei 56. Das ist ein Anstieg um 9 Fälle. Eine weitere Person (87 Jahre), die mit dem Virus infiziert war, ist verstorben. Damit trauert der Landkreis um den 3. Corona-Todesfall.

Im Landkreis Amberg-Sulzbach ist eine weitere Person (87 Jahre) verstorben. Damit ist die Zahl der Coronavirus-Todesfälle auf 3 angestiegen.

Bürgertelefon des Landkreises auch an diesem Samstag erreichbar

Aufgrund der nach wie vor starken Nachfrage ist das Bürgertelefon des Landkreises Amberg-Sulzbach auch an diesem Samstag, 28. März 2020, erreichbar. Zwischen 8:30 Uhr und 12 Uhr beantworten und bearbeiten Mitarbeiter/-innen des Landratsamtes Fragen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger zum Thema "Coronavirus". Die Telefonnummer ist unverändert und lautet 09621 39-890.

Informationen rund um das Coronavirus und die Allgemeinverfügung zur Ausgangsbeschränkung sind auch online unter www.amberg-sulzbach.de unter dem Punkt Coronavirus abrufbar.

An die Maschinen, fertig, los: Näher/-innen für Schutzmasken können sich bei Gemeinden melden

Der Landkreis Amberg-Sulzbach bekommt laut Landratsamt Material, um FFP2- und FFP3-Masken vor Ort selbst schneidern zu können. Das hat Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger gestern per Pressemitteilung angekündigt.

Wer mit Nähmaschinen umgehen kann und sich einbringen möchte, der sollte sich bei seiner Gemeinde melden, telefonisch oder per Mail. Je nach Bedarf vor Ort liefert das Landratsamt Amberg-Sulzbach Stoff zum Nähen in die einzelnen Kommunen.