Prüfung bestanden: 20 neue Schulweghelfer an der Mittelschule

Prüfung bestanden: 20 neue Schulweghelfer an der Mittelschule

1 Minuten Lesezeit (269 Worte)

20 neue Schulweghelfer nehmen jetzt an der Sophie-Scholl-Mittelschule ihren Dienst auf. Die einwöchige Ausbildung der Schüler aus den 7. Klassen übernahm der Verkehrserzieher der Polizeiinspektion Burglengenfeld, Polizeioberkommissar Werner Keller. Zusammen mit Bürgermeister Thomas Gesche und Rektor Heinz Weilhammer überreichte er die Schulwegpässe.

Anzeige

Der Verkehr in Deutschland nimmt stetig zu – und damit auch die Gefahr für Kinder, auf dem Weg zur Schule in einen Unfall verwickelt zu werden. Schulweghelfer seien ein wichtiger Beitrag, die Gefahren des Straßenverkehrs für die Schüler zu mindern.

Keller bereitete die Schülerlotsen in mehreren Lektionen auf ihren verantwortungsvollen Dienst vor. Fachwissen und Allgemeinbildung rund um den Straßenverkehr wurden ebenso vermittelt, wie die Grundregeln der Straßenverkehrsordnung. Auch, wie sich Kraftfahrer gegenüber Kindern verhalten sollten.

Als Lohn für die Mühen überreichte Keller den neuen Lotsen ihre Schulwegpässe. „Ich kann euch gratulieren, weil ihr eine super Truppe seid. Es hat echt Spaß gemacht, mit euch zu arbeiten“, sagte der Polizeioberkommissar.

„Höchste Anerkennung“ sprach Rektor Heinz Weilhammer den Schülerinnen und Schülern aus. Er zeigte sich beeindruckt von der Bereitschaft der Jugendlichen, sich für andere einzusetzen, für andere Verantwortung zu übernehmen. Auch Bürgermeister Thomas Gesche sparte nicht mit Lob: „Ihr übernehmt einen sehr wichtigen Dienst, das ist nicht selbstverständlich, dafür danke ich euch.“ Lehrerin Monika Gürtler, Sicherheitsbeauftragte der Schule, sagte, das von den Schülerinnen und Schülern erworbene Wissen und die vermittelten Werte könnten ihnen auch im Berufsleben weiterhelfen. Und: Für die Tätigkeit als Schülerlotse/Schülerlotsin ist ein entsprechender positiver Vermerk im Zeugnis vorgesehen.

Als kleines Dankeschön für ihre künftige Tätigkeit erhielten die „Engel in gelben Uniformen“ vom Vorsitzenden der Gebietsverkehrswacht Burglengenfeld, Josef Hofrichter, eine kleine Brotzeit und Getränke. 


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

04. Dezember 2021
Region
Advertorial
Genießen
Wir machen anderen eine Freude und lassen es uns im Kreis der Familie gut gehen: Für viele sind die Weihnachtsfeiertage die schönste Zeit im Jahr. Doch nachhaltig ist das Fest meist noch nicht. Das kann aber auch anders gehen - und muss keinesfa...
21. November 2021
Regenstauf
Region
Advertorial
Genießen
Regenstauf. Wer einen Termin beim Regenstaufer Bürgermeister Schindler hat, muss an seiner Vorzimmerdame Silvia Bruckmüller vorbei. Sie koordiniert seine Termine, verfasst Schreiben für ihn, organisiert Treffen und Meetings, bucht Räumlichkeiten und ...
06. November 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Genießen
Bodenwöhr. Ob Winter, Sommer, Frühling oder Herbst: frischer, prickelnder Genuss steigert zu jeder Jahreszeit die Freude am Freizeitspaß. Diese Botschaft hat Fotograf Clemens Mayer in die zwölf Motive des Jacob Weissbierkalenders 2022 gepackt - und d...
20. Oktober 2021
Bodenwöhr
Region
Advertorial
Mobilität
Neuenschwand. Elektromobilität, eine Technologie, mit der sich längst auch die Betreiber von Autohäusern und Werkstätten beschäftigen. Einer von ihnen ist Jürgen Dietl, der seit Jahren seine Reparaturwerkstätte nebst Autohandel in Neuenschwand betrei...
16. Oktober 2021
Kreis Kelheim
Amberg
Kreis Amberg-Sulzbach
Kreis Cham
Kreis Regensburg
Regensburg
Kreis Schwandorf
Schwandorf
Region
Advertorial
Gesund leben
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...

04. Dezember 2021
Weiden
Region
Stellenmarkt
Bildung & Beruf
(ANZEIGE) Die Abfallentsorgungs-Gesellschaft Ruhrgebiet (AGR) ist mit rund 960 Mitarbeitern eine mittelständisch strukturierte Gruppe im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Sie arbeitet in den fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logi...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige