F562CB7C-140E-4202-80BC-74FC6F763CDD

Rad-Unfall ohne Helm - Mit Hubschrauber ins Krankenhaus

1 Minuten Lesezeit (121 Worte)

Roding. Zu viel Geschwindigkeit und zu wenig Schutz sind eine schlechte Kombination: Ein 14-jähriger Junge aus dem Stadtbereich Roding fuhr am Donnerstag, 01.04.2021, gegen 13.05 Uhr, in Roding die OstdeutschenStraße in Richtung Petermühlweg entlang. Und dann nahm das Verhängnis seinen Lauf.

Auf der abschüssigen Straße kam der Junge vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit beim Abbiegen auf die gegenüberliegende Straßenseite und prallte dort in einen geparkten BMW einer 56-jährigen Frau aus Roding, so die Polizei. 

Durch den Aufprall erlitt der Radler schwere Kopfverletzungen – er trug keinen Fahrradhelm – und kam mit dem hinzugerufenen Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Regensburg zur ärztlichen Versorgung.

Bleiben abschließend noch die Zahlen: Am Fahrrad entstand Totalschaden in Höhe von ca. 100 Euro und am Pkw ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Tipps und Trends für Sie

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Anzeige