Anzeige
Raith-Oma: Spenden-Musikantenfest zum 70.

Raith-Oma: Spenden-Musikantenfest zum 70.

2 Minuten Lesezeit (499 Worte)

Roding. „Das war mein größter Wunsch“, erzählt die frisch gebackene Siebzigerin Monika Raith voller Stolz. Ihren 70. Geburtstag am 10. Februar hatte die Mutter der „Raith-Schwestern“ Tanja und Susi nicht im Familien- und Freundeskreis gefeiert. Die umtriebige Volksmusikantin lud bekannte Musiker und Entertainer zum „Großen Musikantenfest“ in die Rodinger Stadthalle ein. Fast 500 Zuschauer erlebten einen abwechslungsreichen Abend – und Monika Raith konnte nun einen Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro an Prof. Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., überreichen.

„Ich habe in der Zeitung vom geplanten Patientenhaus der Leukämiehilfe gelesen“, beschreibt Monika Raith, die mit ihrem Mann im Rodinger Ortsteil Oberdorf lebt, ihre Initialzündung „und dann hatte ich die Idee, meinen 70. Geburtstag mit einem großen Spendenfest zu feiern.“ Auch wenn ihr Familie und Bekannte abgeraten hätten, zu bremsen sei sie nicht gewesen. Ein Anruf bei der Leukämiehilfe und ein Besuch im Universitätsklinikum und aus der Idee wurde das „Große Musikantenfest“ im Soldaten- und Freizeitheim Roding.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen: Innerhalb zwei Wochen war die Halle bis auf den letzten Platz ausverkauft, was sicherlich an der bunten Programm-Zusammenstellung lag. Neben den Lokalmatadoren wie Hannelore Bergfeld mit der TC Rodingia, Josef Köppl mit der Stadtkapelle Roding, Mundartakrobat Andi Lösl und Zauberer Daniel Schrödinger, der Blaskapelle Josef Pfeffer und dem Trio T & P & K hatten sich überregional bekannte Namen wie Toni Lauerer und die Blaskapelle Josef Menzl in Roding eingefunden. Selbstverständlich mit dabei: die Töchter Tanja und Susi, besser bekannt als die „Raith-Schwestern“ und „da Blaimer“ sowie Enkelsohn Basti. Das Besondere: Alle Künstler verzichteten an diesem besonderen Abend auf ihre Gage. Monika Raith selbst griff am Ende des Abends zur Gitarre und sang mit Unterstützung des Publikums und aller Mitwirkenden trefflich „Ein schöner Tag“.

Ein Gradmesser dieses ganz besonderen Geburtstagsfestes ist zweifelsohne das Spendenergebnis von 10.000 Euro, das sich aus den Eintrittspreisen, einer Spendenaktion im Saal, CD-Verkauf, persönlichen Zuwendungen an die Jubilarin, Unterstützung durch den Schirmherrn, dem Chamer Landratrat Franz Löffler, und einer Spende der Raiffeisenbank zusammensetzt. Mit der Überreichung der Gesamtspende sind somit alle Geburtstagswünsche von Monika Raith in Erfüllung gegangen.

„Mein Vater ist auch an Leukämie gestorben“, beschreibt Monika Raith ihren ganz persönlichen Bezug zur Arbeit der Leukämiehilfe und ihre Motivation, einen großen Baustein zum Bau des Patientenhauses am Universitätsklinikum Regensburg zu leisten. Im Oktober war Spatenstich, im Mai ist das Richtfest geplant und Anfang 2018 wird ganz besonderes Leben in das ausschließlich mit Spenden finanzierte 4,5-Millionen-Projekt einziehen, in dem „das Medikament Zuneigung“ eine ganz besondere Rolle spielen wird.

Das Patientenhaus umfasst kostengünstige Wohneinheiten und Appartements, die den Angehörigen krebskranker Patienten die Möglichkeit bieten, jederzeit und mit kurzem Weg am Krankenbett im Klinikum zu sein. „Wir wollen Familien helfen, indem die Patienten beim langen Aufenthalt in der Klinik ihre Lieben möglichst oft – also auch spätabends und ein ganzes Wochenende lang – um sich haben können, denn die Unterstützung durch vertraute Menschen hat maßgeblich Einfluss darauf, wie der Patient die Krankheit annimmt und an der Therapie mitwirkt“, erklärt Professor Dr. Reinhard Andreesen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Juni 2021
Nittenau. Am 4. Juni durften junge KünstlerInnen kreativ arbeiten. Die Veranstaltung „Kunstwerke gestalten aus Müll" war ein enormer Erfolg. ...
14. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Bürgermeister Rudolf Seidl und die beiden GRÜNEN aus dem Stadtrat Sigrid Markgraf-Rank und Dr. Franz Schmidkunz pflanzten mit dem städtischen Gärtner-Trupp drei bereits kräftige Eichen. „Die Bäume sollen dazu beitragen, das innerört...
14. Juni 2021
Schwandorf. Das Robert-Koch-Institut (RKI) und das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vermelden heute eine Gesamtzahl an Corona-Infektionen von 8.368 und eine Inzidenz von 11,5. ...
13. Juni 2021
Oberviechtach. Am Sandradl 20 in Oberviechtach laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Der Vorsitzende Michael Welnhofer verfolgt mit seinen Helfern ein sehr ehrgeiziges Ziel. Seit vielen Jahren richtet der Verein Veranstaltungen aus, die Tanzgrupp...
13. Juni 2021
Maxhütte-Haidhof. Endlich geht es wieder los. Nach langer Corona-Pause startet der Seniorenbeirat mit den Handarbeitsnachmittagen. Mal traditionell ganz fein gestrickt, passend für Tracht oder Dirndl, mal bunt und „kracherd" für die jungen Leut`, mal...
12. Juni 2021
Schwandorf. Wie komme ich zu Fuß in Schwandorf zum Türmerhaus, zum Tourismusbüro, zu Volkshochschule? Diese Fragen beantwortet nun das neue Fußgängerleitsystem, welches die Stadtverwaltung am Donnerstag vorgestellt hat. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

08. Juni 2021
Kastl. Da rief der betrügerische Mitarbeiter von Microsoft an und versuchte auf die übliche Masche Zugang zum PC eines 48-Jährigen zu bekommen. ...
08. Juni 2021
Amberg. Der Zenit ist überschritten, mehr als 50 Prozent der Bevölkerung sind in der Stadt Amberg und im Landkreis Amberg-Sulzbach inzwischen mindestens einmal gegen das Coronavirus geimpft. ...
25. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. And the winner is….. das Ehepaar Sander! Heidemarie und Wolfgang Sander gewannen mit ihrem Film „Wer fährt schon in die Oberpfalz" beim renommierten internationalen Film-Print-Multimedia-Wettbewerb „Das Goldene Stadttor 2021" den 1. ...
21. Mai 2021
Amberg. Wer sich tagsüber im Inneren der Basilika St. Martin in Amberg aufhält, staunt über die prächtigen Buntglasfenster, die durch den Blick nach draußen ihre volle Schönheit offenbaren. ...
17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...

Für Sie ausgewählt