Anzeige
Rauchmelder für die Jüngsten

Rauchmelder für die Jüngsten

2 Minuten Lesezeit (310 Worte)

Wald. Elf Neugeborene und ihre Eltern hatte die Freiwillige Feuerwehr Mainsbauern am Samstagnachmittag zur Rauchmelderübergabe ins Feuerwehrgerätehaus in Mainsbauern eingeladen.

Für Martina und Stefan Eichinger mit Johannes und Jakob, Cornelia Eichinger und Tobias Eyrisch mit Enie, Martina und Andreas Kerscher mit Emma, Karin und Markus Kerscher mit Adrian, Linda und Tobias Brantl mit Philipp, Karin und Tom Beck mit Jonas sowie Katja und Michael Wittmann mit Ferdinand gab es Kaffee und Kuchen. An Michaela und Markus Reisinger mit Laura, Jürgen und Silvia Eder mit Dominik sowie Christina Hauser und Tobias Fleischhacker mit Bastian wird der Rauchmelder und das Geschenk nachgereicht.

Vorstand Wolfgang Schneeberger begrüßte Bürgermeister Hugo Bauer, Kreisbrandmeister Norbert Mezei, Ehrenkommandanten Konrad Eichinger, Jugendbeauftragten Albert Frank sowie alle Kinder mit ihren Eltern „Die Kinder sind unsere Zukunft“, so Schneeberger. Es sei Tradition bei der FF Mainsbauern geworden, alle zwei Jahre an die Kinder, die in dieser Zeit geboren wurden, einen Rauchmelder zu übergeben. Seit 2017 sei es auch Pflicht, einen Rauchmelder in der Wohnung zu haben.

Bürgermeister Bauer betonte ebenfalls die Wichtigkeit von Rauchmeldern  und freute sich, denn Nachwuchs für die FF Mainsbauern sei auch Nachwuchs für die Gemeinde. Er dankte der Feuerwehr für die Durchführung der Übergabe. Jugendbeauftragter Albert Frank freute sich, dass die Aktion so gut angenommen werde. Die Mainsbauerner Feuerwehr habe sich mit dieser Veranstaltung vorausschauend gezeigt. Es sei ein wichtiges Signal. Es sei ein schöner Termin für ihn, so KBM Mezei, es sei wichtig, dass die Rauchmelder auch in den Schlafräumen der Kinder angebracht werden. Er appellierte an die Eltern, sie auch zu montieren. Eigentlich sollte in jedem Schlafraum ein Rauchmelder sein.

Mezei sagte, es gäbe viele potentielle Gefahren. Auch er dankte der FF Mainsbauern für die Durchführung. Kommandant Tobias Wittmann sagte, man führe diese Tradition gerne weiter. Er übergab zusammen mit den Vorständen Wolfgang Schneeberger und Christian Eder einen Rauchmelder und einen Grisu an jedes Kind.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

02. August 2021
Oberviechtach. Eigentlich sind sämtliche Termine für die OVIGO Theater Zeitreisen schon ausverkauft. Doch nun haben die Theatermacher noch ein Zuckerl für den Saisonendspurt. Die geführten Erlebniswanderungen zur Burg Murach bekommen am Sonntag, den ...
31. Juli 2021
Schwarzenfeld. Aufmerksamen Spaziergängern und Anwohnern wird es aufgefallen sein: An mehreren Standorten in Schwarzenfeld entstanden in den letzten Wochen Oasen für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co. Es sind die Flächen des neuen Projekts „Bl...
31. Juli 2021
Schwandorf. Wie viele Mitarbeiter braucht es bei einer Ehrung für 90 Dienstjahre? Am Barmherzige Brüder Krankenhaus St. Barbara Schwandorf in diesem Jahr nur zwei: Sonja Köppl, Pflegehelferin auf der Station D2, und Günter Edenhart, stellvertretender...
31. Juli 2021
Burglengenfeld. Mit der Spende des Johann-Michael-Fischer-Gymnasiums aus dem Projekt: „Gemeinsam sporteln wir mit Herz" erfüllte sich das Team vom Bürgertreff einen lang ersehnten Wunsch. „Alte Spiele neu entdecken" lautet ab sofort das Motto am Euro...
30. Juli 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf schreibt: Einen Schnaps trinken wir nicht, dafür ist die Lage zu ernst. Aber mit der 444. Pressemitteilung zu Corona haben wir heute dennoch eine Schnapszahl erreicht. Am Mittwoch hatten wir zum Stand 17.30 Uhr ...
30. Juli 2021
Burglengenfeld. „Ihr habt euren Abschluss unter wirklich außergewöhnlichen Bedingungen gemeistert, Respekt", so die Worte von Bürgermeister Thomas Gesche zur Abschlussfeier der Sophie-Scholl-Mittelschule am Mittwochabend in der Stadthalle. Rund 100 S...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt