Rauchmelder und Nachbar verhindern Schlimmes

Symbolbild:(c) Jens Bredehorn, pixelio.de  -  Amberg. Am Sonntag um 14.55 Uhr vergaß ein 19-jähriger, die Herdplatte in seiner Wohnung im Oberen Apothekergäßchen auszuschalten. Stattdessen stellte er seine Kochutensilien auf der Herdplatte ab und verließ die Wohnung.

Durch die glühende Herdplatte fing ein Holzbrett Feuer und setzte eine Tapete neben dem Herd und einen darüber befindlichen Holzschrank in Brand.

Durch einen installierten Rauchmelder wurde ein 57-jähriger Nachbar auf den Brand aufmerksam. Durch die verständigte Feuerwehr wurde die Wohnungstüre eingetreten und der Brand gelöscht. Der Vermieterin der Wohnung entstand ein Schaden von ca. 1.100 Euro. Die Feuerwehr Amberg setzte einen Löschzug mit 21 Einsatzkräften ein.