Anzeige
IMG_7892 Bild: Josef Graf

Realschule Neunburg auch außerschulisch top

2 Minuten Lesezeit (322 Worte)
Empfohlen 

Neunburg. Freude an der Gregor-von-Scherr-Realschule Neunburg vorm Wald: Die neue Ministerialbeauftragte für die Realschulen in der Oberpfalz, Mathilde Eichhammer, überreichte Direktorin Diana Schmidberger eine Urkunde für den Zweiten Platz auf Oberpfalzebene, den die Schule beim Wettbewerb „Außerschulische Aktivitäten" erreicht hat.


Vor der versammelten Schulfamilie blickte die Ministerialbeauftragte lobend darauf zurück, was die Schulgemeinschaft im vergangenen Schuljahr geleistet hat. Besonders beeindruckt äußerte sie sich über das Engagement der Schule am Projekt „Strahlende Kinderaugen Kenia". Die Gregorianer hatten über Wochen hinweg intensiv daran gearbeitet und ihre erworbenen Kenntnisse über das afrikanische Land an öffentlichen Informationsabenden, unter anderem mit landestypischen Tänzen und Speisen, zur Schau gestellt. Der Erlös daraus wurde vollständig dem Hilfsprojekt zur Verfügung gestellt. Zur Urkundenverleihung führten Sechstklässler einen typisch kenianischen Tanz auf.



Anzeige

Auch Schulprojekte im Bereich der Kunst wurden vorgestellt. Die Schüler haben Bilder in Aquarell- und Acrylfarben gemalt und Kaltnadelradierungen erstellt. Mit den Kunstwerken gestalteten sie in der Neunburger Schwarzachtalhalle eine Vernissage und luden die Öffentlichkeit dazu ein, ihre Werke zu bestaunen.Schülersprecher Matthias Schaller hob ebenso Veranstaltungen der Schülermitverantwortung hervor. Die SMV bilde beispielsweise ein Catering-Team, welches zu verschiedenen Anlässe auftrete. Darüber hinaus erwähnte er die „Bewegte Pause" in der Turnhalle oder im Freien, den Wintersporttag, Faschingsveranstaltungen oder den mittlerweile etablierten „Tag der Tracht", der stets am letzten Schultag vor Schulferien gelte. Besonders erwähnenswert ist in diesem Zuge die großzügige Spende der Schulgemeinschaft in Höhe von 2700 Euro, welche der Hilfsaktion „Leon lernt Laufen" zugute kam. Der Junge aus Bruck benötigt eine sehr kostenaufwändige medizinische Behandlung, welche die Krankenversicherung nicht bezahlt.

Die Ministerialbeauftragte bescheinigte der Gregor-von-Scherr-Realschule, dass sie mit Hilfe der zahlreichen realitätsnahen Projekte beste Voraussetzungen schaffe, die Lebenskompetenz der Schüler zu fördern. Die Schule stelle sich den neuen Herausforderungen der modernen Gesellschaft. In diesem Sinne seien auch die berufsvorbereitenden Aktivitäten beim „Job-Campus" und durchgeführte Betriebsbesichtigungen von enormer Relevanz.

Mathilde Eichhammer gratulierte der gesamten Schulgemeinschaft zum Gelingen der anspruchsvollen Projekte und wünschte den Gregorianern, diesen erfolgreich eingeschlagenen Weg weiter zu beschreiten.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

19. September 2021
Pertolzhofen. Mehrere Tage krachen jetzt die Gewehre und Pistolen im neuen Schützenheim des Schützenvereins „Schloßfalke" Pertolzhofen. ...
19. September 2021
Burglengenfeld. Die Geschichte der Sudetendeutschen erzählt von Vertreibung und Flucht, von unmenschlichen Leid und dem Verlust von Heimat. ...
17. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Das RKI weist für Freitag, 17. September, aufgrund von 20 neuen Coronafällen im Landkreis Schwandorf eine Inzidenz von 64,0 aus. Tags zuvor lag diese mit 63,3 nur leicht unter diesem Wert. Die Gesam...
16. September 2021
Nittenau. Stimmt, das Freibad ist marode, und die Schulen brauchen Luftfilter. Die Ausgangslagen für die Entscheidungen erschienen klar. Die Finanzlage ist es auch, deshalb sind Beratungen im Stadtrat unerlässlich, wird das Für und Wider diskutiert. ...
16. September 2021
Wackersdorf. Nach langer Vakanz hat die Gemeinde wieder einen Ortsheimatpfleger. In der jüngsten Gemeinderatssitzung wurde Anton Eiselbrecher offiziell dazu bestellt. Das Ehrenamt ist der Legislaturperiode des Gemeinderats angeglichen und läuft bis 3...
15. September 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf sind 26 neue Coronafälle zu vermelden. Dementsprechend weist das RKI heute eine Inzidenz von 59,3 aus. Gestern lag diese noch bei 50,5. Die Gesamtzahl der Coronafälle steigt damit auf 8.856. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...
21. Oktober 2020
Wir weisen dieses Angebot der öffentlichen Arbeitgeber entschieden zurück. Es ist eine klare Mogelpackung. Damit sollen sich die Beschäftigten ihre Einkommenserhöhung faktisch selbst finanzieren. Das ist eindeutig keine Grundlage für einen tragfähige...
21. Oktober 2020
Die Stadt Amberg stellt auch in diesem Jahr wieder einen warmen Unterschlupf in der kalten Jahreszeit für Obdachlose und Nichtsesshafte zur Verfügung. Die Wärmestube, in der Austraße, ist ab Montag, 26. Oktober 2020, wieder täglich von 8 bis 17 Uhr g...
19. Oktober 2020
Amberg. Die Einschränkungen durch die die Corona-Krise lähmen mehr oder weniger die Aktivitäten der örtlichen Service-Clubs. Und so kann die neue Präsidentin des erst heuer gecharterten Damenclubs „Ladies' Circle" (LC) Amberg, Ann-Julie Trepesch, auß...

Für Sie ausgewählt