/** */
Anzeige
Anzeige
Regensburger Herbstdult: Anzapfen mit Hindernissen

Regensburger Herbstdult: Anzapfen mit Hindernissen

5 Minuten Lesezeit (904 Worte)

O' zapft is! Mit 1 1/2 Schlägen eröffnete Oberbürgermeister Joachim Wolbergs die Regensburger Herbstdult. Ja, das Anzapfen dauerte...weil die Brauerei das falsches Zapfzeug gebracht hatte. Und der OB stand zudem unter Zeitdruck - weil es stand natürlich auch noch das Jahn-Spiel im Terminkalender. Begleitet wurde die Herbstdult-Eröffnung durch die Musikkapelle „Die Wilderer“. Der Bierpreis hat sich im Vergleich zur Maidult nicht verändert. Er bewegt sich zwischen 8,80 und 8,85 Euro.Traditionell findet am Eröffnungstag ein prächtiges Feuerwerk statt. Es wurde gegen 22 Uhr hinter dem Glöckl-Zelt abgebrannt.

Natürlich gibt es auch bei der Herbstdult wieder ein Abschlussfeuerwerk - und zwar am Freitag, 11. September, ebenfalls gegen 22 Uhr. In beiden Festzelten wechseln täglich die Musikgruppen. Es werden unterschiedliche Stilrichtungen geboten. Von traditioneller Blasmusik bis zu Showbands ist für jeden Geschmack etwas dabei. Im Hahn-Zelt spielen tagsüber Wirtshausmusikanten ohne Lautsprecher mitten im Publikum.

Hier geht's zur Bildergalerie vom Auftakt:

Die Festwirtsfamilie Glöckl lädt für Dienstag, 8. September, zum Bayerischen Abend ein. Wer mit einem Trachtenhut kommt, erhält einen Getränkegutschein. Im Hahnzelt wird sich sicherlich auch heuer das Maibaum-Kraxeln wieder großer Beliebtheit erfreuen. Wer es schafft, dem winkt eine Maß Freibier. Der Dultgottesdienst beginnt am ersten Dultsonntag, 30. August, um 10 Uhr im Hahnzelt.

Die drei Fischzeltbetreiber bieten wieder die bekannten und beliebten Fische gebraten, frittiert oder am Steckerl an. Im Weinzelt werden den Gästen ausgewählte Weinsorten und dazu passende Speisen serviert. Im geschmackvoll dekorierten Bierdorf kann man in ruhiger Atmosphäre dem Dulttreiben zusehen.

Und natürlich gibt es wieder viele attraktive Fahr- und Unterhaltungsgeschäfte. Erstmals auf der Herbstdult dabei ist die Achterbahn Rock & Roller. Auf einer Fahrlänge von fast 1000 Metern geht die rasante Fahrt durch viele Kurven und über verschieden hohe Berge. Die Achterbahn ist mit der neuesten LED-Beleuchtungstechnik ausgestattet. Auch neu in Regensburg ist das erst ein Jahr alte „Old Shining House“ genannte Geisterhaus. Auf einer Fläche von 280 Quadratmetern wird im Geisterhaus ein echtes Horror-Spektakel mit lebenden Geistern geboten. Die Gäste, die in Gruppen von acht bis zwölf Personen durch das Haus geführt werden, sind Teil der Inszenierung. Die Show wird dem Alter der Besucher angepasst, so dass auch schon Kinder ab zehn Jahren das Geisterhaus besuchen können.

Im Top Spin erlebt man ein besonderes Schaukelgefühl mit gleichzeitigem Überschlag. 28 Fahrgäste sitzen in zwei Reihen auf einem Fahrgastträger, der bis zu einer Höhe von 14 Metern schaukeln und sich dabei überschlagen kann. Wem es dabei zu heiß wird, kann auf eine Abkühlung durch die Wasserfontänen hoffen, durch die man geschaukelt wird.

Der Toboggan, Europas älteste reisende Rutschbahn, unterhält nicht nur diejenigen, die zur Spitze der Rutschbahn wollen, sondern auch die Zuschauer. Das schnell nach oben laufende Förderband ist dabei die große Herausforderung. Es ist viel Geschick erforderlich, um auf den eigenen Beinen ohne fremde Hilfe den Turm zu erreichen. Oft haben dabei die unten stehenden Zuschauer mehr Spaß als die Gäste, die nach oben wollen. Ob man dann noch eine ruhige Hand hat, kann beim Dschungelbogenschießen getestet werden. Mit Pfeil und Bogen wird in diesem Geschäft geschossen. Zu dem Fahrgeschäft führt eine Rollstuhlrampe, so dass sich auch Rollstuhlfahrer am Vergnügen beteiligen können.

Fünf Kinderfahrgeschäfte, darunter auch die Reitbahn, bieten für die kleinsten Besucher Abwechslung. Wie immer sind mittwochs (2. und 9. September) Familientage. Die Fahr- und Eintrittspreise sind den ganzen Tag über stark reduziert. Auch in den Festzelten und auf der Warendult gibt es an diesen Tagen manches günstige Schnäppchen. Die Seniorentage sind im Glöckl-Zelt am Montag, 31. August, und im Hahnzelt am Montag, 7. September, jeweils ab 13 Uhr. Für Speisen und Getränke gelten an diesen Tagen spezielle Seniorenpreise. Die Ladies, egal welchen Alters, können am Donnerstag, 3. September, ab 19 Uhr für einen Euro je Fahrt alle Fahrgeschäfte nutzen. Die Belustigungsgeschäfte bieten an diesem Abend für alle Damen ebenfalls zum selben Preis Unterhaltung und Spaß. Der vorher erworbene Dultmaus-Chip zum Einkaufspreis von 1,50 Euro wird an allen Dulttagen wieder in allen Geschäften für etwa zwei Euro in Zahlung genommen.

In beiden Festzelten achten von den Festwirten bestellte Jugendschutzbeauftragte auf die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes. Als Angebot, vor allem an die Jugendlichen, bieten sie täglich ab 19 Uhr einen Liter Spezi zum Preis von 7,90 Euro an. Das Amt für Jugend und Familie wird außerdem Jugendschutzkontrollen durchführen und dabei vor allem darauf achten, dass die für den Alkoholkonsum geltenden Regelungen und zeitlichen Einschränkungen der Dultverordnung für Kinder und Jugendliche beachtet werden.

Wie bei der Maidult gibt es auch wieder einen kostenlosen Dultbus mit zwei zusätzlichen Rückfahrten zum Dultende vom Dultplatz zum Parkplatz an der Wöhrdstraße (ehemaliges Eisstadion). Um 23.55 Uhr und 0.15 Uhr können die letzten Dultbesucher noch mit dem Dultbus zu ihren Fahrzeugen gelangen. An der bekannten Route Großparkplatz Unterer Wöhrd (ehemaliges Altes Eisstadion) - Weichs - Dultplatz bzw. zurück Dultplatz - Weichs - Unterer Wöhrd jeweils im 20- Minuten-Takt hat sich nichts geändert, ebenso wenig wie an den sonstigen Fahrzeiten. Am Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag ist die erste Hinfahrt ab 17 Uhr möglich. Jeweils am Mittwoch sowie am Sonntag ist die Hinfahrt schon ab 13 Uhr möglich und die letzte Rückfahrt findet wie erwähnt an allen Tagen um 0.15 Uhr statt.

Die Linie 17 des RVV fährt vom Hauptbahnhof (Bustreff Albertstraße) über Stadtamhof Richtung Lappersdorf und hat Haltestellen am Dultplatz und Auf der Grede unmittelbar neben dem Dultplatz. Die Stadt bittet die Regensburger Bürgerinnen und Bürger darum, öffentliche Verkehrsmittel, Taxen bzw. Fahrräder zu benutzen oder zu Fuß zu gehen. Fahrrad-Abstellplätze stehen an allen Eingangsbereichen der Dult zur Verfügung.’

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

22. Oktober 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Aus den 26 Fällen, die wir am Mittwoch, 20. Oktober, gemeldet hatten, wurden bis zum Ende der Schicht noch 30. Gestern, am Donnerstag, 21. Oktober, wurden 60 neue Infektionen bekannt. Am heutigen Freitag...
22. Oktober 2021

Nittenau. Seit dem Jahr 2007 verleiht das Bayernwerk das „Lesezeichen" für 50 besonders engagierte öffentliche Büchereien in Bayern.

22. Oktober 2021

Nittenau. Am 8. November findet eine Podiumsdiskussion statt. Hier können sich alle BewerberInnen des Jugendparlaments vorstellen.

22. Oktober 2021

Nittenau. Bürgermeister Benjamin Boml konnte am Mittwochabend über 50 interessierte BürgerInnen im Pfarrheim Nittenau begrüßen.

22. Oktober 2021
Wackersdorf. Das Gemeindeplenum ist wieder komplett. Nachdem Stefan Weiherer (Grüne) seinen Rücktritt erklärt hatte, ist nun seine Parteikollegin Ulrike Pelikan-Roßmann nachgerückt. Bürgermeister Thomas Falter vereidigte die Grünen-Vertreterin und ve...
22. Oktober 2021
Wernberg-Köblitz/Berlin. Die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Marianne Schieder wird bei den bevorstehenden Koalitionsverhandlungen gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD in Nordrhein-Westfal...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Gartenbauver...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verbr...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt

Wohnung, Haus und Garten

26. September 2020
Regensburg. Bereits zum 40. Mal veranstaltete der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege (OGV KV) heuer seinen Gestaltungswettbewerb. Dabei konnte die Bewertungskommission bei 34 gemeldeten Gärten 19 Auszeichnungen und 15 Aner...
24. August 2020
So schön sonnige Tage unter freiem Himmel sind – Bewohner von Dachwohnungen leiden im Hochsommer vielfach unter überhitzten Räumen. Auch der Spätsommer und ein goldener Herbst können so manches Obergeschoss gefühlt in einen Backofen verwandeln....
08. August 2021
(djd). Muss alles, was nicht mehr ganz taufrisch aussieht, gleich auf den Müll wandern? Lässt sich zum Beispiel das Lieblingsmöbelstück nicht aufbereiten und neu nutzen? Und ob! Upcycling heißt der Trend, der Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständ...