Anzeige
Regenstauf: Marktrat steht einstimmig hinter sozialer Mehrgenerationen-Anlage

Regenstauf: Marktrat steht einstimmig hinter sozialer Mehrgenerationen-Anlage

1 Minuten Lesezeit (281 Worte)

Regenstauf. Jeden Tag hören oder lesen wir Berichte über Wohnraumnot und überteuerte Mieten. Es fehlt vor allem günstiger Wohnraum für Alleinerziehende, ältere Bürger und Familien mit Kindern. Ständige Anfragen, auch in den sozialen Medien, bestätigen dies. Nun aber will das Katholische Wohnungsbau- und Siedlungswerk (KWS) im Auftrag des Bistums Regensburg Wohnungen mit sozialverträglichen Mieten in Regenstauf bauen. Die Idee entstand Ende 2016 mit dem Bedarf an Wohnungen für Flüchtlinge. Nur wollte die Diözese nicht nur etwas für Flüchtlinge tun, sondern auch für die Menschen, die sich keine teure Wohnung leisten können. Die Gemeinschaftsunterkunft steht ja mittlerweile und funktioniert gut.

 

Am Dienstag wurden nun im Marktrat die Einwendungen und Einsprüche zur Änderung des Flächennutzungsplanes und des Bebauungsplanes für dieses Baugebiet erörtert. Berechtigte Einwendungen wurden von der Verwaltung berücksichtigt, so dass der Marktrat beide Pläne einstimmig beschloss.

Es kann also dort nun eine behindertengerechte Mehrgenerationenanlage entstehen. Solche Wohngebiete entstehen mittlerweile überall in Deutschland. Menschen jeden Alters können dort zusammen leben. Es kommen keine großen Blockbauten und auch keine Hochhäuser (max. 3 Vollgeschosse), sondern Wohnungen für größere Familien, Alleinstehende mit Kindern, und für Ältere entstehen barrierefreie Wohnungen. Eine kleine Gartenanlage, ein Wohnhof und auch ein Gemeinschaftsraum sollen das Zusammenleben fördern. Viel Grün beherrscht die Anlage. Insgesamt ist hier eine kleine ansprechende Siedlung geplant, die sich wunderbar einfügt und den Wohnungsmarkt etwas entlasten wird. Wenn das Landratsamt diese Pläne genehmigt, kann die KWS noch im Herbst diesen Jahres anfangen mit bauen.

Bürgermeister Siegfried Böhringer zeigte sich erfreut darüber, dass der Marktrat dem einstimmig zugestimmt hat. Auch der Markt Regenstauf will ja einen Großteil seiner Sozialwohnungen, die noch aus den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts stammen, erneuern. Der Baubeginn dazu ist ebenfalls noch in diesem Jahr.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Mai 2021
Die am Mittwoch, 12. Mai, für den Landkreis Schwandorf verfügten Lockerungen können bis auf Weiteres bestehen bleiben. Zur Erinnerung: Lockerungen sind möglich, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt und müss...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. Bei einer Bildungsmesse geht es darum, zwanglos und barrierefrei zwischen Angeboten zu wählen, mehr über die Möglichkeiten zu erfahren, die zur Verfügung stehen, und sich in die Themen, die das eigene Interesse und die Neugier ...
15. Mai 2021
Kreis Schwandorf. BROTzeit ist die schönste Zeit! Dies kam einem in den Sinn, als aus dem Sandsteingebäude der Kreishandwerkerschaft am Charlottenhof der warme, würzige Duft von frischgebackenem Brot drang. Die jährliche Brot- und Semmelprüfung der B...
15. Mai 2021
Schwandorf. Noch vor Ende der geplanten Bauzeit konnte die Sanierung der Kreisstraße SAD 5 bei Ettmannsdorf fertiggestellt werden. Sie stellt eine wichtige Verbindung der Ortschaften Naabsiegenhofen, Gögglbach, Naabeck und Wiefelsdorf sowohl in Richt...
15. Mai 2021
Bodenwöhr. Am Freitag, nachmittags gegen 16.20 Uhr, wurde auf dem Grundstück einer Metallbaufirma im Industriegebiet in Bodenwöhr-Blechhammer durch den Firmeninhaber eine Zahnprothese aufgefunden. ...
14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt