Anzeige
Autofahrer fährt rücksichtslos auf Polizeibeamten zu – dringender Zeugenaufruf

Autofahrer fährt rücksichtslos auf Polizeibeamten zu – dringender Zeugenaufruf

2 Minuten Lesezeit (414 Worte)

Symbolbild: (c) by_tommys_pixelio.png

Trabitz/Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab. Ohne Rücksicht auf die möglichen Folgen, fuhr ein Pkw-Fahrer am Mittwochabend, 21.06.2017 auf einen Polizeibeamten zu, der sich nur durch einen Sprung zur Seite retten konnte. Bei ihren Ermittlungen, unter anderem wegen Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, sucht die Polizei dringend Verkehrsteilnehmer, die sich in unmittelbarer Nähe zum Geschehen aufgehalten haben.

Beamte der Polizeiinspektion Eschenbach führten am Mittwochabend gegen 21:10 Uhr routinemäßige Verkehrskontrollen auf der Bundesstraße 470 bei Pressath durch. Die Anhaltestelle richteten die Beamten zwischen Pressath und Eschenbach, kurz nach Pressath an der Abzweigung nach Pichlberg ein.

Gegen 21:10 Uhr hatte einer der Beamten bereits ein Fahrzeug zur Kontrolle angehalten, während der zweite drei aus Pressath herannahenden Fahrzeugen ein Anhaltezeichen gab. Die drei Fahrzeuge verlangsamten daraufhin die Geschwindigkeit auf nahezu Schrittgeschwindigkeit, als unvermittelt das zweite Fahrzeug überholte und der bislang unbekannte Fahrer den Wagen beschleunigte und auf den Anhaltebeamten zusteuerte.

Dieser konnte einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug nur durch einen Sprung zur Seite verhindern und blieb dadurch nahezu unverletzt. Obwohl die beiden Beamten unmittelbar die Verfolgung des flüchtigen grauen Pkw der Marke Tesla aufnahmen gelang dem Fahrzeuglenker unerkannt die Flucht.

Dies war insbesondere möglich, da das Fahrzeug mit Tirschenreuther (TIR) Zulassung mit Geschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometern auf der B 470 in Richtung Pegnitz davon fuhr.

Die Ermittlungen zur Identifizierung des Fahrzeuglenkers durch die Kriminalpolizeiinspektion Weiden laufen in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Weiden auf Hochtouren.

Die Polizei bittet nun insbesondere die Verkehrsteilnehmer, die sich zusammen mit dem später flüchtigen Tesla der Kontrollstelle genähert haben oder bereits gehalten haben, sich zu melden. Die Fahrzeuginsassen sind für die ermittelnden Beamten wichtige Zeugen und werden dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Weiden unter der Tel.-Nr. 0961/401-291 in Verbindung zu setzen. Insbesondere die Fahrzeuglenker, die vor und hinter dem Tesla gefahren sind, müssten den Vorgang bemerkt haben, da sie im weiteren Verlauf von dem verfolgenden Streifenwagen überholt wurden.

Auch wenn die jeweiligen Fahrzeugführer nach eigener Einschätzung keine sachdienlichen Wahrnehmungen gemacht haben, werden sie dringend aufgefordert, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Darüber hinaus bittet die Polizei um Informationen zum Fahrer des flüchtigen Tesla. Wem ist am Mittwochabend ein grauer Tesla mit TIR Kennzeichen im Bereich nördliche Oberpfalz oder in Oberfranken aufgefallen? Insbesondere werden Informationen zum jeweiligen Fahrer unter der genannten Nummer oder über jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Ebenfalls sind Verkehrsteilnehmer, die am Mittwochabend insbesondere auf der B 470 durch einen sehr schnell fahrenden grauen Tesla gefährdet oder geschädigt wurden, aufgerufen, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. Februar 2021
Neunburg vorm Wald. Übertrittswillige SchülerInnen der vierten Klassen der Grundschulen und deren Eltern können sich ab sofort über das pädagogische Angebot der Realschule Neunburg auf der Homepage der Schule informieren. Ein Präsenztag, wie im Infor...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Es hatte sich in den letzten Tagen schon abgezeichnet: Schulen und Kitas im Kreis Schwandorf sind ab Donnerstag, 25. Februar, wieder zu. Zuvor waren 51 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Im Fokus haben die Behörden auch se...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. "Der Spielraum für die Öffnung von Schulen und Kindertagesstätten wurde zwar maximal ausgenutzt, aber wir haben eine Grenze erreicht, bei der verantwortungsbewusst gehandelt werden muss. Die Inzidenz ist deutlich von 110,2 auf 123,8...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 195 neue Corona-Infektionen festgestellt worden, die sich auf die Gemeinden wie folgt verteilen:...
24. Februar 2021
Steinberg am See. Ein 24-Jähriger aus Amberg befand sich am frühen Dienstagnachmittag mit seinem Pkw am Steinberger See. Als er gerade wegfahren wollte, kam ein nicht angeleinter Hund auf seinen BMW zugelaufen. Der Hund sprang an die Fahrertüre und h...
24. Februar 2021
Maxhütte-Haidhof. Das Bürgerfest in Maxhütte-Haidhof, das vom 14. und 15. August 2021 in Maxhütte-Haidhof mit rund 40 Musikgruppen geplant war, wird aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie verschoben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...
29. Januar 2021
Amberg-Sulzbach. Es läuft langsam in die richtige Richtung. Weniger neue COVID-19-Fälle in den vergangenen zwei Wochen meldet der Landkreis Amberg-Sulzbach. Im Folgenden die Details dazu....
27. Januar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Der Albtraum jeder Pflegekraft in einem Seniorenheim bei der momentan herrschenden Witterung: Ein Bewohner, der sich evtl. verwirrt und unzureichend gekleidet selbständig macht. Am Dienstag gegen 19 Uhr fiel in einer Einrichtung i...

Für Sie ausgewählt