Anzeige
Bankraub Tännesberg: Fotos und Fragen

Bankraub Tännesberg: Fotos und Fragen

2 Minuten Lesezeit (412 Worte)

Wie berichtet, erbeuteten am Freitagvormittag, 04.09.2015 gegen 09:15 Uhr zwei Bankräuber einen vierstelligen Bargeldbetrag in der Sparkasse in der Kirchhofgasse in Tännesberg. Durch Bilder von Kleidungsstücken, die den Tätern zugerechnet werden, und neuen Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler auch erneut Hinweise aus der Bevölkerung.

 

Trotz intensiver Bemühungen der Kriminalpolizeiinspektion Weiden i.d. OPf. gelang es bislang nicht, die beiden Täter, die mit Faustfeuerwaffen zwei Angestellte bedrohten und Bargeld erbeuteten, festzunehmen.

Nach der Tat flüchteten die Bankräuber mit einem hellen Pkw vermutlich der Marke Opel, welcher direkt vor der Bank abgestellt stand, in östlicher Richtung.

Durch aufmerksame Zeugen gingen bei der Kripo bereits mehrere Hinweise ein, die noch nicht abschließend abgearbeitet sind. Bislang führte keine der Mitteilungen zu den Tätern. 

In einem Waldstück, östlich von Tännesberg, das über den örtlichen Waldlehrpfad zu erreichen ist, fanden Einsatzkräfte kurz nach der Tat Kleidungsstücke, die den Tätern zugerechnet werden, und die amtlichen Kennzeichen, die am Fluchtfahrzeug angebracht waren. Die Kennzeichen wurden in den Nachtstunden von Montag, 01.09.2015 auf Dienstag in der Gemeinde Moosbach und hier im Ortsteil Saubersrieth von einem Fahrzeug abmontiert.

Weiter ergaben die Ermittlungen, dass die Täter offensichtlich bereits am Dienstagvormittag, 01.09.2015, gegen 09:05 Uhr vermummt in den Sparkassenvorraum gestürmt sind. Da zu diesem Zeitpunkt die Filiale geschlossen war, zogen die Männer wieder unverrichteter Dinge ab. Auch hier könnten die Personen oder ein heller Pkw mit Schwandorfer SAD-Zulassung vor der Sparkasse aufgefallen sein.

Die flüchtigen Männer wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1: Ca. 170 Zentimeter groß, schlanke, sportliche Statur, bekleidet mit dunklem Kapuzenpulli mit Aufdruck vorne, verdeckte das Gesicht mit einem dunkel-weiß kariertem Tuch

Täter 2: Ca. 170 Zentimeter groß, schlanke, sportliche Figur, bekleidet mit dunklem Langarmpulli, darüber ein olivgrünes T-Shirt, trug ein helles Baseballcap, verdeckte sein Gesicht mit einem bunten Tuch

 Die Polizei hat verschiedene Fragen:

Wer konnte den Raubüberfall am Freitagvormittag, 04.09.2015 beobachten?

Wer kennt die Personen, die auf den Bildern erkennbar sind?

Konnte jemand am Dienstagvormittag, 01.09.2015 Personen oder Fahrzeuge in der Sparkasse oder im Umfeld beobachten?

Wem ist am Dienstag, 01.09.2015 oder am Freitag, 04.09.2015 in und um Tännesberg ein heller Pkw mit Schwandorfer SAD-Zulassung aufgefallen?

Wer kann Hinweise zu den abgebildeten Kleidungsstücken geben? Wer kennt Personen denen diese zugeordnet werden können? Wer weiß wo diese zu erwerben sind.

Konnte jemand in der Nacht von Montag, 31.08.2014 auf Dienstag, 01.09.2015 Wahrnehmungen machen, die mit dem Diebstahl der Kennzeichen in Moosbach in Verbindung stehen können?

Sachdienliche Hinweise werden dringend an die Kripo Weiden unter der Rufnummer: 0961/401-290 oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

05. Mai 2021

Nittenau. Diese Woche finden wieder Testungen in der Regentalhalle statt.

05. Mai 2021
Schwandorf. Gemeinsam mit der Börse München hat die Sparkasse im Landkreis Schwandorf den virtuellen Börsenabend zum Thema „Perspektiven in einer Welt ohne Zinsen" mit großer Resonanz durchgeführt. Rund 500 Gäste hatten sich für die Veranstaltung ang...
05. Mai 2021
Drei Gemeinden sind seit drei Wochen oder länger ohne Fall....
05. Mai 2021

Davon entfallen 31.950 im Impfzentrum und 14.824 bei den Hausärzten.

05. Mai 2021
Wackersdorf. Sehr viel Geld investiert die Industriegemeinde in zahlreiche Hoch- als auch Tiefbau-Maßnahmen. Weitere 1,8 Millionen Euro fließen in den kommunalen Hochwasserschutz für die Mitte und den Süden des Ortes. Zum Spatenstich auf dem „Westfel...
04. Mai 2021
Schwandorf. Mit acht Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.872. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 113,6 lag, sinkt nach übereinstimmenden Angaben von Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...
09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...

Für Sie ausgewählt