Brutaler Raubüberfall auf Senioren in Grafenwöhr

Brutaler Raubüberfall auf Senioren in Grafenwöhr

1 Minuten Lesezeit (280 Worte)

Symbolbild: Dieter Schütz, pixelio.de

Am Montag kurz vor Mitternacht verübten drei bislang unbekannte Männer einen brutalen Raubüberfall auf zwei Bewohner einer Doppelhaushälfte in der Straße Am Weinbühl in Grafenwöhr. Dabei erbeuteten sie mehrere tausend Euro Bargeld. Ein Mann wurde schwer, eine Frau leicht verletzt.

 

 Am 11.04.2016, gegen 23:30 Uhr, drangen drei unbekannte Männer auf bislang ungeklärte Art und Weise in eine Doppelhaushälfte Am Weinbühl ein. In dem Haus hielten sich zu diesem Zeitpunkt zwei Bewohner, ein 89-jähriger Mann und dessen 80-jährige Lebensgefährtin, auf. Die Unbekannten schlugen die Bewohner massiv und fesselten sie.

Anschließend durchsuchten die Täter das gesamte Haus und flüchteten nach ca. einer Stunde mit mehreren Tausend Euro Bargeld unerkannt. Der 80-jährigen Frau gelang es sich zu befreien und die Polizei zu verständigen. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit einem Großaufgebot der Polizei verlief negativ.

Der 89-jährige Geschädigte erlitt schwere Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus transportiert und wird dort stationär behandelt. Seine 80-jährige Lebensgefährtin erlitt leichtere Verletzungen.

Von den Tätern liegt leider nur eine sehr vage Beschreibung vor. Sie sind ca. 175 cm groß und waren mit Sturmhauben bekleidet. Einer der Täter trug vermutlich eine Jogginghose, die beiden anderen waren wahrscheinlich mit Jeans bekleidet.

Noch in der Nacht übernahm die Kripo Weiden die Sachbearbeitung des Falles. Mittlerweile wurde die 20-köpfige Ermittlungsgruppe: „Rio“ eingerichtet. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen laufen derzeit auf Hochtouren. Auch am Tatort werden heute umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen stattfinden.

Im Zusammenhang mit dem brutalen Überfall bittet die Kripo Weiden dringend um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem sind im Umfeld des Tatortes in der Nacht von gestern auf heute Personen aufgefallen? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0961/401-291 bei der Kripo Weiden zu melden.


Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Advertorial

16. Januar 2022
Kreis Regensburg
Region
Advertorial
Aufhausen. "Wenn Sie mich fragen, was der Sinn unserer Arbeit hier im Team ist, sag ich Ihnen ganz klar: Der Kunde!" Armin Ebenhöh, Geschäftsführer des Autohauses Weißdorn, hat mit dieser Philosophie viel erreicht: Skoda führt sein Unternehmen als Gr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.