Brutaler Raubüberfall auf Senioren in Grafenwöhr

Symbolbild: Dieter Schütz, pixelio.de

Am Montag kurz vor Mitternacht verübten drei bislang unbekannte Männer einen brutalen Raubüberfall auf zwei Bewohner einer Doppelhaushälfte in der Straße Am Weinbühl in Grafenwöhr. Dabei erbeuteten sie mehrere tausend Euro Bargeld. Ein Mann wurde schwer, eine Frau leicht verletzt.

 

 Am 11.04.2016, gegen 23:30 Uhr, drangen drei unbekannte Männer auf bislang ungeklärte Art und Weise in eine Doppelhaushälfte Am Weinbühl ein. In dem Haus hielten sich zu diesem Zeitpunkt zwei Bewohner, ein 89-jähriger Mann und dessen 80-jährige Lebensgefährtin, auf. Die Unbekannten schlugen die Bewohner massiv und fesselten sie.

Anschließend durchsuchten die Täter das gesamte Haus und flüchteten nach ca. einer Stunde mit mehreren Tausend Euro Bargeld unerkannt. Der 80-jährigen Frau gelang es sich zu befreien und die Polizei zu verständigen. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit einem Großaufgebot der Polizei verlief negativ.

Der 89-jährige Geschädigte erlitt schwere Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus transportiert und wird dort stationär behandelt. Seine 80-jährige Lebensgefährtin erlitt leichtere Verletzungen.

Von den Tätern liegt leider nur eine sehr vage Beschreibung vor. Sie sind ca. 175 cm groß und waren mit Sturmhauben bekleidet. Einer der Täter trug vermutlich eine Jogginghose, die beiden anderen waren wahrscheinlich mit Jeans bekleidet.

Noch in der Nacht übernahm die Kripo Weiden die Sachbearbeitung des Falles. Mittlerweile wurde die 20-köpfige Ermittlungsgruppe: „Rio“ eingerichtet. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen laufen derzeit auf Hochtouren. Auch am Tatort werden heute umfangreiche Spurensicherungsmaßnahmen stattfinden.

Im Zusammenhang mit dem brutalen Überfall bittet die Kripo Weiden dringend um Hinweise aus der Bevölkerung. Wem sind im Umfeld des Tatortes in der Nacht von gestern auf heute Personen aufgefallen? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? Zeugen werden gebeten, sich unter der Tel. 0961/401-291 bei der Kripo Weiden zu melden.