Anzeige
Fahrradfahrer tödlich verletzt - unfallverursachender Fahrer geflüchtet - Zeugen gesucht

Fahrradfahrer tödlich verletzt - unfallverursachender Fahrer geflüchtet - Zeugen gesucht

2 Minuten Lesezeit (320 Worte)

Symbolbild: (c)_by_Uwe-Schlick_pixelio.de.png

Weiherhammer/Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab. Bei einem Verkehrsunfall auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Etzenricht und Weiherhammer wurde ein Fahrradfahrer tödlich verletzt. Der unfallverursachende Pkw-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle.

Am 30.08.2017, gegen 08:00 Uhr fand ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei eine männliche Leiche neben der Fahrbahn, in der Nähe des dort befindlichen Badeweihers Weiherhammer und verständigte die Polizei.

Beamte der Polizeiinspektion Neustadt a.d. Waldnaab entdeckten an der Unfallörtlichkeit ein demoliertes Fahrrad, das in unmittelbarer Nähe zu der toten Person im Straßengraben lag. Zudem fanden sie mehrere Teile eines Fahrzeuges der Marke VW und nahmen Ermittlungen in Richtung eines tödlichen Verkehrsunfalls auf.

Zur Klärung der genauen Unfallumstände richtete die Polizeiinspektion Neustadt an der Waldnaab umgehend eine Ermittlungsgruppe ein. Dieser gehören neben Beamten der Polizeiinspektion Neustadt a.d.Waldnaab auch Spezialisten der VPI Weiden und Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Weiden an. Zudem kamen ein Sachverständiger für Unfallanalyse und ein Vertreter der Staatsanwaltschaft Weiden an die Unfallstelle.

Da die benachbarten Dienststellen durch die Informationen über den Verkehrsunfall besonders sensibilisiert waren, gelang es den Einsatzkräften eine Mitteilung über ein beschädigtes Fahrzeug, die bei der Polizeiinspektion Vohenstrauß einging, mit dem Unfallgeschehen in Verbindung zu bringen. Bei den getätigten Überprüfungen zeigte sich, dass es sich tatsächlich um das unfallbeteiligte Fahrzeug handelte.

Zunächst wurden in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Weiden gegen den Fahrzeughalter und eine weitere Person Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand konzentrieren sich die polizeilichen Ermittlungen gegen den Fahrzeughalter, einen 31-Jährigen mit Wohnsitz im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab.

Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden übernahm die Spurensicherung an dem tatverdächtigen Fahrzeug.

Bei dem getöteten Fahrradfahrer handelt es sich um einen 63-Jährigen aus dem Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab.

Eine rechtsmedizinische Untersuchung am Institut in Erlangen wurde in Auftrag gegeben.

Für die ermittelnde Polizeiinspektion Neustadt a.d. Waldnaab sind Personen, die das Unfallgeschehen beobachten konnten, oder die etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, besonders wichtig. Diese werden dringend gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neustadt an der Waldnaab unter der Rufnummer 09602/94020 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt