Anzeige
Fahrradfahrer tödlich verletzt - unfallverursachender Fahrer geflüchtet - Zeugen gesucht

Fahrradfahrer tödlich verletzt - unfallverursachender Fahrer geflüchtet - Zeugen gesucht

2 Minuten Lesezeit (320 Worte)

Symbolbild: (c)_by_Uwe-Schlick_pixelio.de.png

Weiherhammer/Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab. Bei einem Verkehrsunfall auf der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Etzenricht und Weiherhammer wurde ein Fahrradfahrer tödlich verletzt. Der unfallverursachende Pkw-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle.

Am 30.08.2017, gegen 08:00 Uhr fand ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei eine männliche Leiche neben der Fahrbahn, in der Nähe des dort befindlichen Badeweihers Weiherhammer und verständigte die Polizei.

Beamte der Polizeiinspektion Neustadt a.d. Waldnaab entdeckten an der Unfallörtlichkeit ein demoliertes Fahrrad, das in unmittelbarer Nähe zu der toten Person im Straßengraben lag. Zudem fanden sie mehrere Teile eines Fahrzeuges der Marke VW und nahmen Ermittlungen in Richtung eines tödlichen Verkehrsunfalls auf.

Zur Klärung der genauen Unfallumstände richtete die Polizeiinspektion Neustadt an der Waldnaab umgehend eine Ermittlungsgruppe ein. Dieser gehören neben Beamten der Polizeiinspektion Neustadt a.d.Waldnaab auch Spezialisten der VPI Weiden und Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Weiden an. Zudem kamen ein Sachverständiger für Unfallanalyse und ein Vertreter der Staatsanwaltschaft Weiden an die Unfallstelle.

Da die benachbarten Dienststellen durch die Informationen über den Verkehrsunfall besonders sensibilisiert waren, gelang es den Einsatzkräften eine Mitteilung über ein beschädigtes Fahrzeug, die bei der Polizeiinspektion Vohenstrauß einging, mit dem Unfallgeschehen in Verbindung zu bringen. Bei den getätigten Überprüfungen zeigte sich, dass es sich tatsächlich um das unfallbeteiligte Fahrzeug handelte.

Zunächst wurden in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Weiden gegen den Fahrzeughalter und eine weitere Person Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Kenntnisstand konzentrieren sich die polizeilichen Ermittlungen gegen den Fahrzeughalter, einen 31-Jährigen mit Wohnsitz im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab.

Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden übernahm die Spurensicherung an dem tatverdächtigen Fahrzeug.

Bei dem getöteten Fahrradfahrer handelt es sich um einen 63-Jährigen aus dem Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab.

Eine rechtsmedizinische Untersuchung am Institut in Erlangen wurde in Auftrag gegeben.

Für die ermittelnde Polizeiinspektion Neustadt a.d. Waldnaab sind Personen, die das Unfallgeschehen beobachten konnten, oder die etwas Verdächtiges wahrgenommen haben, besonders wichtig. Diese werden dringend gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neustadt an der Waldnaab unter der Rufnummer 09602/94020 oder mit jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. September 2021
Nabburg. Am gestrigen Freitagnachmittag, am 24. September, gegen 15.15 Uhr kam ein Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit auf der Kemnather Straße (SAD 28) kurz vor der Autobahnauffahrt von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. Er blieb hierbei unverletz...
24. September 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Am Mittwoch,22. September, blieb es bei den am Nachmittag vermeldeten 13 Infektionen, am Donnerstag, 23. September, waren es 22 und am heutigen Freitag (Stand 17.30 Uhr) bislang drei. Die Gesamtzahl stei...
24. September 2021
Burglengenfeld. Erlebnisführung mit Schauspiel und Musik, Zeitreise in das 16. Jahrhundert: Gerhard Schneeberger führt zusammen mit den Nachtwächter Alexander Spitzer und weiteren Schauspielern am Samstag, den 3. Oktober, ab 18 Uhr durch die malerisc...
24. September 2021
Schmidmühlen. Es gibt viele freiwillige Helferinnen und Helfer, ohne die der Amateurfußball nicht das wäre, was er heute ist. Sie waschen Trikots, putzen Kabinen, fetten Fußballbälle ein und mähen den grünen Rasen des Spielfelds. Diese Ehrenamtlichen...
23. September 2021

Nittenau. 14 Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Nittenau sorgen ab sofort für mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

23. September 2021
Wackersdorf/Cham. Bei der anstehenden Bundestagswahl sind die Freien Wähler erstmals mit einer Liste vertreten. Deren Chef, Hubert Aiwanger, gesetzt auf Listenplatz 1, will nach Berlin, wo er nur ein ideenloses Weiter-so sieht. Aiwangers Credo an die...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

23. September 2021
Ursensollen, Hirschau: In den Bereichen Hirschau und Ursensollen kam es am Mittwoch und Donnerstag zu mehreren Kollisionen mit Rehwild. ...
22. September 2021
Amberg-Sulzbach. „Diese Aktionen sind der echte Renner!", freute sich Landrat Richard Reisinger über ein weiteres Glied in der langen Kette der nachhaltigen Projekte: In Poppenricht ging ein gemeinsames Vorhaben von Gemeinde und Landschaftspflegeverb...
21. September 2021
Amberg-Sulzbach. Am Montag, den 27. September, beginnen umfangreiche Bauarbeiten für den Ausbau der Kreisstraße AS 30 zwischen Immenstetten und der Abzweigung zum Industriegebiet Amberg‑Nord. ...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...
23. Oktober 2020
Sulzbach-Rosenberg. Im Rahmen eines kleinen Festaktes bei der Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenbach führte in dieser Woche Polizeivizepräsident Thomas Schöniger den zukünftigen stellvertretenden Leiter der Dienststelle, Polizeihauptkommissar Alexander...

Für Sie ausgewählt