Anzeige
Neustadt an der Waldnaab geht mit gutem Beispiel voran

Neustadt an der Waldnaab geht mit gutem Beispiel voran

3 Minuten Lesezeit (587 Worte)

Statt Weihnachtspost Spende für das Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. - CSU- und SPD-Fraktion verzichten auf Entschädigung aus der Weihnachtssitzung.

„Spende statt Weihnachtspost“ – mit gutem Beispiel gingen der Landkreis Neustadt an der Waldnaab mit Landrat Andreas Meier an der Spitze voran. 1.000 Euro konnten so an Prof. Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., für das Projekt Patientenhaus übergeben werden. Um weitere 1.072,50 Euro getoppt werden konnte die Spende durch den Verzicht der Mitglieder der CSU- und der SPD-Fraktion auf die Aufwandsentschädigungen aus der Weihnachtssitzung des Kreistages am 12. Dezember. CSU-Fraktionsvorsitzender Stephan Oetzinger, Bürgermeister von Mantel, und SPD-Fraktionsvorsitzender Günter Stich, Bürgermeister von Floß, ließen es sich nicht nehmen, zur Scheckübergabe persönlich ins Landratsamt zu kommen.

Der sanfte Apell von Prof. Reinhard Andreesen an die Bürgermeister und Landräte der Oberpfalz im Rahmen einer Bezirksverbandsversammlung im Juni in Neunburg vorm Wald, gemeinsam etwas für das Patientenhaus zu tun, war bei Landrat Andreas Meier auf besonders fruchtbaren Boden gefallen. Nach einem gemeinsamen Termin im Klinikum Weiden, bei dem Andreesen und Meier in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Kliniken Nordoberpfalz AG die enge Kooperation zwischen dem Weidner Haus und der Leukämiehilfe bekräftigten, nahm die Spendenidee Formen an.

Die insgesamt 2.072,50 Euro finden Verwendung in dem bereits begonnenen Bau des Patientenhauses der Leukämiehilfe in unmittelbarer Nähe des Universitätsklinikums Regensburg. 18 Wohneinheiten werden es Angehörigen von Krebspatienten ermöglichen, in besonders schweren Phasen der Erkrankung nahe bei ihren betroffenen Familienmitgliedern zu sein. „Wir setzen auf das Medikament Zuneigung“, erklärte Prof. Dr. Reinhard Andreesen und unterstrich die Wichtigkeit des bundesweiten Pilot-Projektes für die Region Ostbayern. Die Angehörigen müssten somit nicht jeden Tag den oft beschwerlichen Weg zwischen Heimatort und Regensburg auf sich nehmen, sondern können wichtige Zeit mit den Patienten verbringen. „Das ist ein Haus auch für unsere Region“, hatte Landrat Andreas Meier das 4,5-Millionen-Projket sowohl in der Aufsichtsratssitzung der Kliniken Nordoberpfalz AG als auch im Kreistag vorgestellt.

Spendenkonto Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern

IBAN: DE25 7505 0000 0780 0170 00 Sparkasse Regensburg
BIC: BYLADEM1RBG Verwendungszweck: Patientenhaus

Die Leukämiehilfe Ostbayern

Die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, dort unbüro­kratisch und direkt zu helfen, wo Patienten Begleitung und Unterstützung brauchen und diese durch die der­zeitigen medizinischen Einrichtungen und Kostenträger noch nicht gegeben ist. In den 16 Jahren ihres Beste­hens sammelte die Leukämiehilfe Ostbayern bereits mehr als 1,8 Millionen Euro und unterstützt in Nieder­bayern und der Oberpfalz Projekte, unter anderem in der Palliativmedizin, in der psychoonkologischen Be­treuung und durch kunsttherapeutische Angebote. Für das Projekt Patientenhaus akquirierte der Verein bisher 1,5 Millionen Euro Spenden und erhält 1,1 Millionen Euro Unterstützung aus verschiedenen Stiftungen.

Kontakt

Leukämiehilfe Ostbayern e.V.

c/o Universitätsklinikum Regensburg

Franz-Josef-Strauß-Allee 11

93053 Regensburg

Prof. Dr. Reinhard Andreesen

Vorsitzender

Tel: 0941 944-5340

Fax: 0941 944-5342

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.leukaemiehilfe-ostbayern.de

Hans-Christian Wagner

Öffentlichkeitsarbeit im Auftrag der Leukämiehilfe

Tel: 0941 20826-0

Fax: 0941 20826-71

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
03. August 2021
Maxhütte-Haidhof. Im In­ter­net sur­fen an der Badestelle Tegelgrube: Das ist dort in wei­ten Tei­len des Areals ab so­fort mög­lich. Die Stadt Maxhütte-Haidhof stellt den kos­ten­f­rei­en In­ter­net-Zu­gang zur Ver­fü­gung. ...
02. August 2021
Meßnerskreith. Am Samstag, den 24. Juli fand für fünf Jugendfeuerwehranwärter und eine Feuerwehranwärterin die Prüfung des Basismoduls der Modularen Truppausbildung (MTA) statt. Dieser Lehrgang ist die Grundausbildung für jeden aktiven Feuerwehrangeh...
02. August 2021
Burglengenfeld. „Romantik im Mittelalter – von Liebe, Leid und edlen Rittern": Das ist das Thema einer stimmungsvollen Abendführung in der historischen Altstadt von Burglengenfeld. ...
02. August 2021
Burglengenfeld. Ab sofort können alle Bürgerinnen und Bürger Vorschläge zur Stadtgestaltung oder Verbesserungen im öffentlichen Raum einreichen: Der so genannte „Bürger- und Jugendhaushalt" kommt. ...
02. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Über das vergangene Wochenende kamen 8 (Freitag 1 Fall, Samstag 6 Fälle, Sonntag 1 Fall) COVID-19-Neuinfektionen hinzu, wodurch die Gesamtzahl im Landkreis auf 8.489 anstieg. Heute haben uns bislang (Sta...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt