Anzeige
Neustadt an der Waldnaab geht mit gutem Beispiel voran

Neustadt an der Waldnaab geht mit gutem Beispiel voran

3 Minuten Lesezeit (587 Worte)

Statt Weihnachtspost Spende für das Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern e.V. - CSU- und SPD-Fraktion verzichten auf Entschädigung aus der Weihnachtssitzung.

„Spende statt Weihnachtspost“ – mit gutem Beispiel gingen der Landkreis Neustadt an der Waldnaab mit Landrat Andreas Meier an der Spitze voran. 1.000 Euro konnten so an Prof. Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., für das Projekt Patientenhaus übergeben werden. Um weitere 1.072,50 Euro getoppt werden konnte die Spende durch den Verzicht der Mitglieder der CSU- und der SPD-Fraktion auf die Aufwandsentschädigungen aus der Weihnachtssitzung des Kreistages am 12. Dezember. CSU-Fraktionsvorsitzender Stephan Oetzinger, Bürgermeister von Mantel, und SPD-Fraktionsvorsitzender Günter Stich, Bürgermeister von Floß, ließen es sich nicht nehmen, zur Scheckübergabe persönlich ins Landratsamt zu kommen.

Der sanfte Apell von Prof. Reinhard Andreesen an die Bürgermeister und Landräte der Oberpfalz im Rahmen einer Bezirksverbandsversammlung im Juni in Neunburg vorm Wald, gemeinsam etwas für das Patientenhaus zu tun, war bei Landrat Andreas Meier auf besonders fruchtbaren Boden gefallen. Nach einem gemeinsamen Termin im Klinikum Weiden, bei dem Andreesen und Meier in seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender der Kliniken Nordoberpfalz AG die enge Kooperation zwischen dem Weidner Haus und der Leukämiehilfe bekräftigten, nahm die Spendenidee Formen an.

Die insgesamt 2.072,50 Euro finden Verwendung in dem bereits begonnenen Bau des Patientenhauses der Leukämiehilfe in unmittelbarer Nähe des Universitätsklinikums Regensburg. 18 Wohneinheiten werden es Angehörigen von Krebspatienten ermöglichen, in besonders schweren Phasen der Erkrankung nahe bei ihren betroffenen Familienmitgliedern zu sein. „Wir setzen auf das Medikament Zuneigung“, erklärte Prof. Dr. Reinhard Andreesen und unterstrich die Wichtigkeit des bundesweiten Pilot-Projektes für die Region Ostbayern. Die Angehörigen müssten somit nicht jeden Tag den oft beschwerlichen Weg zwischen Heimatort und Regensburg auf sich nehmen, sondern können wichtige Zeit mit den Patienten verbringen. „Das ist ein Haus auch für unsere Region“, hatte Landrat Andreas Meier das 4,5-Millionen-Projket sowohl in der Aufsichtsratssitzung der Kliniken Nordoberpfalz AG als auch im Kreistag vorgestellt.

Spendenkonto Patientenhaus der Leukämiehilfe Ostbayern

IBAN: DE25 7505 0000 0780 0170 00 Sparkasse Regensburg
BIC: BYLADEM1RBG Verwendungszweck: Patientenhaus

Die Leukämiehilfe Ostbayern

Die Leukämiehilfe Ostbayern e.V. wurde im Jahr 2000 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, dort unbüro­kratisch und direkt zu helfen, wo Patienten Begleitung und Unterstützung brauchen und diese durch die der­zeitigen medizinischen Einrichtungen und Kostenträger noch nicht gegeben ist. In den 16 Jahren ihres Beste­hens sammelte die Leukämiehilfe Ostbayern bereits mehr als 1,8 Millionen Euro und unterstützt in Nieder­bayern und der Oberpfalz Projekte, unter anderem in der Palliativmedizin, in der psychoonkologischen Be­treuung und durch kunsttherapeutische Angebote. Für das Projekt Patientenhaus akquirierte der Verein bisher 1,5 Millionen Euro Spenden und erhält 1,1 Millionen Euro Unterstützung aus verschiedenen Stiftungen.

Kontakt

Leukämiehilfe Ostbayern e.V.

c/o Universitätsklinikum Regensburg

Franz-Josef-Strauß-Allee 11

93053 Regensburg

Prof. Dr. Reinhard Andreesen

Vorsitzender

Tel: 0941 944-5340

Fax: 0941 944-5342

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.leukaemiehilfe-ostbayern.de

Hans-Christian Wagner

Öffentlichkeitsarbeit im Auftrag der Leukämiehilfe

Tel: 0941 20826-0

Fax: 0941 20826-71

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

15. April 2021
Mit 55 Fällen am Mittwoch steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 7.380. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die gestern bei 197,5 lag, sank auf 167,7. Diesen Wert geben heute sowohl das LGL als auch das RKI an. ...
15. April 2021
Burglengenfeld. Gute Nachrichten aus den Winterquartieren nachtaktiver Räuber: Bei einer Überprüfung durch den Experten Rolf Dorn (Schwandorf) wurden mehr Fledermäuse als in den Jahren zuvor entdeckt. Gemeinsam mit Museumsleiterin Christina Scharinge...
15. April 2021
Die elfte Online-Sprechstunde von Landrat Thomas Ebeling findet am Mittwoch, 21. April von 19 bis 20 Uhr statt. Gegenüber dem Regeltermin, dem dritten Dienstag im Monat, findet sie einen Tag später statt. Unter der bewährten Moderation von Fabian Bor...
15. April 2021

STÄDTEDREIECK. Bei der Kleiderkammer im Städtedreieck (Berggasse 3, Burglengenfeld) ist Ende April keine Anlieferung möglich.

14. April 2021
Die KLJB Nittenau durfte sich vom 05. bis 10.04. als Gastgeber beweisen. Der KLJB-Diözesanverband Regensburg übertrug aus dem Pfarrheim Nittenau die Abendandachten für seine Exerzitien. ...
14. April 2021
Maxhütte-Haidhof. Um seine älteren Mitbürgern ein klein wenig für coronabedingt ausgefallene Veranstaltungen zu entschädigen, hatte sich die Stadtverwaltung etwas Besonderes überlegt. In der Woche vor Ostern wurde für alle ortsansässigen Seniorinnen ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

09. April 2021
Amberg. In der Stadt Amberg lag der 7-Tage-Inzidenzwert laut Robert Koch-Institut am heutigen Freitag, 9. April 2021, bei 144,5 und damit über der entscheidenden Marke von 100 Coronavirus-Infizierten pro 100.000 Einwohner. ...
08. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Am Dienstagmittag wurde es offiziell. Per Pressemitteilung verkündeten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und sein Kabinettskollege, Kultusminister Michael Piazolo, die Entscheidung, dass am Standort Sulzbach-Rosenberg ein...
25. März 2021
Hirschau. Am Donnerstag Mittag (25.03.2021, 12:50 Uhr) ereignete sich folgenschwerer Unfall, der bei Beachtung der vorfahrtsregelnden Verkehrszeichen nicht passieren hätte dürfen. Auf der B14 aus Richtung Gebenbach und weiter ostwärts unterwegs war e...
23. März 2021
Sulzbach-Rosenberg. Eine der aktuell größten Investitionen des Landkreises geht auf die Zielgerade: An der Walter-Höllerer-Realschule in Sulzbach-Rosenberg begannen im Februar 2019 umfassende Arbeiten zu einer kompletten Generalsanierung des Hauptgeb...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Nach dem Totalausfall im vergangenen Jahr für die Strecke Ehenfeld-Neukirchen sieht es momentan auch schlecht aus für 2021: Der 36. Landkreislauf in Ambrg-Sulzbach am 8. Mai mit Startort Ehenfeld und Ziel in Traßlberg finde...
19. März 2021
Amberg-Sulzbach. Der 7-Tage-Inzidenzwert für den Landkreis Amberg-Sulzbach lag laut Robert Koch-Institut am Freitag (19.3.) bei 214,5 und damit weit über der entscheidenden Marke von 100, wie das Landratsamt am Vormittag mitteilt. Dies wirkt sic...

Für Sie ausgewählt