Anzeige
Polizeiinspektion Vohenstrauß hat vorübergehend neuen Dienststellenleiter

Polizeiinspektion Vohenstrauß hat vorübergehend neuen Dienststellenleiter

2 Minuten Lesezeit (369 Worte)

Die Polizeiinspektion Vohenstrauß hat ab 01. November 2016 vorübergehend einen neuen Dienststellenleiter. Kriminalhauptkommissar Andreas Schieder übernimmt für ein halbes Jahr die Funktion von Erstem Polizeihauptkommissar Martin Zehent, der in dieser Zeit beim Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg Dienst leistet.

Polizeivizepräsident Michael Liegl begrüßte den neuen Vohenstraußer Polizeichef Andreas Schieder (31) im Beisein des bisherigen Dienststellenleiters Martin Zehent (54), des Personalrates Franz Eichenseher und mehrerer Mitarbeiter am 2. November 2016 in den Räumen der Polizeiinspektion. PVP Liegl stellte kurz den Werdegang des neuen Interims-Leiters dar und wünschte ihm bei der Führung der Dienststelle viel Freude, die nötige Energie und eine glückliche Hand. Schieder war in den letzten Jahren beim Polizeipräsidium München, dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr und dem Bayerischen Landeskriminalamt eingesetzt.

Schieders Laufbahn bei der Bayerischen Polizei begann 2006 mit dem Studium für Ämter ab der Dritten Qualifikationsebene (vormals „gehobener Dienst“), welches er 2009 mit einem hervorragenden Ergebnis abschloss. Anschließend wurde der frisch ernannte Kommissar nach München versetzt, wo er zunächst bei der Schutz- und Kriminalpolizei als Dienstgruppenleiter und Sachbearbeiter für Wohnungseinbruchdiebstahl Erfahrungen sammelte. Es folgte eine dreijährige Abordnung in das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, in der Schieder unter anderem im Lagezentrum der Bayerischen Polizei, im Sachbereich Verbrechensbekämpfung und im Koordinierungsstab Asyl/Sicherheit eingesetzt war. Zuletzt war der mittlerweile zum Kriminalhauptkommissar ernannte Beamte im Dezernat 13 des Bayerischen Landeskriminalamts im Bereich der „Internen Ermittlungen“ tätig. 

Der 31-Jährige freut sich auf seine neue Aufgabe als Leiter der Polizeiinspektion Vohenstrauß. Sie stellt einen weiteren wichtigen Baustein im Förderverfahren für einen möglichen Aufstieg in die vierte Qualifikationsebene (vormals „höherer Polizeivollzugsdienst“) dar und führt den gebürtigen Windischeschenbacher nun zum ersten Mal dienstlich in die Oberpfälzer Heimat zurück. 

Als eine seiner wichtigsten Aufgaben sieht Schieder die Aufrechterhaltung der guten Sicherheitslage im Inspektionsbereich. Andreas Schieder möchte für die Bürgerinnen und Bürger stets ansprechbar sein und einen regen Kontakt zu den verschiedenen Behörden und Institutionen halten. 

Schieder ist mit einer Vohenstraußerin verheiratet und wohnt mit ihr in der Pfalzgrafenstadt. 
In seiner Freizeit hält er sich gerne in der Natur auf, um beim Laufen oder auf der Jagd zu entspannen. Auch auf dem Fahrrad könnte man ihn in nächster Zeit häufiger antreffen. Der neue Inspektionsleiter hat sich vorgenommen, seinen Zuständigkeitsbereich dabei noch besser kennen zu lernen. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

18. Mai 2021
Schwandorf. Mit sieben Fällen am Montag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.202. Davon wurde 2.943 Mal die britische Virusvariante festgestellt. Zuletzt hatten wir diesen Mutationsanteil in unserer Pressemitteilung vom 5. Mai beleuchte...
18. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. Eine gute Nachricht für alle Imker im westlichen Landkreis: die vor einem Jahr in einzelnen Ortsteilen dreier Gemeinden verfügten Sperrbezirke sind aufgehoben. ...
18. Mai 2021
Nittenau. Ab dem 21. Mai dürfen Campingplätze mit einer stabilen Inzidenz unter 100 in Bayern wieder öffnen. Auch in Nittenau ist dies zum aktuellen Zeitpunkt möglich. ...
18. Mai 2021
Nittenau. Der Stadtrat schlug in seiner Sondersitzung zum Thema „Gestaltung der Freiflächen" auf der Angerinsel eine konkrete Richtung ein, die in ein Konzept für ein Naherholungsgebiet mündet, von dem alt und jung gleichermaßen profitieren sollen. ...
17. Mai 2021
Mit 13 Fällen am Sonntag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen auf 8.195. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt heute bei 105,5 und damit wieder den ersten Tag über Hundert, nachdem sie gestern bei 98,1 lag. Dass die Inzidenz an drei der letzten vier...
17. Mai 2021
Schwandorf/Landkreis. In der Woche nach Pfingsten beginnen die Bauarbeiten für die Errichtung des 1,8 Kilometer langen Geh- und Radweges entlang der Kreisstraße SAD 5 von Bubach an der Naab bis Münchshofen. ...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

17. Mai 2021
Sulzbach-Rosenberg. In der Nacht von Samstag, 15. Mai, auf Sonntag, 16. Mai, wurde eine Streifenbesatzung der PI Sulzbach-Rosenberg zur Unterstützung einer Rettungswagenbesatzung alarmiert. ...
12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...

Für Sie ausgewählt