Anzeige
Polizeiinspektion Vohenstrauß hat vorübergehend neuen Dienststellenleiter

Polizeiinspektion Vohenstrauß hat vorübergehend neuen Dienststellenleiter

2 Minuten Lesezeit (369 Worte)

Die Polizeiinspektion Vohenstrauß hat ab 01. November 2016 vorübergehend einen neuen Dienststellenleiter. Kriminalhauptkommissar Andreas Schieder übernimmt für ein halbes Jahr die Funktion von Erstem Polizeihauptkommissar Martin Zehent, der in dieser Zeit beim Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg Dienst leistet.

Polizeivizepräsident Michael Liegl begrüßte den neuen Vohenstraußer Polizeichef Andreas Schieder (31) im Beisein des bisherigen Dienststellenleiters Martin Zehent (54), des Personalrates Franz Eichenseher und mehrerer Mitarbeiter am 2. November 2016 in den Räumen der Polizeiinspektion. PVP Liegl stellte kurz den Werdegang des neuen Interims-Leiters dar und wünschte ihm bei der Führung der Dienststelle viel Freude, die nötige Energie und eine glückliche Hand. Schieder war in den letzten Jahren beim Polizeipräsidium München, dem Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr und dem Bayerischen Landeskriminalamt eingesetzt.

Schieders Laufbahn bei der Bayerischen Polizei begann 2006 mit dem Studium für Ämter ab der Dritten Qualifikationsebene (vormals „gehobener Dienst“), welches er 2009 mit einem hervorragenden Ergebnis abschloss. Anschließend wurde der frisch ernannte Kommissar nach München versetzt, wo er zunächst bei der Schutz- und Kriminalpolizei als Dienstgruppenleiter und Sachbearbeiter für Wohnungseinbruchdiebstahl Erfahrungen sammelte. Es folgte eine dreijährige Abordnung in das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr, in der Schieder unter anderem im Lagezentrum der Bayerischen Polizei, im Sachbereich Verbrechensbekämpfung und im Koordinierungsstab Asyl/Sicherheit eingesetzt war. Zuletzt war der mittlerweile zum Kriminalhauptkommissar ernannte Beamte im Dezernat 13 des Bayerischen Landeskriminalamts im Bereich der „Internen Ermittlungen“ tätig. 

Der 31-Jährige freut sich auf seine neue Aufgabe als Leiter der Polizeiinspektion Vohenstrauß. Sie stellt einen weiteren wichtigen Baustein im Förderverfahren für einen möglichen Aufstieg in die vierte Qualifikationsebene (vormals „höherer Polizeivollzugsdienst“) dar und führt den gebürtigen Windischeschenbacher nun zum ersten Mal dienstlich in die Oberpfälzer Heimat zurück. 

Als eine seiner wichtigsten Aufgaben sieht Schieder die Aufrechterhaltung der guten Sicherheitslage im Inspektionsbereich. Andreas Schieder möchte für die Bürgerinnen und Bürger stets ansprechbar sein und einen regen Kontakt zu den verschiedenen Behörden und Institutionen halten. 

Schieder ist mit einer Vohenstraußerin verheiratet und wohnt mit ihr in der Pfalzgrafenstadt. 
In seiner Freizeit hält er sich gerne in der Natur auf, um beim Laufen oder auf der Jagd zu entspannen. Auch auf dem Fahrrad könnte man ihn in nächster Zeit häufiger antreffen. Der neue Inspektionsleiter hat sich vorgenommen, seinen Zuständigkeitsbereich dabei noch besser kennen zu lernen. 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

16. Oktober 2021
Ostbayern. (Advertorial) Das Haus in Sarching liegt etwas zurückgesetzt von der Straße, und schon von weitem lächelt der reife Herr freundlich zu. Im Gespräch meint er schelmisch: „Jetzt habe ich einen Knopf, wo immer sofort eine junge Frau zu mir ko...
15. Oktober 2021
Nittenau. „Gibt es von Ihrer Seite Einwendungen gegen die Tagesordnung?" Dies ist eine der Standard-Fragen zu Beginn einer jeden Stadtratssitzung. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Im Landkreis Schwandorf wurden am Mittwoch, 13. Oktober, und Donnerstag, 14. Oktober insgesamt 56 neue COVID-19-Infektionen ausgemacht. Hieraus ergibt sich laut RKI für Freitag, 15. Oktober, eine Inzidenz von 69,4. Die Gesamtzahl der Coro...
15. Oktober 2021
Teublitz. Inzwischen blicken Annemarie und Walter Muck auf ein beständiges 50-jähriges Eheleben zurück. Zu ihrer Goldenen Hochzeit gratulierte Bürgermeister Thomas Beer. ...
15. Oktober 2021
Schwandorf. Fragen rund um Ausbildungsmöglichkeiten am Krankenhaus St. Barbara können Interessierte im Rahmen einer Whatsapp-Schnupperwoche vom 18. bis 22. Oktober 2021 ganz unkompliziert und spontan mit ihrem Smartphone stellen (Advertorial)....
14. Oktober 2021
Sonntag. Am Sonntag, 11. Juli, gegen 17.15 Uhr, war ein grüner Ford Kuga eines 72-jährigen Schwandorfers ordnungsgemäß auf dem Parkplatz des FC Ettmannsdorf, in Schwandorf, geparkt, als ein grauer VW-Passat Variant rückwärts ausparkte und hierbei mit...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Die Grund- und Mittelschule Ursensollen ist nicht auf den Hund, sondern auf das Huhn gekommen. In einer Ecke auf dem Pausenhof wurde eine Großraumvoliere angelegt, in dem seit kurzem drei Hühner untergebracht sind. ...
14. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat seit 1. Oktober einen neuen Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege. Markus Fuchs aus Ursensollen wurde von Landrat Richard Reisinger, zugleich Kreisvorsitzender der Obst- und Garte...
11. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Im Landkreis Amberg-Sulzbach wurde der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 je 100.000 Einwohner an drei aufeinanderfolgenden Tagen überschritten: Samstag, 9. Oktober 2021 (Inzidenzwert 39,8), Sonntag, 10...
10. Oktober 2021
Amberg-Sulzbach. Ab Montag, 11. Oktober sind im Testzentrum auf dem Parkplatz des Gesundheitsamtes Amberg in der Hockermühlstraße keine kostenlosen Jedermann-Testungen mehr möglich. Darüber informiert das Landratsamt Amberg-Sulzbach in einer gemeinsa...
09. November 2020
Amberg-Sulzbach. Es war der 11. November 2000. Beim Seilbahnunglück von Kaprun sterben 155 Menschen, darunter 20 aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach, überwiegend aus Vilseck und Hahnbach, aber auch aus Sulzbach-Rosenberg und Rieden. Erstickt oder verb...
24. Oktober 2020
Amberg-Sulzbach. Der Landkreis Amberg-Sulzbach hat die 7-Tage-Inzidenz von 35 überschritten. Somit tritt § 24 der 7. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (7. BayIfSMV) ab Sonntag, 25. Oktober 2020, 0 Uhr, in Kraft. Es wird eine M...

Für Sie ausgewählt