Betäubungsmittelschmuggel in Waldsassen aufgedeckt

Symbolbild: (c) by tinaschmidt.png

Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Weiden wählten am Donnerstagmittag, 06.10.2016 einen BMW, der über die Bundesstraße 299 eingereist war, zur Kontrolle aus. Im Fahrzeug stellten die Beamten zehn Gramm der gefährlichen Droge Crystal sicher.

Das Fahrzeug mit Landshuter Zulassung war gegen 12:00 Uhr mit einer 49-jährigen Fahrzeuglenkerin und einem 48-jährigen Begleiter besetzt. Bei der Kontrolle fanden die Beamten ein verstecktes Päckchen mit Crystal auf und stellten die verbotenen Substanz sicher. Da sich bei der Fahrerin zudem Anzeichen ergaben, dass die Frau unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen könnte leiteten die Ermittler der Kripo Weiden, die die weitere Sachbearbeitung übernahmen, ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer Fahrt unter Drogeneinfluss ein. Zudem wurde bekannt, dass die Fahrzeuglenkerin nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Die beiden Fahrzeuginsassen sehen sich natürlich auch mit einem Strafverfahren wegen der verbotenen Einfuhr von Methamfetamin konfrontiert.