Anzeige
Der Bezirk investiert auch im Norden der Oberpfalz

Der Bezirk investiert auch im Norden der Oberpfalz

1 Minuten Lesezeit (282 Worte)

Neualbenreuth. Auf Einladung des Bezirkstagspräsidenten und Chamer Landrats Franz Löffler besuchten rund 50 ehrenamtlich engagierte Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Gleißenbergund der Freiwilligen Feuerwehren Sinzendorf und Schäferei-Kümmersmühledas Sibyllenbad im Norden der Oberpfalz.

Am Vormittag tauchte die Besuchergruppe im GEO-Zentrum der Kontinentalen Tiefbohrung in Windischeschenbach bei einer Führung tief in die Entstehungsgeschichte der Erde ein. Präsident Löffler, Schirmherr oder Ehrenschirmherr der genannten Organisationen, nahm sich trotz dichten Terminkalenders anschließend die Zeit, die Besuchergruppe beim gemeinsamen Mittagessen auch über die Arbeit des Bezirks zu informieren.

„Seit 1980 engagiert sich der Bezirk Oberpfalz als Motor des Zweckverbands Sibyllenbad für den Norden der Oberpfalz“, sagte Löffler. Gerade in den letzten Jahren habe man das Bad kräftig unterstützt, führte der Verbandsvorsitzende des Zweckverbands Sibyllenbad aus, „alles gewinnbringende Investitionen. “Davon konnten sich die Gäste bei einem Rundgang mit Werkleiter Gerhard Geiger überzeugen: Der neue Wellness- und Medizinbereich, die komplette Modernisierung des Bewegungsbades oder der neu angelegte Parkplatz mit Aufzug. Aktuell steht die neu gestaltete Kurpromenade kurz vor der Fertigstellung.

„Das Sibyllenbad ist ein touristischer Leuchtturm mitAnziehungskraftfür Tagesgäste und Urlaubsreisende“, bekräftigte Bezirkstagspräsident Löffler und verwies auf stabile Besucher- und Übernachtungszahlen auf hohem Niveau. Besonders beeindruckt zeigten sich die Gäste aus dem Landkreis Cham von der medizinischen Abteilung. Werkleiter Geiger erläuterte ausführlich die Wirkung der Radon-Kohlensäure-Therapie: „Wir haben sehr gute Erfolge bei der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen, Morbus Bechterew oder dem RestlessLegs Syndrom.

Wirtschaftlich gesehen sei das Engagement des Bezirks Oberpfalzein Segen für die Nordoberpfalz, lobte der Werkleiter und bezifferte die Wertschöpfung durch das Bad im Beherbergungs- und Gaststättengewerbe der Region auf rund neun Millionen Euro.

Nach einem Besuch des Straußenhofes Kotzenbach und einer Brotzeit in Püchersreuthtraten die Besuchergruppe reich an Eindrücken aus dem Norden der Oberpfalz die Heimreise an.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

14. Mai 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet folgendes: Als wir am Mittwoch weitreichende Lockerungen verfügt haben, lag die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100, zuletzt bei 85,2. Nach 45 Fällen am Mittwoch stieg die Ge...
14. Mai 2021
Schwandorf. Die Autobahn GmbH des Bundes informierte am Mittwoch in Schwandorf über die derzeitigen und künftig geplanten Baumaßnahmen entlang der A93 im Raum Schwandorf. Der Direktor der Niederlassung Nordbayern, Reinhard Pirner, folgte dazu einer E...
13. Mai 2021
Schwandorf. Musikalische Früherziehung – wenn man diesen Begriff hört, könnte man denken, es sollten kleine Mozarts und Beethovens herangedrillt werden. Dass nichts weiter wegliegen könnte, stellten die Musikschule Schwandorf am Mittwochmorgen im Kin...
13. Mai 2021
Perschen. Das gesamte Team des Freilandmuseums Oberpfalz freut sich, dass ab dem 14. Mai 2021 das Museum wieder öffnen darf. Dabei steht selbstverständlich die Sicherheit für die Besucher und Mitarbeiter an oberster Stelle. ...
12. Mai 2021
Schwandorf. Mit 23 Fällen am Dienstag steigt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen zwar auf 8.055, die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt aber von 96,0 auf 85,2 und liegt damit an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100. Das Landratsamt auf diese erfreulic...
12. Mai 2021

Drei Gemeinden sind seit vier Wochen oder länger ohne Fall.

Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

12. Mai 2021
Amberg-Sulzbach. Das Schauspiel wiederholt sich jedes Jahr: Zecken kommen pünktlich mit dem Frühling und bleiben aktiv bis spät in den Herbst hinein. Die kleinen Blutsauger leben im Gras, auf Sträuchern und im Unterholz und warten dort auf Spaziergän...
30. April 2021
Amberg/Amberg-Sulzbach. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit stuft die Infektionsgefahr für Wild- und Hausgeflügel in der aktuellen Risikobewertung als gering ein. ...
29. April 2021

Amberg-Sulzbach. Die Versorgung der Schulen und Kindertageseinrichtungen mit Selbsttests ist weiter in vollem Gange.

27. April 2021
Amberg-Sulzbach. Was gilt kommende Woche für den Schulbetrieb und sind Tagesbetreuungsangebote für Kinder, Jugendliche und junge Volljährige möglich? Diese Einschätzung wurde in den vergangenen Wochen immer freitags vom Landratsamt Amberg-Sulzbach an...
19. April 2021
OBERPFALZ. In der Oberpfalz gehören überhöhte und nicht angepasste Geschwindigkeit zu den Hauptursachen für schwere Verkehrsunfälle. Mit einem 24-Stunden-Blitzmarathon soll das Bewusstsein der Verkehrsteilnehmer geschärft werden. ...
15. April 2021
Sulzbach-Rosenberg. Ein aufmerksamer Lokführer hat am Mittwoch, 14.04.2021, gg. 18.45 Uhr im Bereich der Sulzbach-Rosenberger Bahnhofstraße mehrere Kinder gemeldet, die sich im Gleisbereich aufhielten und über die Gleise liefen. ...

Für Sie ausgewählt