Anzeige
Fahrradfahrer in Berching am 20.05.2017 durch gespanntes Seil schwer verletzt

Fahrradfahrer in Berching am 20.05.2017 durch gespanntes Seil schwer verletzt

2 Minuten Lesezeit (434 Worte)

BERCHING/LKR NEUMARKT. Wie bereits am 23.05.2017 berichtet, verletzte sich ein Radfahrer am 20.05.2017 schwer, als er in ein Seil fuhr, das Unbekannte zuvor  auf dem Weg entlang des Main-Donau Kanal in Berching gespannt hatten. Für Hinweise die zur Ermittlung der Täter führen, wurde nun eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgesetzt.

Nach wie vor arbeitet die Kriminalpolizei Regensburg mit Hochdruck daran die perfide Tat, die mittlerweile durch die Staatsanwaltschaft Nürnberg als versuchtes Tötungsdelikt eingestuft wurde, aufzuklären. Hierzu wurden und werden die bereits eingegangenen Hinweise aus der Bevölkerung und Spuren von der Tatörtlichkeit ausgewertet.

Wie schon berichtet, fuhr am Samstag, den 20.05.2017 gegen 8 Uhr der 54-jährige in Berching wohnende Mann, mit seinem Fahrrad auf der Uferpromenade entlang dem Main-Donau-Kanal. Nach Überqueren der Fußgängerbrücke in östlicher Richtung bog er bei der Abzweigung nach links ab, um parallel zum Kanal weiter in nördliche Richtung zu fahren.

Kurz nach der Abzweigung hatten Unbekannte, vermutlich im Schutz der Dunkelheit vom Freitag, 19.05.2017, auf Samstag, 20.05.2017, ein Seil quer über den Weg gespannt. Das Seil dürfte von einem in der Nähe befestigten Rettungsring stammen. So kollidierte der Mann letztlich mit dem Seil und erlitt dabei multiple schwere Verletzungen, welche immer noch stationär behandelt werden. Die Unfallfolgen sind bislang noch nicht absehbar.

Das Landeskriminalamt lobte in diesem Zusammenhang nun eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro aus. Die Belohnung ist für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Tat oder Ergreifung des/der Täter führen, wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt, verteilt und ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlung gehört bestimmt. Auf Wunsch wird durch die Staatsanwaltschaft Regensburg auch die Vertraulichkeit von Hinweisen geprüft. 

Die Kriminalpolizei Regensburg erhofft sich nun weitere Hinweise aus der Bevölkerung, insbesondere zu folgenden Fragen: Bei der ersten Unfallaufnahme wurde im Umfeld auf der Fußgängerbrücke eine Parkbank festgestellt, die aus dem angrenzenden Park stammt.

Wer hat im Zeitraum von Freitagabend, 19.05.2017 bis Samstagmorgen, 20.05.2017 Personen oder Personengruppen bemerkt die sich mit einer Parkbank aus der angrenzenden Grünanlage zur Brücke bewegten, oder im Brückenbereich darauf gesessen sind?

Wer hat im fraglichen Zeitraum Personen oder Personengruppen festgestellt oder beobachtet die sich an dem nahegelegenen Rettungsring zu schaffen gemacht haben oder hier, bzw. in der Umgebung mit einem Seil hantiert haben?

Wer hat sonst Beobachtungen gemacht, die mit der Tat zusammenhängen können oder hat sonst Hinweise auf den oder die bislang unbekannten Täter?

Zur weiteren Eingrenzung der Tatzeit ist für die Kriminalpolizei auch interessant, wer zuletzt ohne besondere Feststellungen in der Nacht auf der Brücke oder auf der Uferpromenade unterwegs war.

Hinweise werden zu jeder Zeit unter der Rufnummer 0941/506-2888 entgegengenommen.

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

03. August 2021
Nittenau. In der Stadtratssitzung im November 2020 wurden der Erste Bürgermeister Benjamin Boml und die Verwaltung mit der Organisation eines Jugendparlaments beauftragt. Nachdem pandemiebedingt größere Treffen zunächst nicht möglich waren, konnte di...
03. August 2021
Maxhütte-Haidhof. Im In­ter­net sur­fen an der Badestelle Tegelgrube: Das ist dort in wei­ten Tei­len des Areals ab so­fort mög­lich. Die Stadt Maxhütte-Haidhof stellt den kos­ten­f­rei­en In­ter­net-Zu­gang zur Ver­fü­gung. ...
02. August 2021
Meßnerskreith. Am Samstag, den 24. Juli fand für fünf Jugendfeuerwehranwärter und eine Feuerwehranwärterin die Prüfung des Basismoduls der Modularen Truppausbildung (MTA) statt. Dieser Lehrgang ist die Grundausbildung für jeden aktiven Feuerwehrangeh...
02. August 2021
Burglengenfeld. „Romantik im Mittelalter – von Liebe, Leid und edlen Rittern": Das ist das Thema einer stimmungsvollen Abendführung in der historischen Altstadt von Burglengenfeld. ...
02. August 2021
Burglengenfeld. Ab sofort können alle Bürgerinnen und Bürger Vorschläge zur Stadtgestaltung oder Verbesserungen im öffentlichen Raum einreichen: Der so genannte „Bürger- und Jugendhaushalt" kommt. ...
02. August 2021
Schwandorf. Das Landratsamt Schwandorf meldet: Über das vergangene Wochenende kamen 8 (Freitag 1 Fall, Samstag 6 Fälle, Sonntag 1 Fall) COVID-19-Neuinfektionen hinzu, wodurch die Gesamtzahl im Landkreis auf 8.489 anstieg. Heute haben uns bislang (Sta...
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

22. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. Wie schlimm und zerstörerisch Hochwasser sein kann, mussten auch die Amberg-Sulzbacher Tabler in den letzten Tagen aus den Medien erfahren. Wenn aus Alltag plötzlich Existenzängste werden; wenn Dinge, die eben noch selbstverständlich...
13. Juli 2021
Ensdorf. Naturpark-Ranger Christian Rudolf bietet eine Kanu-Tour im wunderschönen Vilstal von Ensdorf bis Emhof an, bei der die Vils im Naturpark Hirschwald erkundet wird. ...
09. Juli 2021
Oberpfalz. Vom 12. bis 19. Juli überwacht die Polizei in der Oberpfalz verstärkt die gefahrenen Geschwindigkeiten auf den Landstraßen. Mit der Aktionswoche soll insbesondere an Unfallhäufungspunkten auf die Risiken von nicht angepasster Geschwindigke...
09. Juli 2021
Amberg. Der Bedarf an Pflegekräften steigt ständig. Dieser Tatsache wird das Jobcenter mit Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen des ISE-Sprach- und Berufsbildungszentrums unter anderem zum/zur Pflegehelfer/-In gerecht. Fünf Frauen und drei Männe...
06. Juli 2021
Amberg. Im Mai 2021 wurde ein Seniorenehepaar Opfer eines Enkeltricks. Polizei und Staatsanwaltschaft fahnden nun öffentlichen nach der unbekannten Geldabholerin. ...
01. Juli 2021
Amberg-Sulzbach. „Der Rückgang der Inzidenzwerte auf 0 sowohl im Landkreis Amberg-Sulzbach als auch in der Stadt Amberg ist sehr erfreulich, eröffnet dies doch Möglichkeiten und Freiheiten, die die Coronapandemie über Monate nicht zugelassen hat", be...

Für Sie ausgewählt