Anzeige
Neugestaltung der Ortsmitte von Berngau

Neugestaltung der Ortsmitte von Berngau

2 Minuten Lesezeit (422 Worte)

 

Die Gemeinde Berngau möchte sich weiter entwickeln und die Ortsmitte neu gestalten. In einem innovativen Entwicklungsprozess wird mehrere Tage live vor Ort gearbeitet und die gesamte Bevölkerung ist dazu eingeladen.

Das mehrtägige Programm des ungewöhnlichen Beteiligungsprozesses bietet verschiedene Möglichkeiten zur Teilnahme: Workshops, Gespräche, Ortsbegehung, Arbeit mit Schulklassen. Die Ortsmitte wird mit allen und für alle Generationen entwickelt.

Für drei Tage richtet das 6-köpfige Team aus Architektur, Planung, Soziologie und Kommunikation ein temporäres Büro im Pfarrheim der Gemeinde ein und arbeitet live vor Ort an den Zukunftsergebnissen.

Im Auftrag der Gemeinde Berngau wird das österreichische Architektenteam nonconform in Zusammenarbeit mit dem Oberpfälzer Soziologen und Kommunalentwickler Klaus Zeitler von der Firma SIREG vom 13. bis 15. April mit der Bevölkerung und allen Interessierten eine nonconform ideenwerkstatt in der oberpfälzischen Gemeinde durchführen. Dazu wird im Pfarrheim in Berngau ein temporäres Planungsbüro eingerichtet, um die Ideen der Bürger zur Entwicklung ihrer Ortschaft zu sammeln und diese live direkt vor Ort zu einem schlüssigen Gesamtkonzept für die Entwicklung der Ortsmitte zu verknüpfen.

„Die Gemeinde Berngau hat eine gute Versorgung in der Ortsmitte", so Roland Gruber, Mitbegründer des auf partizipative Kommunalentwicklung spezialisierten Architekturbüros nonconform. „In der 2.600 Einwohner-Gemeinde befinden sich Metzger, Bäcker, Sparkasse, Raiffeisenbank, Zahnarzt und Allgemeinmediziner direkt im Ortskern. Doch wie sieht die Gemeinde in 10 Jahren aus, wohin führt der Zukunftsweg für die Gemeinde?", so Gruber. „Durch den demografischen Wandel und die durch das Wachstum der Gemeinde bedingten sozialen Veränderungen werden sich die Anforderungen, zum Beispiel an Wohnangebote, Mobilität und die Gestaltung des direkten Umfeldes in den nächsten Jahren sehr verändern" so Klaus Zeitler.

„Das Generationennetzwerk in Berngau arbeitet seit über fünf Jahren erfolgreich. Dass Berngau eine generationenfreundliche Gemeinde ist, muss sich vor allem auch in unserer Ortsmitte wiederspiegeln. Diese muss den kommenden Anforderungen der Zukunft gerecht werden. Mit nonconform und Dr.

Klaus Zeitler haben wir eine professionelle Begleitung für diese Aufgabe gefunden", erklärt Wolfgang Wild, Bürgermeister der Gemeinde.

Die Bevölkerung kann bereits vorab ihre Beiträge abgeben: An viel frequentierten Orten werden Ideenboxen aufgestellt und auf der Projektseite www.ortsmitte-berngau.de können auf dem Forum und bei einem Online-Spiel Beiträge abgegeben werden.

Ab Mittwoch, 13. April steht das Ideenbüro für drei Tage offen. Alle Interessierten können während dieser Phase den Planungsprozess live mitverfolgen und aktiv mitgestalten. Am Freitagabend, 15. April um 19 Uhr zeigt das Team zur Abschlussveranstaltung mögliche Nutzungs- und Gestaltungsmaßnahmen.

Die Regierung der Oberpfalz, Sachgebiet Städtebauförderung unterstützt den modellhaften Denkprozess zur Ortsmitte Berngau und stellt auch für die Umsetzung Mittel in Aussicht.

Der gesamte Entwicklungsprozess in Berngau wird auf einer eigens eingerichteten Webseite begleitet: www.ortsmitte-berngau.de

 

Anzeige

Updates abonnieren Abo beenden Drucken

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://ostbayern-kurier.de/

Region Schwandorf

25. Februar 2021
Neunburg vorm Wald. Übertrittswillige SchülerInnen der vierten Klassen der Grundschulen und deren Eltern können sich ab sofort über das pädagogische Angebot der Realschule Neunburg auf der Homepage der Schule informieren. Ein Präsenztag, wie im Infor...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. Es hatte sich in den letzten Tagen schon abgezeichnet: Schulen und Kitas im Kreis Schwandorf sind ab Donnerstag, 25. Februar, wieder zu. Zuvor waren 51 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Im Fokus haben die Behörden auch se...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. "Der Spielraum für die Öffnung von Schulen und Kindertagesstätten wurde zwar maximal ausgenutzt, aber wir haben eine Grenze erreicht, bei der verantwortungsbewusst gehandelt werden muss. Die Inzidenz ist deutlich von 110,2 auf 123,8...
24. Februar 2021
Kreis Schwandorf. In den vergangenen sieben Tagen sind im Landkreis Schwandorf 195 neue Corona-Infektionen festgestellt worden, die sich auf die Gemeinden wie folgt verteilen:...
24. Februar 2021
Steinberg am See. Ein 24-Jähriger aus Amberg befand sich am frühen Dienstagnachmittag mit seinem Pkw am Steinberger See. Als er gerade wegfahren wollte, kam ein nicht angeleinter Hund auf seinen BMW zugelaufen. Der Hund sprang an die Fahrertüre und h...
24. Februar 2021
Maxhütte-Haidhof. Das Bürgerfest in Maxhütte-Haidhof, das vom 14. und 15. August 2021 in Maxhütte-Haidhof mit rund 40 Musikgruppen geplant war, wird aufgrund der aktuellen Situation durch die Corona-Pandemie verschoben....
Anzeige

Amberg, Sulzbach-Rosenberg

19. Februar 2021
Kreis Amberg-Sulzbach/StadtAmbrg. Im Landkreis Amberg-Sulzbach beginnt ab Montag, 22. Februar für Grundschüler, Abschlussjahrgänge der beruflichen Schulen, Real- und Mittelschulen sowie Kinder und Jugendliche der entsprechenden Stufen an Förders...
16. Februar 2021
UPDATE: Amberg. Wasser in Mengen - und vor allem da, wo es nichts zu suchen hat: Die Feuerwehr musste am Dienstagmorgen zum Stadtarchiv am Paulanerplatz ausrücken, da es dort zu einem Rohrbruch im Dachgeschoss gekommen war -&...
02. Februar 2021
Amberg. Nachdem die Seniorenheime in der Stadt Amberg bis dato weitestgehend verschont geblieben waren, hat sich das Coronavirus nun doch noch in einem der hier ansässigen Häuser ausgebreitet. Betroffen ist das Seniorenheim der Diakonie in der Hellst...
01. Februar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Auf dem „Sulzbacher Kreuz" (Bundesstraße 85 / Bundesstraße 14) krachte es am Sonntagvormittag (31.01.2021) gegen 10.55 Uhr. Eine 42-jährige Pkw-Fahrerin wurde leicht verletzt. ...
29. Januar 2021
Amberg-Sulzbach. Es läuft langsam in die richtige Richtung. Weniger neue COVID-19-Fälle in den vergangenen zwei Wochen meldet der Landkreis Amberg-Sulzbach. Im Folgenden die Details dazu....
27. Januar 2021
Sulzbach-Rosenberg. Der Albtraum jeder Pflegekraft in einem Seniorenheim bei der momentan herrschenden Witterung: Ein Bewohner, der sich evtl. verwirrt und unzureichend gekleidet selbständig macht. Am Dienstag gegen 19 Uhr fiel in einer Einrichtung i...

Für Sie ausgewählt